Reise nach Amsterdam: Günstige Bahn-, Bus- und Flugtickets

Fr., 24. Mai
Einfach und unkompliziert
Finde mit nur wenigen Klicks die günstigsten und schnellsten Routen von über 800 offiziellen Reisepartnern
Reise auf deine Weise
Genieße deine Reise mit Bahn, Bus und Flug durch ganz Europa
Jederzeit und überall
Deine Reise endet nicht mit dem Ticketkauf – wir begleiten dich auf dem ganzen Weg

Diese Unternehmen vertrauen uns.
Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Trenitalia
Easyjet
Deutsche Bahn
SNCF
Günstig nach Amsterdam
Fortbewegung in Amsterdam?
Wann nach Amsterdam?
Warum nach Amsterdam?


Wie komme ich günstig nach Amsterdam?


Der Flughafen Amsterdam-Schiphol ist der größte des Landes und Drehkreuz für eine Vielzahl von nationalen und internationalen Flügen zu über 300 Destinationen. Jährlich fliegen von hier über 50 Millionen Passagiere ab. Die meisten Flüge nach Amsterdam gehen dabei nach London, Barcelona, Paris, Detroit und New York. Flüge werden von einer Vielzahl an Fluggesellschaften durchgeführt, unter anderem von KLM, Transavia, Arkefly, Delta Airlines, Vueling, easyJet und Air Berlin.

Aufgrund der Größe gibt es natürlich auch ein breites Angebot an Geschäften und Restaurants im sogenannten Schiphol Plaza, wo sich Reisende und Besucher rund um die Uhr mit Waren versorgen können.

Amsterdam Centraal ist der Hauptbahnhof der Stadt und verfügt über 11 Bahnsteiggleise und Verbindungen in nahezu jeden Teil des Niederlande. Auch einige internationale Verbindungen zum Beispiel nach Brüssel, Berlin oder Paris werden angeboten. Er ist dennoch nicht die meistfrequentierte Station des Königreichs - diese liegt in Utrecht. Einmal angekommen, gibt es vor dem Bahnhof eine große Anzahl an Trams, Bussen, Metros und Fähren, die für die Weiterfahrt in andere Teile der Stadt genutzt werden können. Der Hauptbahnhof gilt als das Stadtzentrum Amsterdams. Das bekannte Rotlicht- und Vergnügungsviertel ist zu Fuß erreichbar.

Sloterdijk ist ein Bahnhof westlich des Stadtzentrums. Hier befindet sich jedoch auch einer der Busbahnhöfe Amsterdams. Er wird zum Beispiel von iDBUS angefahren, deren Busse auch aus großen europäischen Städten wie Paris, Brüssel oder London kommen.

Duivendrecht ist ebenfalls ein Bahnhof von Amsterdam, liegt aber im Südosten der Stadt. Der dort angesiedelte Busbahnhof ist sozusagen das Pendant zum Busbahnhof Sloterdijk. Hier verkehren hauptsächlich die Busse von Eurolines und bieten Verbindungen zu vielen europäischen Städten.

 

Wie bewege ich mich in Amsterdam fort?


Die öffentlichen Verkehrsmittel der niederländischen Hauptstadt arbeiten sehr effizient und werden von Einheimischen wie von Besuchern häufig genutzt. Das Netz des ÖPNV deckt das gesamte Stadtgebiet ab und besteht aus der Metro, Straßenbahnen, Bussen und sogar Fähren. Die Metro führt auf vier Linien durch die Stadt, wobei drei davon den Hauptbahnhof Amsterdam Centraal ansteuern. Das Straßenbahnnetz besteht aus 15 Linien. Insgesamt gibt es 17 Tarifzonen. Die Niederländer nutzen ein spezielles Chipkartensystem als Fahrkarten, für Touristen gibt es aber andere Optionen.

Und natürlich gilt eine Fahrt mit dem Boot durch die Grachten auch als Fortbewegung. Einstiegspunkte gibt es über die gesamte Innenstadt verteilt. Eine sehr geütliche Art, sich durch Amsterdam zu bewegen, für alle, die es nicht eilig haben.

 

Wann ist die beste Zeit, um nach Amsterdam zu reisen?


Königstag: Am 27. April steigt eines der größten Feste Amsterdams. Am Königstag dreht sich alles rund um das Haus Oranje und in der ganzen Stadt wird gefeiert, getrunken und getanzt. Außerdem verwandelt sich Amsterdam an diesem Tag in einen riesigen Flohmarkt.

Holland Festival: Den ganzen Juni über gibt es in Amsterdam viele interessante Dinge zu sehen und zu hören. Von renommierten Künstlern bis hin zu Straßenkünstlern, Kunst, Filmen und experimenteller Musik - jeder wird auf seine Kosten kommen.

Grachtenfestival: Mitte Juni erklingt in Amsterdam 10 Tage lang klassische Musik entlang der Grachten und in den Parks. Der Höhepunkt ist ein kostenfreies Konzert auf einer schwimmenden Bühne in der Prinsengracht.

 

Warum soll ich nach Amsterdam reisen?


Amsterdam ist vor allem für seine Grachten berühmt, den Kanälen, die sich wie ein Netz durch die gesamte Innenstadt ziehen. Die Grachten wurden ab dem 17. Jahrhundert hauptsächlich zum Warentransport gebaut. Daneben finden in Amsterdam zahlreiche Märkte statt, die wie ein Magnet ihre Besucher anziehen. Die niederländische Hauptstadt ist auch bedeutendes Kulturzentrum mit seinen berühmten Museen und Ausstellungen. Käse aus der Region und Blumen aus aller Welt werden in Amsterdam ebenfalls rege gehandelt.

 

 

 

7 Dinge, die du in Amsterdam erleben solltest

Amsterdam ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa und hat viel zu bieten. Hier sind sieben Dinge, die du auf jeden Fall in Amsterdam erleben solltest.

1. Königsfamilie

Zwar wohnt die niederländische Königsfamilie nicht in Amsterdam, dennoch gibt es hier einen Königspalast, der für repräsentative Zwecke genutzt wird. Er liegt am berühmten Dammplatz und zieht viele Touristen an. Mit ein wenig Glück kann man vielleicht sogar einen Blick auf König Willem- Alexander und seine Familie erhaschen.

2. Bier

Mit Heineken beheimatet Amsterdam eine der weltweit größten Bierbrauereien. Diese bietet ihren Besuchern nicht nur eine Tour durch ihre Werkstätte, sondern ein unvergessenes Erlebnis mit Bierverkostung bis hin zu einer Bootsfahrt zum Heineken Brand Store.

3. Bootstour

Die niederländische Hauptstadt ist bekannt für seinen Kanal und die Grachten. Liebevoll wird die Stadt auch Venedig des Nordens genannt. Daher ist eine Bootstour ein Muss. Ob mit einem Sightseeing-Boot, einem Ausflugsschiff oder einem der umweltfreundlicheren Boote, wie einem Elektro- oder Pedalradlboot, es gibt viele Möglichkeiten die Stadt auf dem Wasserweg zu entdecken.

4. Museumbesuch

Ob moderne Kunst, Geschichte, Schifffahrt, Erotik, Tulpen oder über die Stadt selbst, für jeden Geschmack lässt sich in Amsterdam ein passendes Museum finden. Die Stadt ist Heimat von über 60 Galerien und Sammlungen zu verschiedensten Themen. Museen, die einen Besuch wert sind: Anne Frank Huis, Rjksmueseum, Van Gogh Museum, Rembrandthuis, Het Scheepvaartmuseum, Stedelijk Museum und das Amsterdam Tulip Museum.

5. Blumen

Klingt zwar wie ein abgedroschenes Klischee , aber Blumen gehören einfach zu Amsterdam. Ob als Museum, im Botanischen Garten oder auf einem der vielen Blumenmärkte, Blumen und im besonderen Tulpen sind überall zu finden.

6. Marktbesuch

Die holländische Metropole hat viele schöne Märkte wie zum Beispiel den Bloemenmarkt, einen “schwimmenden” Blumenmarkt am Kanal, auf dem man Tulpen sowie auch deren Zwiebel kaufen kann. Oder den Cuypmarkt, Amsterdams größter und betriebsamster Markt. Hier kann man fast alles erstehen – Gemüse und Obst, Gewürze, Kleidung oder allerlei andere Sachen. Für Stärkung ist natürlich auch durch viele Snackstände gesorgt.

7. Gratismusik

Zwischen September und Juni ist Amsterdam eine wahre Musikhochburg. Jeden Dienstag können in der klassischen Konzerthalle gratis Konzerte belauscht werden. Mittags von 12 Uhr 30 bis 13 Uhr wird Muziektheater geboten, Musiker der Oper und der niederländischen Philharmonie spielen dort, abends kann ab 22 Uhr eine Jazz Jam Session im Bimhuis besucht werden.

Die Omio-App vereinfacht die Reiseplanung

Wir bringen dich überall hin. Live-Updates zu deiner Reise oder Mobile Tickets – unsere innovative App ist ideal für deine Reiseplanung.

ios-badge
android-badge
Hand With Phone