Günstig nach Rom reisen
Wann nach Rom reisen
Warum nach Rom reisen?


Wie reise ich günstig nach Rom?

Bahn nach Rom | Fernbus nach Rom | Flug nach Rom

Rom Fiumicino fertigt jedes Jahr über 36 Millionen Passagiere ab und ist damit der größte und wichtigste Airport des Landes. Die italienischen Fluggesellschaften Alitalia und Vueling betreiben hier ihr Drehkreuz. Daneben gibt es knapp 150 weitere Fluglinien, die von Premium bis zu Billigflügen ein breites Spektrum für Reisende bieten und zu nationalen, europäischen und Zielen weltweit fliegen. Die beliebtesten Verbindungen innerhalb Italiens führen nach Catania, Mailand, Palermo, internationale Flüge fliegen am häufigsten nach Paris, Madrid, London, Amsterdam, Barcelona oder Frankfurt.

Ciampino ist der zweite Flughafen von Rom und befindet sich nur 12km vom Stadtzentrum entfernt. Von hier fliegen hauptsächlich die Billiganbieter Ryanair und Wizz Air. Da die Passagierzahlen 2014 auf über fünf Millionen Passagiere rasant angewachsen sind, wird über eine Erweiterung oder den Neubau des Flughafens nachgedacht.

Mit 29 Bahnsteigen und 150 Millionen Passagieren pro Jahr ist der Hauptbahnhof Roma Termini der größte Italiens und der zweitgrößte von Europa. In der Innenstadt gelegen, werden von hier Fahrten in alle großten Städte Italiens angeboten.

Die zweitwichtigste Station Roms, Tiburtina, versorgt alle Verbindungen auf der Nord-Süd-Achse, die von Termini aus nicht bedient werden. Täglich starten hier über 500 Züge, sodass jährlich über 51 Millionen Passagiere bedient werden können. Um ein noch größeres Passagieraufkommen seit der Eröffnung der Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Neapel bewältigen zu können, wurde die Station aufwendig umgebaut und erweitert.

Der Busbahnhof Tiburtina liegt in unmittelbarer Nähe des gleichnamigen Bahnhofes und dient über 50 Anbietern als Haltestelle. Busse fahren sowohl in den Süden und Norden Italiens, wie auch zu internationalen Zielen.

 

Wann sollte ich am besten nach Rom reisen?

Wie ist das Wetter in Rom?


cheap

In Rom herrschen im Grunde niemals Minusgrade. Im Winter halten sich die Temperaturen immer knapp über dem Gefrierpunkt, zwischen Juni und August wir die 30°C-Marke überschritten. In diesen Monaten fällt auch selten einmal Regen.


Wann ist Rom am günstigsten?


fast

In den Wintermonaten sind Reisen nach Rom in der Regel am günstigsten. Von Flughäfen wie Berlin, Frankfurt oder München kann man zwischen November und Januar Tickets im Bereich 30 - 50 € buchen. Auch die Übernachtungsmöglichkeiten sind nach der sommerlichen Hauptsaison erschwinglich. Für eine entspannte Romreise sind der Frühling oder Herbstmonate ideal, da es dann nicht so heiß ist.


Was darfst du in Rom nicht verpassen?

Wer nach Rom reisen will, tut dies in der Regel aufgrund der vielen berühmten Bauwerke aus der Antike und der Renaissance. Daneben finden in der Stadt aber auch zahlreiche Events, Feste und andere Veranstaltungen statt. Hier eine kleine Auswahl für deine nächste Romreise:


popular

  • Osterfeierlichkeiten im April: Neben den traditionellen Feierlichkeiten auf dem Petersplatz finden Prozessionen, z. B. vom Kolosseum aus statt.
  • Gründungstag Roms am 21. April: Die ewige Stadt feiert im Jahr 2017 ihren 2752. Geburtstag. Das wird natürlich ausgiebig in der ganzen Stadt zelebriert.
  • Literaturfestival im Juni: Auf dem altehrwürdigen Forum Romanum im Herzen der Stadt gilt alle Aufmerksamkeit der internationalen Literatur. Das Angebot ist vielfältig und die Kulisse prächtig.

Stadtführungen durch Rom

Eine Romreise ist nicht komplett, ohne an einer der verschiedenen Führungen durch die Stadt teilgenommen zu haben. Dafür steht eine große Auswahl zur Verfügung. Hier eine kleine Auswahl:

  • Kolosseum, Pantheon, Piazza Navona: Die klassischen Sehenswürdgkeiten Roms auf einer Tour.
  • Circus Maximus, Caracalla-Thermen, Aventin: Vor allem der Ausblick vom Hügel Aventin lohnt sich.
  • Abendspaziergang Spanische Treppe und Trevi-Brunnen: Nicht vergessen, für einen Wunsch am Trevi-Brunnen eine Münze dabei zu haben.
  • Führungen über die großen Plätze bei Sonnenuntergang: Bestens geeignet für einen romantischen Städtetrip nach Rom.
  • Rundgang durch den Untergrund Roms: Viele Ausgrabungsstätten und Katakomben unter der ewigen Stadt.


Die meisten Führungen kann man auch vor Ort in Rom buchen. Günstige Angebote findet man aber auch im Vorfeld im Internet. Die Führungen werden in verschiedenen Sprachen angeboten.

Warum nach Rom reisen? 3 Gründe:

Sehenswürdigkeiten

Das Kolosseum
Das Forum Romanum
Das Pantheon
Der Vatikan
Die Engelsburg
Kunst & Kultur

Die Vatikanischen Museen
Die Kapitolischen Museen
La Galeria Nationale
Teatro Nazionale
Goa Club Roma
Kulinarische Spezialitäten

Pizza
Pasta
Gelati im Da Vittorio
Fischbar Riccioli Café
Herzhaftes in der Trattoria Giggetto
 


Nützliche Tipps zur Reise nach Rom


Nützliches für die Reise nach Rom

Nahverkehr und Mobilität in Rom

Welche öffentlichen Verkehrsmittel gibt es in Rom?

Rom verfügt über insgesamt drei Metrolinien mit 67 Stationen, 302 Buslinien und 6 Tramlinien mit über 7037 Haltestellen. Dies macht das öffentliche Personennahverkehrssystem sehr effektiv. Allerdings setzen viele Einwohner, gerade aus den Vororten, immer noch häufig auf ihr Auto angewiesen, um in die Stadt zu gelangen.

Tickets für den Nahverkehr sind in Rom relativ günstig. Eine Einzelfahrt kostet beispielsweise nur 1,50 €. Für eine Romreise ist der Roma Pass zu empfehlen. Dieser bietet nicht nur eine kostenlose Nutzung des Nahverkehrs für 3 Tage, sondern auch freien Eintritt zu den meisten Sehenswürdigkeiten und Museen.

Wofür ist Rom berühmt?

Rom ist die ewige Stadt und war das Zentrum eines der größten Imperien der Weltgeschichte. Vor allem die Bauwerke aus der römischen Epoche und der Renaissance machen die Stadt berühmt. Ikonen wie das Kolosseum oder der Petersdom lassen auf den ersten Blick auf Rom schließen. Darüber hinaus bietet die Stadt die beliebte italienische Küche auf höchstem Niveau.

Was ist in der Nähe von Rom?

Rom liegt in der mittelitalienischen Region Latium, nicht weit entfernt vom Gebirge der Abruzzen. Der höchste Berg der Region, der Monte Gorzano, ist eine beindruckende Kalksteinformation. Südlich von Rom liegen die Pontinischen Inseln, eine Gruppe von idyllischen Inseln, direkt vor der Küste. Im Osten Latiums findet sich zudem die Civita di Bagnoregio, ein beeindruckendes kleines Dorf auf einem steilen Hügel mit einer langen Geschichte.

Was mit nach Rom nehmen?

Bei den vielen Sonnenstunden ist ein ausreichender Sonnenschutz Pflicht. Da man Rom am besten zu Fuß erkunden sollte, sollte außerdem festes Schuhwerk nicht fehlen.

Wie lange nach Rom reisen?

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, aber man schafft es, viele Dinge an einem tag zu sehen. Empfehlenswert ist jedoch mindestens ein Wochenende für eine oberflächliche Betrachtung. Da man allerdings allein in einem der Museen schon einen ganzen Tag verbringen kann, ist für einen ausgiebigen Besuch eher eine Woche anzusetzen.


Dir gefällt Rom? Dann entdecke auch diese Reiseziele

Blogposts zum Thema Rom und Italien

Alle deine Reiseoptionen an einem Ort. Mehr als 1.000 vertrauenswürdige Reisepartner für Bahn, Bus, Flug, Fähre und Flughafentransfer, damit du dich ganz auf deine Reise konzentrieren kannst.

Trenitalia
Easyjet
Deutsche Bahn
SNCF
Unterkunft

Du benötigst eine Unterkunft?

Auf Karte anzeigen
Top bewertete Hotels
Ferienhäuser & Apartments

Finde die beste Unterkunft für dich bei unserem Partner Booking.com

Alle ansehen

Reisen nach Rom

Viele Wege führen nach Rom, auch von Deutschland aus. Eine Reise nach Rom ist mit dem Flugzeug, dem Zug und auch dem Fernbus möglich. Die Flugreise ist die schnellste Option. Ein Nonstopflug ab München dauert nur rund 1 Std. 30 Min. und selbst wenn du aus dem hohen Norden in Hamburg startest, brauchst du bei einem Direktflug nur ca. 2 Std. 20 Min. Von allen großen Flughäfen Deutschlands starten mehrmals die Woche Flugzeuge in die italienische Hauptstadt. Deutlich länger dauern Rom-Reisen mit dem Zug. Die durchschnittliche Fahrzeit beträgt aus dem Süden Deutschlands mindestens 9 Std., aus dem Norden in etwa 18 Std. Du musst auf dem Weg auch mindestens einmal umsteigen. Wenn du mit dem Fernbus nach Rom möchtest, solltest du mindestens einen Reisetag einplanen. Wenn die Autobahnen recht voll sind, kann es auch länger dauern, bis du in Rom ankommst.


Über Rom

Rom, die ewige Stadt, ist eine der meistbesuchten Städte der Welt. Hier triffst du fast an jeder Ecke auf gelebte Geschichte, wenn du zum Beispiel vor dem Kolosseum, dem Trevi-Brunnen oder auf dem Petersplatz stehst oder ein Selfie an der Spanischen Treppe machst. Gerade im Sommer, wenn die Sonne die Menschen nach draußen lockt, ist die typische, italienische Lebensart überall präsent. Lass dich davon mitreißen, bummle über die Via Veneto und genieße einen Cappuccino in einem Straßencafé oder Pasta-Spezialitäten in einem Restaurant. Da Rom in der gemäßigten Klimazone liegt, ist das Wetter in der Regel warm und sonnig. Im Sommer kann das Thermometer allerdings auch schon mal über 30 °C klettern. Die beste Zeit für eine Stadtbesichtigung ist deshalb im Frühling oder Herbst, wobei du dann einen Schirm in deine Tasche packen solltest. Im Herbst steigt die Regenwahrscheinlichkeit etwas an. Beim Shoppen in Rom bezahlst du mit Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel in Rom

Alle Teile Roms sind durch ein gutes öffentliches Nahverkehrsnetz verbunden. In der Innenstadt sind Bus und Straßenbahn das beliebteste Fortbewegungsmittel. Insgesamt gibt es 6 Straßenbahnlinien und mehr als 300 Buslinien. In den Außenbezirken dominiert dagegen die U-Bahn, von der es drei Linien gibt. So kannst du ganz leicht die Stadt erkunden. Viele der bekannten Sehenswürdigkeiten liegen nah beieinander, so dass sie auch zu Fuß gut zu erreichen sind. Sehr praktisch ist in Rom, dass eine Fahrkarte für alle Verkehrsmittel genutzt werden kann. Lege dir einen der Touristenpässe zu, denn damit kannst du nicht nur die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, du bekommst auch Rabatt oder manchmal gar freien Eintritt bei verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Du kannst wählen zwischen dem Roma-Pass, dem Untergrund-Pass sowie dem Vatikan- und Erlebnis-Pass. Auch der Transport zum Flughafen ist in diesen Pässen inbegriffen.

Wichtige Bushaltestellen, Bahnhöfe und Flughäfen in Rom

Ankunft mit Bus, Zug und Flugzeug: Rom-Reisen per Fernbus enden in der Regel am Zentralen Omnibusbahnhof Tiburtina, der gegenüber des gleichnamigen Bahnhofs liegt. Dieser Bahnhof liegt im Stadtteil San Lorenzo. Egal, ob du mit dem Fernbus oder dem Zug hier ankommst, du hast Anschluss an die U-Bahn sowie die Stadtbusse. Sehr viele Züge kommen auch am Hauptbahnhof Roma Termini im Stadtteil Esquilino an. Im Untergeschoss halten die U-Bahnlinien A und B. Die meisten Flüge nach Rom landen auf dem Flughafen Fiumicino, der ca. 30 km vom Zentrum entfernt ist. Von hier fährt der Leonardo Express alle 15 bis 20 Min. bis zum Bahnhof Termini. Alternativ kannst du per Regionalzug und U-Bahn bis ins Zentrum fahren. Der Flughafen Rom Ciampino ist mit rund 16 km Entfernung näher am Stadtzentrum. Dieser Airport wird hauptsächlich von Billigfliegern genutzt. Zwischen dem Flughafen Ciampino und dem Bahnhof Termini gibt es eine Busverbindung, die alle halbe Stunde bedient wird. Die Bushaltestelle befindet sich vor dem Flughafen.

Rom Coliseo. Source: Shutterstock

Welche Anbieter bieten Reisen nach Rom an?

Reisen nach Rom kannst du mit Bussen von Flixbus unternehmen. Züge der Deutschen Bahn fahren von vielen deutschen Bahnhöfen nach Italien. Manchmal erfolgt ein Umstieg in einen Zug von Italo. Flüge nach Rom gibt es zum Beispiel von Lufthansa, Alitalia oder Wizz Air.

Flixbus nach Rom

Flixbus bietet fast jeden Tag aus vielen großen Städten in Deutschland Reisen nach Rom an. Abhängig von deinem Ausgangsort bist du zwischen 12 und 17 Std. unterwegs und musst in der Regel einmal umsteigen.

Deutsche Bahn nach Rom

Mit dem Zug kannst du von vielen großen deutschen Städten aus nach Rom fahren. Von den Zügen der Deutschen Bahn musst du in Italien in Züge von Italo umsteigen. Die Zugfahrt von München dauert im Durchschnitt 9 Std. und sieht einen Umstieg in Venedig vor.

Lufthansa nach Rom

Die Lufthansa bietet jeden Tag Direktflüge nach Rom-Fiumicino von fast allen großen deutschen Flughäfen an. Ein Flug von München aus dauert etwa 1 Std. 20 Min.

Alitalia nach Rom

Die Alitalia steuert Fiumicino ebenfalls täglich direkt von Deutschland aus an. Vom Flughafen Hamburg braucht das Flugzeug ca. 2 Std. 20 Min.

Wizz Air nach Rom

Wizz Air steuert von Deutschland den Flughafen Rom-Fiumicino an. Es sind jedoch keine Direktflüge, sie haben mindestens einen Zwischenstopp und dauern im Durchschnitt 6 Std.

Rom Fontana. Source: Shutterstock

Wie findet man günstige Tickets nach Rom

Eine Reise nach Rom ist eine tolle Sache. Doch wie gelangst du in die ewige Stadt, ohne viel Geld für ein Ticket ausgeben zu müssen? Reist du besser mit dem Flugzeug, dem Zug oder dem Fernbus? Ein Klick auf Reisen nach Rom kann dir bei der Beantwortung dieser Fragen helfen. aus. Wir zeigen dir alle möglichen Anbieter und Verbindungen, die an deinem gewünschten Datum zur Verfügung stehen. Du kann schnell auf einen Blick sehen, wo es günstige Tickets nach Rom gibt und wie lange die jeweilige Reisezeit ist. Wenn du deine Auswahl getroffen hast, kannst du deine Rom-Reise auch direkt bei Omio buchen. Ein guter Tipp, um günstige Tickets zu bekommen, könnte eine frühe Buchung sein. Oft gibt es Frühbucherrabatte, mit denen sich viel sparen lässt. Manchmal lohnt sich aber auch Flexibilität, wen es um den Reisezeitraum geht. Sparen kannst du auch oft, wenn du eine längere Strecke mit mehr Umstiegen in Kauf nimmst.

Reisen nach Rom – Reisetipps

Rom ist aus gutem Grund eines der beliebtesten Ziele für Städtereisen. Es gibt so viele Sehenswürdigkeiten und geschichtsträchtige Orte, die einen Besuch lohnen. Damit du die Übersicht behältst, gibt es hier ein paar Tipps, was du unbedingt gesehen haben musst. Dazu gehört natürlich das Kolosseum. Die Gladiatorenarena ist weltweit das größte Amphitheater, das jemals erbaut wurde. Weiteres monumentale Bauwerke sind das Forum Romanum, einst der Mittelpunkt des Römischen Reiches, sowie das Pantheon.

Hast du schon eine Münze in den Trevi-Brunnen geworfen? Der Legende nach kommst du dann nach Rom zurück. Wirfst du zwei Münzen hinein, verliebst du dich in einen Italiener oder eine Italienerin. Probiere es doch einfach mal aus. Ganz in der Nähe findest du die Spanische Treppe, ein beliebtes Fotomotiv und Treffpunkt vieler Römerinnen und Römer. Du kannst natürlich nicht Rom besuchen, ohne auf dem Petersplatz gewesen zu sein. Hier, im Zentrum der katholischen Kirche, solltest du den Petersdom, die Sixtinische Kapelle und das Vatikanische Museum auf jeden Fall besichtigen.

Nahe der Ruinen des Palatin befindet sich der Ort, an dem einst der legendäre Circus Maximus stand. Auch wenn heute nur noch ein paar Ruinen an ihn erinnern, solltest du diesen geschichtsträchtigen Ort auf keinen Fall verpassen. Natürlich darf auch das Shoppen nicht zu kurz kommen, zum Beispiel auf dem Campo de’Fiori. Lust auf ein echt italienisches Gelato? Dann probiere die eiskalten Spezialitäten aus dem familiengeführten Eiscafé Cremeria Monteforte.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

Rom
Roma Ostiense
Ausstattung
Roma S. Pietro
Ausstattung
Roma Termini
Ausstattung
Imbiss
WC

FAQ

Wie lange brauche ich vom Bahnhof ins Stadtzentrum?
Diesen Bahnhof kannst vom Stadtzentrum aus in 5 - 10 Minuten zu Fuß erreichen.
Roma S. Pietro
Ausstattung
Imbiss
Roma (Rom), Piazzale della F. S. Tiburtina
Ausstattung
Rome-Fiumicino
Ausstattung
Imbiss
WC

FAQ

Wo ist der Flughafen und wie komme ich am besten dorthin?
Der Flughafen befindet sich in der Nähe von Rom, Busse werden zur Verfügung gestellt, die Flughafen, Stadt und Hauptbahnhof miteinander verbinden.
Rome-Ciampino
Ausstattung
Imbiss
WC

FAQ

Wo ist der Flughafen und wie komme ich am besten dorthin?
Ciampino Flughafen ist mit dem Bahnhof Rom Termini durch den Atral Busverkehr verbunden.