Nachtzüge feiern in den letzten Jahren ein echtes Comeback – allein in Europa gibt es über 30 verschiedene Verbindungen. Credit: Shutterstock

Durch die Nacht mit dem Snälltåget-Nachtzug Berlin–Stockholm

Nachtzüge erleben ein Comeback – auf die wieder aufgenommene Strecke Berlin–Stockholm kannst du dich 2022 besonders freuen

Published 03/17/2022 by Shandana A. Durrani

Ich erinnere mich noch lebhaft an meine erste Reise mit einem Nachtzug. Das war nach meinem Uni-Abschluss, ich fuhr von Paris nach Berlin. Welches Jahr das war, verrate ich hier aber besser nicht. Als echte Detroiterin (eine Stadt mit Auto-Hintergrund) wuchs ich mit Filmen wie Mord im Orient Express und Eine Dame verschwindet auf, darum hatte ich eine etwas altmodische Vorstellung von Reisen mit dem Nachtzug. In der Wirklichkeit konnte meine nächtliche Zugfahrt von Paris nach Berlin zwar nicht mit der Romantik und Grandezza in meinem Kopf mithalten, aber ich konnte mir nichts Schöneres vorstellen, als mich in meiner Kabine mit anderen Reisenden zu unterhalten und mit meiner Freundin Carrie, die mich auf der Backpacking-Tour durch Europa begleitete, Karten zu spielen.

Auf unserer zweimonatigen Reise zusammen haben Carrie und ich viele Nachtzüge genommen. Leider musste ich irgendwann zurück in die Staaten, wo Züge eher stiefmütterlich behandelt werden. Hoffentlich ändert sich das mit der von der Regierung vorgeschlagenen 80 Milliarden Dollar teuren Reform von Amtrak, dem Anbieter von Personenzügen in den Vereinigten Staaten.

Berlin

Nachtzüge verloren ihre Attraktivität in den 2000ern, als Billig-Airlines wie Pilze aus dem Boden schossen. Aber angesichts des unumkehrbaren Klimawandels, der uns bevorsteht, haben Nachtzüge in den letzten Jahren wieder an Popularität gewonnen. Allein in 2021 verbanden über 30 Nachtzüge wichtige Städte auf dem europäischen Kontinent. Große Bahngesellschaften, von ÖBB über Snälltåget bis zu Trenitalia und dem Caledonian Sleeper nehmen alte Strecken und Verbindungen wieder in ihren Fahrplan auf, weil die Nachfrage nach nachhaltigen Alternativen zum Fliegen stetig steigt.

Mit Verbindungen von Mailand nach Lecce, von Amsterdam nach Innsbruck und von Paris nach München haben umwelt- und kostenbewusste Reisende eine Vielzahl von Strecken zur Auswahl, doch für mich persönlich ist der Nachtzug von Berlin nach Stockholm etwas, auf das ich mich 2022 ganz besonders freue.

Snälltåget, eine kleine Bahngesellschaft, die 2009 gegründet wurde, hat den Nachtzug von Berlin nach Stockholm im Jahr 2021 nach über 25 Jahren wieder aufgenommen. Das Unternehmen hat der Deutschen Bahn zehn alte Schlafwagen abgekauft und die Strecke von Hamburg auf der deutschen Seite (über Wedler Franz Logistik, ein in Potsdam ansässiges Eisenbahnunternehmen) nach Malmö auf der schwedischen Seite ausgebaut. Davor gab es keine Überlandverbindung durch Dänemark und Reisende mussten die Fähre zwischen Sassnitz und dem dänischen Trelleborg  nehmen und von dort eine Verbindung nach Stockholm. Auch wenn die Fahrt jetzt länger dauert, sind alle sehr glücklich darüber, so bequem durch das Land reisen zu können.

Berlin

„Wir haben festgestellt, dass die Nachfrage nach einem internationalen Zugverkehr durch die Klimadebatte deutlich zugenommen hat. Am Anfang dachten wir, dass wir mit dem Geschäftsmodell ein ganz schönes Risiko eingehen. Aber schon 2021 zeichnete sich eine riesige Nachfrage nach diesem Nachtzug ab“, erklärt Marco Andersson, Head of Sales bei Snälltåget. „Sowohl auf dem deutschen als auch dem schwedischen Markt möchten die meisten Passagiere von Berlin nach Stockholm oder umgekehrt reisen. Und zwar die gesamte Strecke. Bis jetzt haben wir in diesem Jahr schon so viele Tickets verkauft wie im gesamten Jahr 2018.“

Von Anfang April bis Ende September verkehrt der Nachtzug täglich. Der längste Teil der nächtlichen Fahrt kommt gleich zu Beginn, wenn einen der Zug von der Hektik Berlins und Hamburgs in die flachen Ebenen Dänemarks führt und in Padborg für die Schengen-Grenzkontrolle hält. Dann kommt der malerischste Teil der Reise, denn man überquert unzählige Brücken, darunter die Brücke über den Großen Belt und die Öresundbrücke – ein Wunderwerk der Technik, das im Jahr 2000 gebaut wurde, um Dänemark und Schweden zu verbinden. Genieße die wunderschönen Landschaften von Jütland, Fünen und anderen Regionen, ehe du morgens um 7:25 Uhr in Malmö ankommst.

Die Weiterreise zum Hauptbahnhof von Stockholm erfolgt in einem Zug mit acht Wagen (nur zwei davon Schlafwagen) und bringt dich durch Alvesta und andere Städte, ehe du am späten Nachmittag frisch und erholt in Stockholm, dem „Venedig des Nordens“, ankommst.

Stockholm

Im Gegensatz zu anderen Verbindungen bietet der Nachtzug von Berlin nach Stockholm leider nur Sitzplätze in Abteilen und Betten in Schlafwagen an, also keine Einzelabteile – ein ziemliches Manko, wenn man geschäftlich unterwegs ist. In den Liegewagen gibt es sechs Betten mit zusätzlichen Matratzen und hochwertigeren Laken als in normalen Liegewagen sowie Steckdosen und kostenloses Wasser. Wenn deine Reisegruppe groß genug ist, kannst du eine ganze Kabine für euch reservieren. Aber ehrlich gesagt mag ich es sehr, bei einer Fahrt im Schlafwagen neue Menschen aus der ganzen Welt kennenzulernen. Wenn du es bequemer magst, solltest du dir das Bett in der Mitte oder unten nehmen.

„Wir konzentrieren uns auf den Freizeitmarkt, also Urlaubsreisen, die man zusammen unternimmt“, erzählt Andersson. „Wir wollen, dass du siehst: der Preis ist gut, du kannst dich in deinem Abteil entspannen – es ist nämlich wirklich gemütlich – und morgens wachst du auf und bist um 9 Uhr in Berlin.“

Egal, für welches Ticket du dich entscheidest, du kannst mit gutem Gewissen reisen. Denn eine Fahrt im Nachtzug senkt deinen CO2-Fußabdruck. Außerdem fährt Snälltåget mit grünem Strom – weil’s besser für die Umwelt ist. Da kann ich nur sagen: toppen!