Schön anstellen! Bei sonnigem Wetter wird es Zeit für Snacks im Freien. Foto: Shutterstock

Street Food Spezial: Die besten Food Trucks von New York City

Der Frühling kommt und die Saison für Food Trucks steht in den Startlöchern. Hier sind unsere Top-Trucks in New York City.
Published 04/22/2022 by Becky Mumby-Croft

Wenn man an New York City denkt, fallen einem Bilder der Freiheitsstatue, der berühmten gelben Taxis und Kaffee ein, viiiiel Kaffee. Aber wie jede Großstadt hat auch NYC viel mehr zu bieten. Die Metropole hat fünf Stadtteile – ja genau, New York hat mehr zu bieten als Manhattan – und jeder davon hat seine eigene Kultur, Geschichte und eigenen kulinarischen Spezialitäten, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Es gibt keine bessere Art und Weise, den Vorboten des Frühlings zu feiern, als mit einer Reihe der besten Food Trucks in Brooklyn, der Bronx, Manhattan, Queens und Staten Island.

Brooklyn

Street Food Spezial: Die besten Food Trucks von New York City
Wenn du mit deinem Streetfood in der Hand vom Regen erwischt wirst, bietet die Golden Gate Bridge Schutz. Foto: Shutterstock

Brooklyn gilt als der hippste Stadtbezirk der Stadt, den seit über 200 Jahren Einwanderer aus aller Welt prägen. Während des industriellen Booms in den 1930er Jahren erlebte die Gegend einen Zustrom von Afroamerikanern und Latinos, was zu Vielfalt und einer multi-kulturellen Atmosphäre beitrug. Auch heute noch ist Brooklyn ein Schmelztiegel der Kulturen – mach dich auf den Weg nach Crown Heights für schmackhafte karibische Speisen oder in den Borough Park für Pastrami-Roggen-Sandwiches. Hier bekommst du auch die besten Tacos der Stadt, immerhin hat Brooklyn eine mexikanische Community von mehr als 118.000. Tacos El Bronco im Sunset Park bereitet frische Leckereien vor, gefüllt mit Carne oder Carnitas, mit einer guten Dosis Koriander, Radieschen, Zwiebeln und Limettenspalten. Ab 2 Dollar pro Stück ziehen die Tacos lange Schlangen hungriger Hipster an. Wenn du nicht warten möchtest, gehe zum Store in der Fourth Avenue.

New York

The Bronx

Die Bronx, die Heimat von Hip-Hop, den Yankees und Jennifer Lopez, hat einen ganz eigenen Geschmack. Während einige den Bezirk ganz auslassen, bietet die Gegend einen einzigartigen Einblick in die Latino-Kultur. Einwanderer aus Puerto Rico und der Dominikanischen Republik zogen erstmals Mitte des 20. Jahrhunderts hierher, also wundere dich nicht, wenn man mehr Spanisch als Englisch spricht. Das bedeutet auch, dass du hier gute lateinamerikanische Gerichte vorfindest, die vorwiegend noch nach den Originalrezepten der Großmütter zubereitet werden. Während Food Trucks im ganzen Bezirk zu finden sind, serviert Lechonera La Piraña in Mott Haven schmackhafte puertorikanische Gerichte mit einer Dosis Salsa, die die Atmosphäre auf Hochtouren bringt. Nur an den Wochenenden geöffnet, stehen die Einheimischen Schlange für authentischen zubereitetes, zartes und langsam gegartes Schweinefleisch, das mit Reis und Erbsen serviert wird.

Manhattan

Street Food Spezial: Die besten Food Trucks von New York City
Die Skyline von Manhattan ist eine der ikonischsten der Welt. Foto: Shutterstock

Wenn du an New York denkst, denkst du wahrscheinlich an Manhattan mit seiner ikonischen Skyline und den unzähligen historischen Sehenswürdigkeiten. Aber wenn du dich von den hellen Lichtern entfernst, wirst du ein fröhliches, multikulturelles Getümmel vorfinden, das dem Bezirk seine unverwechselbare, berauschende Atmosphäre verleiht. Von chinesischen Restaurants in Lower Manhattan bis hin zur afroamerikanischer Küche in Harlem, findest du hier eine reiche Auswahl an schmackhaften Spezialitäten aus aller Welt. Food Trucks säumen die Straßen und sogar die Bereiche vor den großen Museen wie dem Metropolitan Museum of Art. Ein Hot Dog von Gray’s Papaya zählt zu den berühmten Klassikern, aber auch die indischen Crêpes in der NY DOSA in NOHO haben einiges zu bieten. Der kulinarische Traum aus Linsenmehl, gefüllt mit würzigen, gebratenen Kartoffeln und Chutney im NY DOSA sind ein Zeugnis der Inder, die sich in den 1960er Jahren in Manhattan niedergelassen haben.

New York

Queens

Street Food Spezial: Die besten Food Trucks von New York City
In Queens kannst du dich königlich amüsieren. Foto: Shutterstock

Queens, der größte der fünf Bezirke, hat die vielfältigste Bevölkerung der Stadt. Das bedeutet auch, du hast die Qual der Wahl hat. Vom pulsierenden Chinatown in Flushing bis hin zu authentischem pakistanischen Essen in Jackson Heights wirst du mit Sicherheit Food Trucks begegnen, die so gutes Essen servieren, dass wahrscheinlich gleich dort bleiben willst. Beim King Souvlaki in Astoria bekommst du einige der besten griechischen Gerichte diesseits der Ägäis. Der blaue Food Truck wurde 1979 – circa 50 Jahre nach der Ansiedlung der ersten Griechen in der Region – eröffnet. Lass dir zartes Lamm-Gyros mit griechischen Pommes frites auf der Zunge zergehen. Was die Pommes Frites griechisch macht? Ganz klar, der leckere Feta-Dip!

Staten Island

Street Food Spezial: Die besten Food Trucks von New York City
Die kostenlose Staten Island Ferry ist eine tolle Möglichkeit, Manhattan vom Wasser aus zu sehen. Foto: Shutterstock

Staten Island, manchmal auch als der vergessene Bezirk bezeichnet, kommt oft ein wenig zu kurz. Und er hat definitiv mehr zu bieten als nur die Fähre – selbst wenn sie kostenlos ist! Staten Island, das hauptsächlich als Wohngebiet dient, verfügt über mehr als 150 Parks und ist somit ein großartiger Ort, um im Freien zu speisen. Seit 1524, als der italienische Entdecker Giovanni da Verrazzano zum ersten Mal an Land kam, haben Italiener diesen Bezirk geprägt. Der typisch italienische Stolz ist überall zu spüren. Wenn du die authentische italienisch-amerikanische Küche kennenlernen möchtest, fange am besten mit Valducci’s Pizza Truck in Charleston an. Die Pizzen sind meist sizilianischer oder neapolitanischer Art und eine wahrlich willkommene Abwechslung zu den sonst USA-typischen dicken Krusten und Belägen.

New York