Festlichkeit

Willkommen zur dritten Ausgabe von The Window Seat. In diesem Monat dreht sich alles um Themen der „festlichen“ Jahreszeit, die dir helfen, besinnlich mit der Familie und Freunden zu feiern.

Der Stockholmer Strandvägen ist steht für hochwertige Restaurants und Designgeschäfte. Credit: Jon Fobrant/Unsplash

Stockholm: Ein Stadtführer

Finde heraus, was du in Schwedens Hauptstadt unternehmen kannst!

Stockholm ist ein dynamischer kultureller Hotspot, der eine Fülle einzigartiger Unternehmungen zu bieten hat. Die Stadt ist voll schöner Natur, gleichzeitig jedoch auf dem neuesten technischen Standard. Stockholm ist eine Stadt voller Überraschungen. Von mittelalterlichen Kellerbars über das älteste Freilichtmuseum der Welt, bis hin zu modernen Kunstmuseen wirst du bei jedem Besuch eine ganz neue Seite der Stadt entdecken.
Die Stadt ist auf 14 Inseln erbaut, das bedeutet, du bist von Wasser umgeben, wohin du auch gehst. Die Ostsee und seine Inselgruppen verleihen der urbanen Landschaft etwas Beschauliches. Deshalb ist Stockholm das ideale Reiseziel, wenn du zwar die Annehmlichkeiten einer Großstadt suchst, aber nicht den Trubel. Mit unserem maßgeschneiderten Stadtführer erlebst du Stockholm wie ein Einheimischer und entdeckst den ganzen Charme der schwedischen Hauptstadt.

Genuss

In der hippen Bäckerei Fabrique Stenungsbageri fängt der Tag gut an. Ihre Zimtbrötchen und die Sauerteigbrote gehören zu den besten der Stadt. Dazu kannst du dir einen Oatmeal Latte gönnen. Wenn du lieber Vitamine zum Frühstück magst, können wir das Pom & Flora wärmstens empfehlen. In einem chicen Ambiente wird hier den ganzen Tag Frühstück serviert. Unbedingt probieren solltest du das Kale Croque Madame. Die jungen Kreativen zieht es ins Nytorget 6 in Södermalms hippem SoFo-Viertel. Bei Shrimp-Salat und Vorspeisen kannst du hier draußen einen Drink genießen – das das ganze Jahr über. Im Winter kannst du es dir unter den Wärmelampen gemütlich machen. Im Sommer macht es Spaß, die vielen interessanten Leute zu beobachten, die hier vorbeikommen.
Bist du bereit für traditionelle schwedische Husmanskost (leckere und einfache hausgemachte Gerichte)? Reserviere dir einen Tisch im Tranan und vergiss nicht, einen Abstecher in die beliebte Kellerbar zu machen. Hier, unter dem Restaurant, kannst du die Gemälde des schwedischen Künstlers Niclas Åkerblom bewundern und mit der Stockholmer Schickeria anstoßen. Hast du es gern etwas traditioneller, solltest du im Tennstopet essen. Das Restaurant ist seit mehr als 150 Jahren die Top-Adresse für original schwedische Küche. Stets gut besucht ist auch das Café Nizza, wo sich die schwedische Küche mit französischen Einflüssen mischt. Die Schachbrettfliesen, die dem Restaurant einen Hauch von internationalem Bistro-Feeling verleihen, sind definitiv ein Hingucker.

Spaß

Stockholm hat viele Touristenattraktionen zu bieten, aber auch viel Kultur. In einigen der besten Museen der Stadt gibt es sogar freien Eintritt. Im beeindruckenden, frisch renovierten Nationalmuseum werden Klassiker aus Kunst und Design gezeigt. Auf der malerischen Insel Skeppsholmen liegt das Moderna Museet, in dem es unter anderem Meisterwerke von Picasso, Dali und Matisse zu bewundern gibt. Der Eintritt ist grundsätzlich frei, nur für Sonderausstellungen fällt eine Gebühr an. Ausstellungen von zeitgenössischen schwedischen und internationalen Fotografen gibt es im Museum Fotografiska im In-Viertel Södermalm zu bestaunen.
Nirgends kannst du mehr über die Tierwelt sowie über die Traditionen und Geschichte Schwedens lernen, als in Skansen. Das älteste Freiluftmuseum der Welt liegt auf der kleinen Insel Djurgården. Hier kannst du einheimische Tiere (zum Beispiel Elche und Wölfe) hautnah beobachten. Die jeweiligen Bereiche sind den natürlichen Lebensräumen der Tiere nachempfunden. Wenn du schon mal auf der pittoresken Insel Djurgården bist, dann lass dir einen Besuch im idyllischen Rosendal Trädgård nicht entgehen. Lehn dich in einem der Treibhäuser zurück, entspanne und genieße eine Fika (Kaffee und Kuchen), bevor du in das lebhafte Treiben der Großstadt zurückkehrst.

Genieße dein Mittagessen in dem Gewächshaus oder pflücke einen kleinen Strauß im Rosendals Trädgård. Credit: Rosendals Trädgård


Du kannst entweder zu Fuß ins Stadtzentrum zurückkehren oder dich mit einem Boot nach Gamla Stan bringen lassen. Hier liegt Stockholms Altstadt, die von Touristen gut besucht wird und mit ihren bezaubernden Kopfsteinpflastergassen und bunten Fassaden absolut sehenswert ist. Nimm einen Drink in einer der Vintage-Bars und mach dich bereit für das Stockholmer Nachtleben.
Wenn du in Stockholm stilecht feiern willst, gehört ein Besuch im Trädgården zum Pflichtprogramm. Hier machen die Einheimischen im Frühling und Sommer auf großen Freiluft-Tanzflächen die Nacht zum Tag. In Stockholm wird aber auch im Winter gefeiert. Dann wird die Party kurzerhand ins Under Bron verlegt. Mach unbedingt ein Erinnerungsfoto im clubeigenen Fotoautomaten. Wenn du mehr auf langsamere Rhythmen stehst, kannst du im Natten die ganze Nacht zu Balladen tanzen.

Verweilen

Miss Clara by Nobis
Diese ehemalige Mädchenschule (erbaut 1910) ist ein ungemein beliebtes Boutiquehotel in der Innenstadt. Das liegt sicher auch daran, dass hier Art Nouveau auf ein ganz neues Level gebracht wird. Abgerundete Fenster, dunkler Fischgrät-Parkettböden und Bettlaken aus ägyptischer Baumwolle versprechen einen Aufenthalt der Luxusklasse.

Das von den 1920er Jahren inspirierte Restaurant und Café Gretas im Haymarket by Scandic konzentriert sich auf gesunde und nachhaltige Spezialitäten. Credit: Scandic Hotels

Das Miss Clara liegt ganz in der Nähe der Drottninggatan (Stockholms größter Einkaufsstraße) und ist von der Altstadt aus bequem mit der U-Bahn zu erreichen. Lass dir die französischen Abende nicht entgehen! Schlürfe Austern und Champagner, untermalt von Livemusik. Ein Highlight sind auch die Jazz-Brunches am Sonntag, wenn amerikanische Pancakes und koreanisches Hähnchen auf der Speisekarte stehen. Doch das ist noch längst nicht alles: Das Hotelrestaurant serviert einen Mix aus schwedischen und internationalen Speisen und hat sogar eine eigene italienische Pizzeria gleich nebenan. Zum Boutiquehotel gehören natürlich auch eine Bar sowie ein modernes Fitnessstudio mit Sauna, zu dem alle Hotelgäste uneingeschränkten Zutritt haben.

Haymarket by Scandic
Möchtest du in einem klassischen und gleichzeitig hippen und modernen Hotel absteigen? Dann ist das Haymarket by Scandic die perfekte Wahl. Das Hotel, inspiriert vom Art-Déco-Stil, wurde 2016 eröffnet und ist topmodern eingerichtet. Es liegt zentral am Hötorget in Stockholms Norrmalm. Entspanne in der Cocktailbar, im hoteleigenen Kino, dem Fitnessstudio oder der chicen Brasserie. Natürlich ist jedes Zimmer mit kostenlosem WLAN und Flachbildfernsehern ausgestattet. Das elegante Hotel verfügt auch über einen Wäscheservice sowie einen Lifestyle-Concierge. Noch ein Extra-Tipp für Nachtschwärmer: Das Hotel liegt ganz in der Nähe des trendigen Partyviertels Stureplan.