Reise nach Florenz: Günstige Bahn-, Bus- und Flugtickets

Mi., 22. Mai
Einfach und unkompliziert
Finde mit nur wenigen Klicks die günstigsten und schnellsten Routen von über 800 offiziellen Reisepartnern
Reise auf deine Weise
Genieße deine Reise mit Bahn, Bus und Flug durch ganz Europa
Jederzeit und überall
Deine Reise endet nicht mit dem Ticketkauf – wir begleiten dich auf dem ganzen Weg

Diese Unternehmen vertrauen uns.
Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Trenitalia
Easyjet
Deutsche Bahn
SNCF

Florenz war seit jeher ein bedeutendes Handels- und Finanzzentrum. Bekannt ist die Stadt vor allem als Ort der Renaissance, und selbst die Entwicklung der italienischen Sprache geht auf Florenz zurück. Das Wahrzeichen der Stadt ist definitiv der berühmte Dom mit seiner imposanten Kuppel. Die Stadt brachte im Laufe der Geschichte zahlreiche berühmte Söhne und Töchter hervor, darunter Künstler, Architekten und Wissenschaftler.

Hier geht es direkt zu den Anreisemöglichkeiten nach Florenz.

Anreise nach Florenz

Der Flughafen Florenz ist nach dem Entdecker Amerigo Vespucci benannt. 2014 gab es hier ein Passagieraufkommen von etwa zwei Millionen Passagieren. Die Fluggesellschaft Vueling hat in Florenz eines ihrer Drehkreuze. Der Flughafen ist vergleichsweise klein und verfügt über eine Landebahn sowie zwei Terminals. Neben Flügen aus anderen italienischen Städten kommen die Maschinen auch aus dem Ausland, wie z. B. aus Düsseldorf, Stuttgart, Barcelona, London, Paris oder Zürich.

Santa Maria Novella ist der Hauptbahnhof von Florenz und befindet sich am Rand der historischen Altstadt. Der Kopfbahnhof ist nach Rom Termini, Milano Centrale und Torino der viertgrößte Bahnhof Italiens, zumindest gemessen an der Passagieranzahl. Beide italienischen Bahnanbieter, ItaloTren und Trenitalia, bedienen der Bahnhof, der zudem ein wichtiger Haltepunkt für Hochgeschwindigkeitszüge ist. Internationale Züge kommen aus Paris, München und Wien.

Ein weiterer wichtiger Bahnhof in Florenz ist Campo di Marte, der sich östlich der Innenstadt befindet. Hier halten vor allem Pendlerzüge, die aus der Umgebung der Stadt nach Florenz fahren. Allerdings nutzen auch manche Intercity-, Express-, und internationale Züge den Bahnhof als Halt auf ihrer Strecke, beispielsweise der Nachtzug Thello auf der Strecke Paris - Bologna - Florenz - Rom.

Der Busbahnhof vom Florenz, die Autostazione SITA, liegt direkt neben dem Hauptbahnhof der Stadt, in der Via Santa Caterina da Siena. Die Busunternehmen ATAF, Li-nea, CAP, Copit, Busitalia und Lazzi sind hier regelmäßig vertreten.

Mobilität in Florenz

Die ATAF (Azienda Trasporti dell’Area Fiorentina) und Li-nea s.c.a.r.l. betreiben den ÖPNV mit Bussen in Florenz und der näheren Umgebung. Momentan wird in der Stadt ein Straßenbahnnetz gebaut, wobei die erste Linie T1 2010 bereits eröffnet wurde. Diese ist 7,4 Kilometer lang, umfasst 14 Stationen und verbindet den Hauptbahnhof Santa Maria Novella mit dem südlichen Vorort Scanicci. Mit der Fertigstellung des Gesamtnetzes wird Florenz über drei Linien verfügen. Das Straßenbahnnetz wird von GestTramvia betrieben.

Florenz ist in fünf Zonen unterteilt, deren Preise sich im Einzelnen nicht unterscheiden. Besucher nutzen für gewöhnlich nur die Zone 1, die das Stadtzentrum umfasst.

Die Omio-App vereinfacht die Reiseplanung

Wir bringen dich überall hin. Live-Updates zu deiner Reise oder Mobile Tickets – unsere innovative App ist ideal für deine Reiseplanung.

ios-badge
android-badge
Hand With Phone