Das Durchstöbern von Secondhand-Läden ist ein beliebter Zeitvertreib in Großbritannien. Credit: Pexels

Thrift Shops: Die besten britischen Second Hand Läden

Entdecke die hippsten Secondhand-Läden in Großbritannien – von Designer- bis hin zu Retro-Kleidung und Accessoires.

Published 08/01/2021 by Becky Mumby-Croft

Da nachhaltige Mode immer beliebter wird, gibt es auch immer mehr Menschen, die Kleidung aus zweiter Hand kaufen. Das Vereinigte Königreich setzt sich bereits seit dem 19. Jahrhundert für den Kauf gebrauchter Kleidung ein, als die Heilsarmee den ersten Wohltätigkeitsladen eröffnete, um Menschen in Not zu helfen. Während des Zweiten Weltkriegs folgten weitere Wohltätigkeitsorganisationen diesem Beispiel, denn es war dringend notwendig, Geld für den Krieg zu sammeln und den Bedürftigen zu helfen.  

Seitdem ist die Popularität von Secondhand-Läden stetig gewachsen und heute gibt es in Großbritannien etwa 11.000 dieser Geschäfte, du findest also in Städten und Dörfern im ganzen Land eine schier unendliche Auswahl an gebrauchten Schätzen. 

Doch das ist noch nicht alles. Jede Stadt in Großbritannien hat ihren eigenen Stil, wie z. B. Liverpool mit seinen hohen Absätzen und Minikleidern bis hin zu Londons modebewusster Punk-Ästhetik. Je nachdem, wo im Land du dich aufhältst, findest du Vintage-Läden und Boutiquen, die den Stil der jeweiligen Gegend widerspiegeln. Folge unserem Leitfaden, um einige der besten Orte Großbritanniens für eine kleine Einkaufstherapie ganz ohne schlechtes Gewissen zu entdecken.  

Belfast 

Nordirlands Hauptstadt wird oft übersehen. Die Stadt war einst düster, doch mittlerweile hat sie eine lebensfrohe und einladende Atmosphäre. Belfast ist voll von Geschäften mit einzigartiger Kleidung, die nur darauf wartet, wieder getragen zu werden. War on Want Northern Ireland sammelt Geld für Uganda und Malawi. Die Wohltätigkeitsorganisation hat 13 Läden im ganzen Land, die meisten davon in Belfast – wir empfehlen den in der Cregagh Road. Das Inventar ist spendenbasiert, was bedeutet, dass du etwas Zeit brauchst, um echte Schätze zu Tage zu fördern. Doch mit etwas Entschlossenheit wirst du das eine oder andere Schmuckstück finden.  

Wenn du auf der Suche nach etwas Raffinierterem bist, gibt es viele Vintage-Läden, die mit einer kuratierten Kollektion auftrumpfen können. Young Savage in der Church Street hat ein riesiges Sortiment an Kleidung, Büchern und Vinyl. Obwohl du hier Kleidung aus den meisten Epochen erwerben kannst, liegt der Schwerpunkt auf den 1960er und 70er Jahren. Wenn du also auf der Suche nach gemusterten Schlaghosen und einem Beatles-Album bist, ist dies der richtige Laden für dich. 

Bristol

Bristol wird oft als die entspannteste Stadt Großbritanniens angesehen. Umgeben von den sanften Hügeln von Somerset, hat die Stadt schon immer eine Affinität zu Nachhaltigkeit und Umwelt. So ist es nicht verwunderlich, dass du hier viele Geschäfte mit gebrauchter Kleidung findest, die dich dazu ermutigen, mit gutem Gewissen einzukaufen. 

Mache dich auf den Weg in die belebte Gegend von Clifton Village, um Mary’s Living and Giving einen Besuch abzustatten. Gegründet von Mary Portas, der Modemogulin, die dem Luxuskaufhaus Harvey Nichols seine Einzigartigkeit verlieh, gibt es in diesem schön gestalteten Laden jede Menge Designerkleidung für unter 50 Dollar. 

Für eine ausgefallenere Variante des Secondhand-Shoppings solltest du Loot Vintage besuchen. Seit 2013 geöffnet, ist es einer der beliebtesten Orte für die Bristolianer. In diesem riesigen Laden gibt es alles, von Taschen und Hüten bis hin zu Schuhen und Kleidung. Hier wirst du mit Sichrheit Kleidung finden, die zu deinem Stil passt, denn das Sortiment reicht von den 60er Jahren bis zum Jahr 2000.

Der Laden verkauft nicht nur gebrauchte Sachen, er hat auch eine eigene Kollektion. Das Designteam von Loot Label nimmt sich liebevoll Vintage-Kleidung an und kreiert daraus trendige neue Stücke. 

Glasgow

Schottlands zweitgrößte Stadt rühmt sich damit, die Modehauptstadt des Landes zu sein. Die stylischen Glaswegians in der neuesten Athleisure-Wear (sportliche Freizeitkleidung) scheinen direkt den hippsten Mode-Blogs entsprungen und so ist es kein Wunder, dass die Secondhand-Läden hier voll mit echten Schätzen sind. 

Einer der charmantesten Secondhand-Läden der Stadt ist The Magpie’s Nest. hier wird Geld für ein lokales Wohltätigkeitsprojekt namens „Starter Packs“ gesammelt, das Obdachlose mit dem Nötigsten versorgt, wenn sie in ein festes Zuhause ziehen. Der Laden und sein Schwestergeschäft The Magpie’s Eye werden von Spenden der Einheimischen betrieben, so dass du sicher eine Reihe von tollen Funden ergattern wirst, von hippen Designerstücken bis hin zu Geschirr und Küchenutensilien. 

Mr. Ben Retro Clothing ist der Ort für Designer-Klamotten. In einem Eisenbahnbogen im Stadtzentrum von Glasgow gelegen, bietet dieser Laden eine große Auswahl an Kleidung Großbritanniens größter Marken, darunter Barbour und Burberry.

London

Wir können natürlich nicht über Secondhand-Shopping sprechen, ohne die englische Hauptstadt zu erwähnen. Wenn du auf Vintage-Glamour und Boho-Chic stehst, dann ist der Westen Londons genau das Richtige für dich. Bist du auf der Suche nach einzigartigem Schmuck oder Kleidung, ist der berüchtigte Portobello-Markt einfach perfekt. Möchtest du etwas mehr Geld ausgeben, dann gehe um die Ecke zum Promi-Liebling Rellik in der Golborne Road. Hier findest du strukturierte Ledergürtel von Alexander McQueen und maßgeschneiderte Jacken von Yves Saint Laurent. Alternativ kannst du dein Glück bei Oxfam in der Kensington High Street versuchen – dank der wohlhabenden Bewohner hat dieses Geschäft oft Stangen jede Menge gebrauchter Designerkleidung.

Diejenigen, die einen alternativeren Stil bevorzugen, zieh es nach Camden im Norden oder in die Brick Lane im Osten. An beiden Orten findest du Filialen von Londons kultigstem Secondhand-Laden, Rokit. Diese Schatzkammern sind ein Hit bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen, und du wirst sicher eine perfekte Levi 501 oder eine Sportjacke aus den 90ern finden.

Sheffield

Einst das Zentrum der britischen Stahlproduktion, erfindet sich die Stadt im Norden jetzt als eine der coolsten des Landes neu.

Sheffield beherbergt einige der besten Secondhand-Läden des Landes. Preloved Kilo, ein Neuzugang in der Secondhand-Shopping-Szene von Sheffield, ist der größte Secondhand-Laden Großbritanniens, in dem du pro Kilo bezahlst. Der Geschäftsführer (und eine lokale Legende), Wayne, wählt die Ware für den Laden selbst aus und stellt sicher, dass sie konfektioniert ist und einem hohen Standard entspricht. Das freundliche Personal und die große Auswahl an Waren, darunter Kunstpelzmäntel, Wachsjacken und Converse-Schuhe, machen den Laden zu einem Paradies für Secondhand-Shopper.

Die Stadt ist auch die Heimat einiger großartiger Vintage-Messen wie Lou Lou’s Vintage Fair, die bereits dreimal den prestigeträchtigen Titel der besten Vintage-Messe Großbritanniens gewonnen hat. Die Messe, die in Sheffield begann und jetzt durch das ganze Land zieht, bietet Kleidung aus den 20er bis 80er Jahren sowie einen Vintage-Haarsalon für Hochsteckfrisuren im Pin-up-Stil oder kunstvoll geflochtene Victory Rolls – diese fabelhaften eingerollten Frisuren, die du aus alten Filmen kennst.