Kärnten

Mo., 22. Juli
Einfach und unkompliziert
Finde mit nur wenigen Klicks die günstigsten und schnellsten Routen von über 800 offiziellen Reisepartnern
Reise auf deine Weise
Genieße deine Reise mit Bahn, Bus und Flug durch ganz Europa
Jederzeit und überall
Deine Reise endet nicht mit dem Ticketkauf – wir begleiten dich auf dem ganzen Weg

Diese Unternehmen vertrauen uns.
Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Trenitalia
Easyjet
Deutsche Bahn
SNCF

Über Kärnten

Kärnten zählt zu den meistbesuchten Regionen Österreichs. Das Bundesland hat einige berühmte Skigebiete zu bieten, darunter Naßfeld, Dennoch ist Kärnten eher als Sommerreiseziel bekannt. Die vielfältige Landschaft ist mit seinen von Bergen umgebenen Seen wie eine Spiegelbild Österreichs und erlaubt jede Menge spannender Freizeitaktivitäten, von Skifahren über Wassersport bis hin zum Golfen oder Fischen. Bei der Übernachtung kann man z. B. zwischen dynamischen Städten wie Klagenfurt oder dem rustikalen Charme eines alpinen Bauernhofs wählen.


Allgemeine Informationen | So geht's nach Kärnten | Mobilität in Kärnten | Sehenswürdigkeiten | Aktivitäten und Veranstaltungen

Allgemeine Informationen

Kärnten hat eine hervorragende Küche zu bieten. Beliebte Speisen sind Kärntner Käsnudeln, Kärntner Reindling (Hefekuchen mit Rosinen, Zimt und Zucker), Lavanttaler Spargel und jede Wildgerichte. Außerdem gibt es leckere Fischgerichte und eine Vielfalt an köstlichem Gebäck. So manch ein Einfluss lässt sich auf benachbarte Regionen wie Italien oder Slowenien zurückführen.

Lage

Kärnten liegt im Süden Österreichs. Der Westteil der Region wird durch die monumentalen Bergformationen der Alpen geprägt, der Ostteil durch das Klagenfurter Becken, mit seinen vielen idyllischen Seen.

Klima

In Kärnten herrschen allgemein milde Temperaturen, das Terrain verursacht allerdings einige regionale Unterschiede. Die Durchschnittstemperatur in den Tälern liegt zwischen 20 und 24°C, in den Bergen bei 14 bis 20°C. Durch den dichten Nebel, der sich an einigen Berghängen bilden kann, ist es jedoch manchmal genau umgekehrt.

Sprache

  • Deutsch
  • Slowenisch teilweise anerkannt


Zurück zum Anfang

So geht's nach Kärnten

Der größte Bahnhof Kärntens ist der Klagenfurter Hauptbahnhof. Hier gibt es unter anderem schnelle Direktverbindungen mit dem Railjet nach Wien (Fahrtzeit 4 Stunden). Weitere bedeutende Bahnhöfe gibt es z. B. in Wolfsberg, Villach oder St. Veit an der Glan. Die Region wird größtenteils durch Regionalzüge abgedeckt.
Klagenfurt und Villach werden von Fernbussen angefahren, beide Busbahnhöfe befinden sich jeweils am Hauptbahnhof. Klagenfurt ist mit Graz (ÖBB Intercitybus, WESTbus), Wien (Flixbus, WESTbus) und Venedig (ÖBB Intercitybus) verbunden, Villach wird von ÖBB Intercitybus bedient und ist mit Klagenfurt, Venedig und Udinese verbunden.
Der größte Flughafen Kärntens ist der Flughafen Klagenfurt, der Direktflüge vor allem von und nach Deutschland zu bieten hat, aber auch mit weiteren europäische Städten verbunden ist. Regionalzüge, die S-Bahn Kärnten und etliche Busse erschließen den Flughafen. Um nach Kärnten zu fliegen, können Reisende auch in Graz (etwa 170 km entfernt), im slowenischen Ljubljana (etwa 125 km) oder in Wien (mehr als 300km) landen.

Zurück zum Anfang

Mobilität in Kärnten

Mit der Bahn

Die S-Bahn Kärnten bietet ausgezeichnete Verbindungen und deckt einen Großteil der Region ab. Drei Linien verkehren jeweils im 20- bis 30-Minuten-Takt. Für Besucher gibt es die "Kärnten Card für Gäste", die vergünstigte Ticketpreise bietet. Andere Orte sind mit Regionalzügen erreichbar.

Mit dem Bus

Kärnten Bus ist regionaler Busanbieter der Verbindungen im ganzen Bundesland bereits stellt. Die Linienbusse verbinden sowohl die größeren Städte als auch die kleineren Orte und Dörfer. Zudem gibt es eine direkte Fahrt zwischen Klagenfurt und der slowenischen Hauptstadt Ljubljana. Die beiden größten Städte Klagenfurt und Villach verfügen außerdem über ein städtisches Busnetz.

Mit dem Auto

Obwohl Kärnten auch durch sehr viele ländliche Regionen geprägt ist, ist das Straßennetz sehr dicht und gut ausgebaut, vor allem um die größeren Orte herum. Die Autobahn A2 führt, von Wien und Graz kommend, durch Kärnten, verbindet Wolfsberg, Klagenfurt und Villach miteinander und führt anschließend weiter bis nach Italien. Landstraßen, einige mehrspurige Schnellstraßen und Gemeindestraßen komplettieren die Infrastruktur.


Zurück zum Anfang

Sehenswürdigkeiten in Kärnten

Burg Hochosterwitz

Die beeindruckende Anlage der Burg Hochosterwitz steht auf einem 174 Meter hohem Berg in der Nähe von St. Veit an der Glan, der steil aus der Landschaft herausragt. Die Burg ist das Wahrzeichen Kärntens. ihr ursprünglicher Bau begann um das Jahr 860 herum, die Gebäude und Mauern stammen aber aus dem 16. Jahrhundert. Der Weg zur Burg hinauf führt in Kurven durch verschiedene Festungsanlagen. Insgesamt gibt es 14 Burgtore, alle mit einem eigenen Namen.

Aussichtsturm Pyramidenkogel

Der Pyramidenkogel ist mit etwa 100 Metern der höchste hölzerne Aussichtsturm der Welt und steht einige Kilometer westlich von Klagenfurt. Die Architektur ist absolut beeindruckend: dutzende elliptisch geformte Holzbalken schrauben sich spiralförmig in de Höhe und formen somit den Turm. Der Pyramidenkogel ist mit dem Auto und per Bus erreichbar. Zur Spitze kommt man über eine Treppe oder mit dem Fahrstuhl.

Schloss, Labyrinth und Tierpark Rosegg

Das Schloss Rosegg ist mit seinem Labyrinth und dem Tierpark ein beliebtes Ausflugsziel in Kärnten. Das Schloss stammt aus dem Jahr 1770 und beherbergt ein Wachsfigurenkabinett. Das eigentliche Highlight ist der 24 ha große Tierpark, in dem 35 Tierarten leben, darunter Bisons, Steinböcke und Luchse. Einige Tiere laufen auch frei herum. In der Nähe befindet sich die Keltenwelt Frög mit einem Grab aus der Hallstattzeit.


Zurück zum Anfang

Aktivitäten

Egal ob Familienausflug oder Extremsport - in Kärnten gibt es jede Menge zu erleben. Klicken Sie auf die Bilder um mehr zu erfahren.

Veranstaltungen und Aktivitäten in Kärnten

Ritterspiele

In der Nähe von Seeboden am Millstätter See liegt die Burg Sommeregg, wo im August die berühmten Ritterspiele stattfinden. Das Event entführt seine Besucher in die Zeit des Mittelalters, mit einem entsprechenden Markt und natürlich mit spannenden Turnieren. Auf der Burg selbst kann man auch in die dunkle Seite dieser Epoche eintauchen und dem Foltermuseum einen Besuch abstatten. Wer danach noch Hunger hat, kann im mittelalterlichen Restaurant testen, wie man im Mittelalter gegessen hat.

See in Flammen

Am Klopeiner See, östlich von Klagenfurt findet im Juli eines der spektakulärsten Feuerwerke von Österreich statt. Das Event besteht aus einem buntgemischten Programm, vor allem für Kinder. Daher beginnt das Fest bereits am Nachmittag. Das Feuerwerk bildet den Abschluss.

Fête Blanche

Am 8. Juli 2016 wird Velden am Wörthersee wieder zum Partyzentrum Kärntens. Das Fête Blanche findet in einem ehemaligen Fabrikgebäude statt und jeder Besucher kommt in weiß. Gespielt wird Electro.

„Wenn die Musi spielt“ Open Air

Beim „Wenn die Musi spielt“ Open Air in Bad Kleinkirchheim in der Nähe von Villach gibt es jede Menge Schlager und Volksmusik auf die Ohren. Das Festival gibt es im Grunde zweimal - im Juli und im Januar. Die Wintervariante gilt außerdem als eines der beliebtesten Aprés-Ski-Hits Events.


Zurück zum Anfang

Die Omio-App vereinfacht die Reiseplanung

Wir bringen dich überall hin. Live-Updates zu deiner Reise oder Mobile Tickets – unsere innovative App ist ideal für deine Reiseplanung.

ios-badge
android-badge
Hand With Phone