Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Trenitalia
Easyjet
Deutsche Bahn
SNCF

Zagreb ist die Hauptstadt und die größte Stadt Kroatiens. Sie liegt im Norden des Landes am Fluss Sava. Zagreb ist das Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum Kroatiens und zudem Mittelpunkt der kroatischen Kultur. Durch die Lage der Stadt an der Grenze zwischen West- und Osteuropa kommt ihr verkehrstechnisch eine hohe Bedeutung zu.

Seit vielen Jahren entwickelt sich Zagreb schon zu einem beliebten Touristenziel, das jährlich von Millionen Menschen besucht wird. Die historische Altstadt ist ein beeindruckendes Beispiel mittelalterlicher Architektur. Die kleinen verwinkelten Gassen mit ihren gut erhaltenen Häusern verleihen Zagreb einen ganz eigenen Charme. Für ein ausgedehntes Kulturprogramm sorgen viele Museen und Galerien.

Hier geht es direkt zu den Anreisemöglichkeiten nach Zagreb.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

Zagreb
Kustosija
Ausstattung
Maksimir
Ausstattung
Vrapce
Ausstattung
Zagreb-novs Croacia
Ausstattung
Zagreb - Autobusni kolodvor
Ausstattung
Zagreb Autobusni kolodvor Busterminal
Ausstattung
Zagreb-oku Croacia
Ausstattung
Zagreb - anschl. Gracac
Ausstattung
Zagreb-Pleso
Ausstattung
Imbiss
Zagreb
Ausstattung

Anreise nach Zagreb

Der Flughafen Zagreb ist das wichtigste Luftfahrtdrehkreuz Kroatiens und liegt etwa zehn Kilometer außerhalb der Stadt. Die Fluglinie Croatia Airlines hat hier ihren Sitz. Mehr als zwei Millionen Passagiere nutzen den Flughafen jedes Jahr. Der Anstieg der Fluggastzahlen veranlasste den Betreiber dazu, ein neues Terminal zu bauen.

Zagreb Glavni kolodvor ist der Hauptbahnhof der kroatischen Hauptstadt. Als größter Bahnhof des Landes ist er der zentrale Knotenpunkt des Eisenbahnnetzes. Der einen Kilometer südlich des Zentrums gelegene Bahnhof wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut. Neben den Inlandsverbindungen kommen internationale Züge aus Wien, Budapest, Zürich, München, Salzburg, Ljubljana, Sarajevo und Belgrad. Außerdem gibt es einen Nachtzug zwischen Zagreb und Split. Die meisten Züge werden von der kroatischen Bahngesellschaft Hrvatske željeznice betrieben.

Autobusni kolodvor Zagreb ist der zentrale Busbahnhof der kroatischen Hauptstadt. Bereits seit 1961 in Betrieb, wurde er 1987 erweitert, und ein neues Busbahnhofsgebäude eröffnet. Von hier aus gibt es zahlreiche Verbindungen in Richtung aller größeren kroatischen Städte und auch zu wichtigen europäischen Zielen. Der Busbahnhof liegt direkt neben dem Hauptbahnhof von Zagreb.

Mobilität in Zagreb

Zagreb besitzt ein gut entwickeltes und effizientes Nahverkehrssystem, bestehend aus Straßenbahnen, Bussen und Zügen. Die Straßenbahn der Stadt operiert 24 Stunden am Tag. Aus 15 Linien tagsüber, werden in der Nacht vier Linien, die aber den Großteil der wichtigen Strecken abdecken. Die Linie 3 fährt nicht am Sonntag. Das Netz aus Busverbindungen ist mit 113 Linien sehr engmaschig und deckt auch das Umland mit ab. Die Bewohner Zagrebs nutzen ihren ÖPNV häufiger als das Auto.

Das Tarifsystem ist ziemlich einfach organisiert: Das gesamte Stadtgebiet Zagrebs liegt in der Zone 1, dazu gehören auch alle Straßenbahnlinien. Lediglich das Umland Zagrebs wird in weitere Zonen unterteilt. Tickets können nur in der Landeswährung Kuna bezahlt werden.