Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Ryanair
Easyjet
Eurowings
Vueling
Unterkunft

Du benötigst eine Unterkunft?

Auf Karte anzeigen
Top bewertete Hotels
Ferienhäuser & Apartments

Finde die beste Unterkunft für dich bei unserem Partner Booking.com

Alle ansehen

Flüge nach Paris

Vor dem Flug nach Paris solltest du unbedingt darauf achten, welchen Flughafen die Linie deiner Wahl anfliegt. Es gibt in der nächsten Umgebung von Paris nämlich gleich drei Flughäfen. Paris-Charles-de-Gaulle und Paris-Orly liegen mehrere Kilometer außerhalb der Stadt, verfügen aber über sehr gute Verkehrsanbindungen. Der weiter außerhalb gelegene Flughafen Paris-Beauvais-Tillé ist wesentlich kleiner und wird fast ausschließlich von Billigfluggesellschaften angeflogen.

Die meisten Flugverbindungen nach Paris landen in Paris-Charles-de-Gaulle, dem größten Passagierflughafen Frankreichs, auf dem von ca. 6 Uhr morgens bis fast Mitternacht ununterbrochen Flugbetrieb herrscht. In Orly starten die ersten Flüge ebenfalls bereits um ca. 6 Uhr morgens, die letzten Flüge verlassen den Flughafen aber bereits gegen 22 Uhr. Aus Deutschland gibt es Direktverbindungen nach Paris aus Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart.

Flüge nach Paris mit Air France

Die meisten Direktverbindungen aus Deutschland bietet Air France. Die französische Fluggesellschaft fliegt bis zu fünfmal am Tag von Berlin-Brandenburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg und München aus, von Nürnberg und Stuttgart aus zwei- bis dreimal täglich. Jeder Flug nach Paris mit Air France endet am Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle.

Flüge nach Paris mit Lufthansa

Die Lufthansa hat von Deutschland aus nur wenige Direktverbindungen in die französische Hauptstadt. Die Flughäfen Frankfurt am Main und München bieten jeweils drei- bis fünfmal täglich einen Flug nach Paris. Auch hier landest du ausschließlich in Paris-Charles-de-Gaulle.

Flüge nach Paris mit easyJet

Wer einen günstigen Flug nach Paris mit easyJet buchen möchte, wird am Flughafen Berlin-Brandenburg fündig. Von hier aus starten mehrmals täglich Flüge nach Paris-Charles-de-Gaulle und Paris-Orly. Informiere dich also unbedingt vor dem Abflug, wo genau dein Flug hingeht.

Paris Eiffel Tower. Source: Shutterstock

Flughäfen in Paris

Paris ist von drei unterschiedlich großen Flughäfen umgeben. Der größte davon ist Paris-Charles-de-Gaulle (CDG), der zweitgrößte Passagierflughafen in Europa. Er liegt nordöstlich von Paris, ca. 18,6 Meilen (30 km) vom Stadtzentrum entfernt. Besonders schnell und bequem gelangt man von hier aus nach Paris mit dem Schnellzug RER, dessen Endstation sich unter Terminal 2 befindet. Innerhalb einer halben Stunde erreicht er die Innenstadt und bietet unterwegs mehrere Umstiegsmöglichkeiten in die Metro.

Der Flughafenshuttle, der sogenannte Roissybus, braucht ca. eine Stunde bis nach Paris, ist aber ebenfalls sehr bequem. Auch der Flughafen Orly verfügt über einen eigenen Shuttle, den Orlybus, der aber nur bis Montparnasse verkehrt und nicht direkt ins Stadtzentrum. Der autonom fahrende Zug Orlyval bringt dich vom Flughafen zur nächsten RER-Station. Von beiden Flughäfen aus kannst du auch ruhig ein Taxi nehmen – für den Flughafentransfer gelten in Paris Festpreise. Von dem etwa 49,7 Meilen (80 km) entfernten Flughafen Paris-Beauvais-Tillé verkehrt ein Shuttlebus bis zur Porte Maillot im äußersten Westen von Paris.

An Bord

Die Annehmlichkeiten, die dich auf dem Flug nach Paris erwarten, hängen von der Fluggesellschaft und der gewählten Reiseklasse ab. Bei einem Flug mit Air France kannst du dich bereits ab der Economy Class auf Touchscreens mit einem breiten, regelmäßig wechselnden Unterhaltungsangebot sowie auf eine Auswahl von warmen und kalten Getränken freuen, in der Business Class kommt auch eine warme Mahlzeit hinzu. Schrittweise werden außerdem alle Flugzeuge der französischen Fluggesellschaft mit WLAN ausgestattet.

Auch die Lufthansa sorgt mit Internet an Bord und einem kostenlosen Zeitungsangebot zum Downloaden dafür, dass der Flug nach Paris kurzweilig wird. In der Business Class und First Class serviert das Bordpersonal außerdem hochwertige Mahlzeiten. easyJet bietet keine Langstreckenflüge an und hat daher kein Unterhaltungsprogramm. Die Flugdauer reicht aber, um in dem Reisemagazin "Traveller" zu blättern und ein paar kleine Snacks beim Bordpersonal zu bestellen. Gutscheine für Essen und Getränke gibt es sogar schon vor dem Flug mit dem "Buy before you fly"-Service. In allen Fluglinien kannst du zusätzliche Getränke, Snacks und Geschenkartikel aus dem Bordshop mittlerweile bargeldlos bezahlen.

Paris Palais Royal. Source: Shutterstock

Flugtickets nach Paris: Wissenswertes

Keine Lust auf Schlangen beim Check-In? Bei allen Fluglinien, die Direktflüge von Deutschland nach Paris bieten, besteht die Möglichkeit, für den Flug schon vorab online einzuchecken. Da Flüge von Deutschland nach Paris internationale Flüge sind, brauchst du bei der Kontrolle dennoch immer einen Lichtbildausweis, zum Beispiel einen Reisepass oder einen Personalausweis, und ggf. ein Visum. Bei Air France ist der Check-In bereits 30 Std. vor Abflug möglich – entweder über die Website oder über die eigene App des Anbieters. Die Bordkarte kannst du dann entweder direkt selbst ausdrucken, an einem Ticketautomaten der Air France am Flughafen abholen, dir per E-Mail aufs Handy schicken lassen oder direkt in der App vorzeigen.

Bei Lufthansa kann der Check-In frühestens 23 Std. vor dem Abflug erfolgen. Auch hier besteht die Möglichkeit, auf der Website oder in der Lufthansa-App einzuchecken und die Bordkarten entweder in gedruckter oder in digitaler Form zu nutzen. easyJet ermöglicht den Check-In sogar schon 30 Tage vor Abflug. Du kannst deine Bordkarte selbst ausdrucken oder in die easyJet-App runterladen. Der Ticketkauf selbst geht bei Omio schnell und einfach: Ist der Flug nach Paris schon gebucht, kannst du die Tickets anschließend über dein Omio-Konto aufrufen und verwalten.

Reisetipps für den Flug nach Paris

Aber wieso überhaupt gerade die Richtung Frankreich einschlagen und einen Flug nach Paris buchen? Die Gründe dafür sind so vielfältig, wie die Reisenden selbst. Paris gilt mit seinen Museen und historisch bedeutenden Bauwerken als eine Stadt der Kunst und der Tradition, und dennoch geht sie in kultureller wie auch technischer Hinsicht mit dem Zeitgeist.

Ein gutes Beispiel für diesen Gegensatz sind zwei Hügel, die die Stadt flankieren. Das weltweit berühmte Künstlerviertel Montmartre lockt mit seiner strahlend weißen Kirche, kleinen Kunst- und Handwerkständen und einer einzigartigen Atmosphäre, die sich anfühlt, als wäre die Zeit stehen geblieben. Am anderen Ende von Paris hingegen blickt die futuristische Welt des Büroviertels La Défense auf die Stadt hinunter.

Ein Sinnbild des Wandels, in dem sich Paris stets befindet. Selbst die Métro zeugt davon: Mit 245 Stationen in der ganzen Stadt gehörte sie ihrer Zeit zu den größten technischen Errungenschaften Frankreichs und ist bildet bis heute eins der dichtesten U-Bahn-Netzwerke Europas. Gleichzeitig erinnern die sichtbaren Art-Déco-Einflüsse in den einzelnen Stationen an das Paris der Jahrhundertwende und machen die Fahrt zu einem Erlebnis für sich. Und darüber hinaus verbindet die Métro die Sehenswürdigkeiten und die Freizeitviertel der Stadt wie kein anderes öffentliches Verkehrsmittel.

Sightseeing-Tipps für den Flug nach Paris

Egal, ob es dein erster oder dein zehnter Flug nach Paris ist: Lass dir das Vergnügen nicht entgehen, die Stadt vom Eiffelturm aus zu bestaunen. Zu sehen, wie sie sich im Laufe der Jahre und Jahreszeiten ändert, ist nicht nur für Besucher, sondern auch für Einheimische faszinierend – was die Wartezeiten an den Kassen auch belegen. Neben dem Turm sind die zahlreichen Museen ein Wahrzeichen der Stadt und nicht nur für erfahrene Kunstkenner ein Augenschmaus.

Wenn du das Louvre oder das Musée d'Orsay besichtigst, nimm dir unbedingt Zeit, denn die hiesigen Sammlungen gehören zu den wertvollsten in Europa und wollen genau erkundet werden. Nach einem ausgiebigen Museumsbesuch darf auch eine Kaffeepause zur Stärkung nicht fehlen. Paris ist seit eh und je bekannt für seine Kaffeehauskultur. Ein Café au lait und eine typische französische Süßspeise wie Brioche oder Crêpes Suzette sind daher bei einem Besuch in der Hauptstadt absolute Pflicht.

Danach ausgiebig über die vielbesungenen Champs-Élysées flanieren und einfach mal den Puls der Stadt auf der eigenen Haut spüren. Und wer mal kurz dem intensiven Leben der Großstadt entfliehen möchte, auf den warten große Parks und Naherholungsanlagen mit Wäldern und Seen, wie der Bois de Boulogne.

Du suchst nach weiteren Informationen zu Flügen nach Paris?

Finde hier weitere Informationen, die du vielleicht brauchen könntest