Wie kann ich nach Frankreich reisen

Frankreich begeistert mit einer ganzen Reihe an spannenden Destinationen. Allein die Hauptstadt Paris verfügt über gleich zwei wichtige Flughäfen und etliche Bahnhöfe, die nach Fahrtrichtungen geordnet sind. Im Land selbst sind dabei die Schnellzüge TGV ein praktisches Transportmittel, um von A nach B zu gelangen.

Diese Bahnen starten u. a. auch von deutschen Städten wie Köln, München und Stuttgart aus. Von hier gelangst du auf einer Reise nach Frankreich auch nach Strasbourg. Unternehmen wie FlixBus und BlaBlaCar Bus offerieren dir zudem eine Möglichkeit, mit dem Fernbus bis ins Nachbarland zu fahren. Solche Angebote sind oft günstiger als die Züge, dauern jedoch in der Regel auch länger. Die schnellste Option für die Reise nach Frankreich sind die Flüge z. B. mit Air France oder easyJet nach Paris, Marseille, Lyon oder Bordeaux.

Was ist die günstigste Option, um von Deutschland nach Frankreich zu reisen

Besonders günstige Trips nach Frankreich lassen sich finden, indem du rechtzeitig durch die Angebote bei Omio scrollst. Gerade bei den Flügen gibt es viele preiswerte Optionen und Deals. Umso eher du hineinschaust, desto einfacher entdeckst du niedrige Preise. Bahngesellschaften wie die Deutsche Bahn und die französische SNCF sind ebenfalls dazu übergegangen, Sitze weit im Voraus zu Sparpreisen anzubieten.

Damit du diese findest, solltest du bei den Daten etwas flexibel sein. Omio hilft dir dabei, einen Überblick zu gewinnen und die richtigen Deals direkt zu buchen. Dasselbe ist der Fall bei den Bustouren. Insbesondere bei FlixBus und ähnlichen Firmen variieren die Preise bisweilen stark, weswegen es wichtig ist, die entsprechenden Angebote auszusortieren.

Was ist die schnellste Option für Reisen nach Frankreich

Bei längeren Strecken bist du natürlich mit dem Flieger am schnellsten von Deutschland nach Frankreich unterwegs. So gibt es viele Flüge z. B. von Berlin, München, Frankfurt und Düsseldorf nach Paris. Dieser Service wird u. a. von Air France, easyJet und Eurowings angeboten. Die Hauptstadt erreichst du von Städten wie Stuttgart allerdings ebenfalls sehr schnell mit dem TGV. Die Fahrt dauert in diesem Fall etwa 2 Std.

Gerade diejenigen, die in Baden-Württemberg, im Saarland, Rheinland-Pfalz und NRW wohnen, sind somit auch auf Reisen nach Strasbourg, Lyon, Metz oder Lille mit Zügen und Fernbussen gut beraten. Bei weiteren Distanzen, z. B. nach Marseille, Nizza oder Bordeaux im Süden von Frankreich sind Flüge mit Abstand die besten Optionen.

France Eiffel Tower. Source: Shutterstock

Finde die besten Tickets von Deutschland nach Frankreich und buche mit Omio

Omio hilft dir dabei, die Optionen für eine Reise nach Frankreich zu sortieren. So nehmen wir dir den Aufwand ab, alle möglichen Flüge, Zugfahrten und Busse in die von dir gewünschte Stadt herauszusuchen und zu vergleichen. Du bekommst damit eine komplette Übersicht und entdeckst auf einen Blick das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit welchem Verkehrsmittel von welchem Unternehmen bist du z. B. schneller und direkter am Ziel? Wo gibt es Deals, bei denen du effektiv einsparen kannst? Du suchst dir die passenden Reisen nach Frankreich mit wenigen Klicks heraus und erhältst nach deiner Buchung stets ein mobiles Ticket. Somit kannst du flexibel vor Ort einchecken.

Züge von Deutschland nach Frankreich

Der bekannteste Zug in Frankreich ist natürlich die Höchstgeschwindigkeitsbahn TGV der französischen Firma SNCF. Deren Züge steuern auch von Deutschland aus viele Städte wie Paris, Strasbourg, Lille und Lyon an. Du kannst u. a. in Stuttgart, München, Frankfurt am Main und Köln zusteigen. Daneben gibt es auch einige Verbindungen mit dem ICE und IC der Deutschen Bahn nach Frankreich, u. a. mit den Zielen Paris und Strasbourg.

Zu den wichtigsten Bahnstationen für Reisen von Deutschland nach Frankreich gehört dabei der Gare l’Est in Paris, dort wo die Züge aus Stuttgart, Ulm, Augsburg, München, Saarbrücken und Frankfurt am Main ankommen. Ebenso kannst du mit dem legendären Nachtzug Paris-Moskau der Russischen Staatsbahn RŽD von Berlin oder Frankfurt den Ostbahnhof der französischen Hauptstadt ansteuern.

Alleo (SNCF und Deutsche Bahn) Züge von Deutschland nach Frankreich

Die Schnellzüge TGV von SNCF wechseln sich auf vielen Strecken von Deutschland nach Frankreich im Gemeinschaftsprojekt Alleo mit den ICEs der Deutschen Bahn ab. Dabei gilt als finales Ziel in der Regel der Gare l’Est in Paris, an dem du auch einfach zu anderen Linien umsteigen kannst. Es handelt sich um einen der sechs großen Kopfbahnhöfe der französischen Hauptstadt. Mit dem TGV und dem ICE kannst du u. a. von München via Augsburg, Ulm, Stuttgart und Strasbourg nach Paris fahren.

Zudem bestehen Verbindungen von Frankfurt am Main, Mannheim, Kaiserslautern, Saarbrücken, Freiburg und Offenburg. Weiterhin existiert ein Zugpaar von Frankfurt über Lyon bis nach Marseille am Mittelmeer. Die Fahrt Stuttgart-Paris dauert etwa 2 Std., Frankfurt-Paris ca. 4 Std. und Frankfurt-Marseille ca. 8 Std.

Fernbusse von Deutschland nach Frankreich

Europaweit hat FlixBus eine wichtige Position für Fahrten nach Frankreich übernommen. Daneben bietet mittlerweile aber auch das Unternehmen BlaBlaCar Bus Strecken z. B. von Frankfurt nach Paris an. Dabei solltest du mindestens 8 Std.

für die Reise nach Frankreich einplanen. Die Preis- und Gebührenstruktur ist dabei sehr vielfältig und wie teuer dein Ticket am Ende ist, hängt stark vom Zeitpunkt ab, zu dem du es buchst. Omio kann dir dabei helfen, genau das richtige Angebot zum besten Preis und mit der schnellsten Anbindung zu finden.

BlaBlaCar Bus nach Frankreich

Das französische Unternehmen BlaBlaCar Bus ist der gleichnamigen Mitfahrzentrale entsprungen und bietet u. a. auch Verbindungen von Deutschland nach Frankreich an. So kannst du dir ein Ticket kaufen, mit dem du von Frankfurt am Main innerhalb von etwa 8 Std. in Paris bist. Eine andere beliebte Strecke bringt dich in etwa derselben Zeit vom Flughafen Stuttgart in die französische Hauptstadt. Du kommst dabei meist am Haltepunkt Bercy Seine, nicht weit vom Bahnhof Gare de Lyon entfernt, an.

France cafe. Source: Shutterstock

Flüge nach Frankreich

Bei den Flügen nach Frankreich hast du eine ziemlich breitgefächerte Auswahl. Allein zwischen den beiden Hauptstädten Berlin und Paris sind fast täglich unzählige Maschinen u. a. von Air France, Eurowings und easyJet unterwegs. Dabei kannst du auf einem der beiden Airports, in Charles de Gaulle oder Orly, landen.

Weiterhin können Reisen nach Paris von München, Frankfurt am Main, Freiburg/Basel/Mulhouse, Düsseldorf und Hamburg gebucht werden. Ebenso sind kleinere Städte wie Lyon, Marseille, Nizza, Bordeaux und Bastia von deutschen Städten aus erreichbar.

Air France Flüge nach Frankreich

Air France ist die prestigereichste Airline von Frankreich und bietet entsprechend besonders wichtige Verbindungen, z. B. die Strecke Berlin-Paris mit Landung am Airport Charles de Gaulle an. In die Hauptstadt gehen auch Air France Maschinen von Bremen, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart und Hamburg ab.

Per Zug, Bus und Flieger nach Frankreich: Reisetipps

Frankreich ist ein Land, das dich mit seiner vielfältigen Kultur begeistern wird. Allein die Hauptstadt Paris ist mit dem Eiffelturm, dem Louvre-Museum, der gotischen Kirche von Notre-Dame, Sacre-Cœur auf dem Künstlerberg Montmartre und dem Seineufer stets eine mehrtägige Reise nach Frankreich wert. Im Süden des Landes kannst du dich an den Stränden der Côte d’Azur entspannen und exquisit an den Strandpromenaden von Nizza, Marseille und Cannes essen gehen.

In dieser Gegend kommt vor allem die Fischsuppe Bouillabaisse auf den Tisch. Auch sonst ist Frankreich für seine Haute Cuisine und edle Menüs bekannt. Dazu gibt es einen wohlschmeckenden Wein. Wo dieser angebaut wird, erfährst du bei einer Reise nach Bordeaux. In Reims kannst du wiederum hochwertige Champagner-Sorten probieren, die Katakomben besichtigen, in denen diese gelagert werden und einen Blick auf die prächtigen Rosettenfenster in der Kathedrale werfen.