Eifel

Di., 28. Mai
Einfach und unkompliziert
Finde mit nur wenigen Klicks die günstigsten und schnellsten Routen von über 800 offiziellen Reisepartnern
Reise auf deine Weise
Genieße deine Reise mit Bahn, Bus und Flug durch ganz Europa
Jederzeit und überall
Deine Reise endet nicht mit dem Ticketkauf – wir begleiten dich auf dem ganzen Weg

Diese Unternehmen vertrauen uns.
Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Trenitalia
Easyjet
Deutsche Bahn
SNCF

Über die Eifel

Die Eifel ist eine Mittelgebirgsregion in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, im Westen geht sie in Luxemburg und Belgien über. Es ist eine faszinierende und abwechslungsreiche Landschaft mit weiten, welligen Hochflächen, tief eingeschnittenen Tälern, langgezogenen Bergrücken und erloschenen Vulkane. Der Vulkanismus ist vor allem in der sogenannten Vulkaneifel und der Osteifel mit Vulkanseen, den Maaren, ausgeprägt. Darüberhinaus weist die Region ein reiches kulturelles Erbe auf und ist vor allem durch den Nürburgring überregional bekannt.


Allgemeine Informationen | So geht's in die Eifel | Mobilität in der Eifel | Sehenswürdigkeiten


Allgemeine Informationen

Lage

Die Eifel befindet sich in westlicher Randlage von Deutschland, sie ist Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Man unterscheidet in die Südeifel, die Hocheifel, die Nord- und Rureifel, die Schneeeifel sowie die Ost- und Vulkaneifel. Im Osten und Süden wird sie vom Rhein- und Moseltal begrenzt. Sie liegt zwischen den Städten Aachen im Norden, Trier im Süden und Koblenz im Osten.

Klima

Das Klima unterliegt atlantischem Einfluss mit hohen Niederschlägen. Allgemein ist das Klima als milde zu nennen, selbst in der schneereichen Schneeeifel. Im Sommer beträgt die Durchschnittstemperarur in den Hochlagen hingegen 14°C und ist insgesamt bioklimatisch als günstig zu bezeichnen.

Sprache

Deutsch


Zurück zum Anfang

So geht's in die Eifel

Der größte zentrale Bahnhof in der Region ist Köln, östlich der Eifel. Zwischen Köln, Gerolstein und Trier verkehrt die DB-vareo als regionale Bahnstrecke mit drei Linien. Daneben gibt es noch kürzere Bahnverbindungen wie die Voreifelbahn oder die Ahrtalbahn. Nach Köln führen fast alle Fernverkehrszüge sowohl von deutschen als auch europäischen Großstädten. Von Trier aus bestehen gute Verbindungen nach Luxemburg, Koblenz, Saarbrücken und Mannheim.
Köln ist End- und Zwischenhaltestelle mehrere Fernbusanbieter (Flixbus, megabus, Postbus, MeinFernbus, Eurolines) Fernbusse aus Baden-Württemberg, aus dem Ruhrgebiet, aus Bremen, Hamburg, Leipzig, Berlin und München halten in Köln.
VKöln-Bonn ist der größte Flughafen in der Region. Direktflüge bietet Eurowings und Anschlussflüge Lufthansa. Frankfurt am Main ist der größte Internationale Flughafen in der Nähe mit den meisten Verbindungen. Von Frankfurt aus geht es per Zug weiter nach Köln und in die Eifel, es dauert etwa 2,5 Stunden.

Zurück zum Anfang

Mobilität in der Eifel

Zug

Der DB vareo-Eifel verkehrt mit insgesamt drei regionalen Linien in der Region und hält an allen wichtigen Bahnhöfen. Eine weitere wichtige und interssante Strecke ist die Verbindung zwischen Trier und Koblenz mit Halt an zahlreichen Orten entlang der Mosel. Regionale Anbieter sind die Rurtalbahn, die Erftalbahn und die Eifelquerbahn mit dem historischen Schienenbus.

Bus

Der öffentliche Nahverkehr ist im ländlichen Bereich sehr gut ausgebaut. Man kommt von allen Bahnhöfen mit lokalen Busanbietern weiter. In den Ferienregionen Nationalpark Eifel (Monschauer Land, Rureifel (Kreis Düren) und Nordeifel (Kreis Euskirchen) erhalten Gäste sogar mit der Buchung von den Vermietern ein kostenloses Gästeticket für den ÖPNV im Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) und des Aachener Verkehrsverbunds (AVV).

Auto

Etliche Autobahnen und Bundesstraßen durchziehen die Eifel (A1, A4, A48 und B51) mit Abzweigungen zu den ländliche Straßen durch die wellige Berg- und Tallandschaft. Auf den Höhen ist im Winter aufgrund der Schneelage jedoch Vorsicht geboten. Durch die Eifel führt die Grüne Straße Eifel-Ardennen, die Deutsche Wildstraße und die Ferienstraße Südeifel.


Zurück zum Anfang

Sehenswürdigkeiten in der Eifel

Die Landschaft

Die Eifel wird durchzogen von hohen Bergrücken mit der höchsten Erhebung "Hohe Acht" von knapp 750 Metern. Viele Höhen und Berge bieten eine sehr gute Aussicht auf die bewaldeten Höhen, Maare und idyllischen Dörfer der Region. Der natürliche Reichtum ist die unberührte Natur und Erholungsgebiete wie der Nationalpark Eifel am Urftsee mit Buchenurwäldern, Eichenmischwäldern sowie artenreichen Schluchten- und Auwäldern. Wildblumenwiesen verwandeln die Landschaft im Frühjahr in ein blühendes Paradies.

Märchenburgen

Über 150 Burgen, Schlösser und Ruinen zeugen vom kulturellen Reichtum der Region. Am schönsten ist die Burg Eltz im Tal der Elz bei Münstermaifeld. Die romantische Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert ist umgeben vom Eltzer Wald und bietet Groß und Klein rund ums Jahr viele Attraktionen.

Maarmuseum

In Manderscheid zeigt das Maarmuseum mit Geopark die beeindruckende Vielfalt der vulkanischen Entstehung der Region mit ihren Maarseen und geologischen Besonderheiten und Fossilien.


Zurück zum Anfang

Die Omio-App vereinfacht die Reiseplanung

Wir bringen dich überall hin. Live-Updates zu deiner Reise oder Mobile Tickets – unsere innovative App ist ideal für deine Reiseplanung.

ios-badge
android-badge
Hand With Phone