Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Ryanair
Easyjet
Eurowings
Vueling

Flüge nach Italien

Vom Kolosseum in Rom über die Rialtobrücke in Venedig bis hin zum Schiefen Turm von Pisa - bella Italia begeistert Reisende mit architektonischen Highlights. Egal ob du eine Reise in den Norden, nach Mittelitalien oder in den Süden des Landes planst, es warten sonnige Strände und eindrucksvolle Landschaften auf dich wie das bergige Trentino-Südtirol und die romantische Toskana. Italien zählt mehr als zwei Dutzend internationale Flughäfen für deine Anreise.

Der mit Abstand größte ist der Hauptstadtflughafen Rom-Fiumicino. Er bietet Verbindungen von und zu deutschen Städten wie München, Berlin und Frankfurt und punktet überdies mit seinem weltweiten Flugangebot. Im Norden des Landes ist Mailand-Malpensa der wichtigste Airport, an dem sowohl Direktflüge innerhalb des Landes als auch europaweite und weltweite Flüge starten und landen. Nutze den Flughafen Mailand-Malpensa für eine Städtereise nach Mailand und für Reisen in nahe gelegene Städte wie Turin und Genua.

Flüge in Italien mit Ziel im Landessüden bringen dich unter anderem nach Lamezia Terme oder Bari. Natürlich verfügt auch die Insel Sizilien mit den Airports von Palermo und Catania über zwei Flughäfen mit internationalem Streckenangebot. Mit Omio buchst du deine Flüge nach Italien bequem online. Mit dem praktischen Preisvergleich findest du den besten Anbieter für deine Flüge in Italien!

Italien ist eines der beliebtesten Urlaubsländer in Europa. Von Deutschland aus kannst du eine Vielzahl an Flügen in das Land südlich der Alpen finden. Je nach Destination bist du dabei zwischen 1 Std. 30 Min. und 3 Std. 30 Min. unterwegs. Die Optionen sind mannigfaltig: Rom, Florenz, Turin, Venedig, Neapel und Palermo sind nur einige der Verbindungen, die du für deine Reise auswählen kannst. Dabei greifst du auf verschiedenste Airlines zurück. Eurowings, Alitalia, easyJet, Ryanair, Lufthansa – sie alle offerieren dir Flüge nach Italien. Bei diesem umfangreichen Angebot den Überblick zu behalten, ist nicht immer leicht.

Omio hilft dir dabei, genau die besten Deals für deine individuellen Reisepläne auszusondieren. Du gibst einfach die Daten und Wegstrecken ein – nach wenigen Sekunden erhältst du eine Liste mit allen aktuellen Flügen von allen relevanten Airlines. So weißt du sofort, wer zu welchem Preis und mit welchem Service wohin fliegt.

Buchen mit Omio

Omio macht dir das Reisen leicht, denn hier vergleichst du die Angebote und Preise von verschiedenen Anbietern gesammelt auf einer Plattform. Wähle dein Wunschziel und deinen gewünschten Reisetag aus und finde das beste Angebot für deine Italienreise. Buche Flüge nach Italien direkt online bei Omio. Dein Flugticket kannst du mit der App von Omio papierlos als mobiles Ticket herunterladen. So hast du es immer bei dir.

Fluggesellschaften in Italien

Wenn du von oder nach Italien reist oder innerhalb des Landes fliegen möchtest, hebst du häufig mit Alitalia ab. Mit einem jährlichen Fluggastaufkommen von rund 21 Millionen Passagieren ist sie die größte Fluggesellschaft des Landes. Der Airport Rom-Fiumicino ist der Heimatflughafen und eines der wichtigsten Drehkreuze im Luftverkehr. Von vielen europäischen Städten wie Berlin, München, Paris, London, Zürich oder Madrid bestehen Nonstop-Verbindungen nach Rom und vielfach in andere italienische Städte wie Mailand und Venedig.

Innerhalb Italiens bedient Alitalia ebenso viele Strecken. Teilweise werden inneritalienische und Verbindungen von und zu europäischen Destinationen von Alitalia CityLiner, einer Tochtergesellschaft, durchgeführt. Auch auf weltweiten Verbindungen fliegst du mit Alitalia. Zu den Strecken gehören unter anderem die umstiegsfreien Verbindungen Johannesburg - Rom und Kairo - Rom sowie Tokio - Rom. Ebenfalls zu den wichtigen Fluggesellschaften in Italien zählt Air Italy. Diese Airline nutzt du für inländische Verbindungen.

Der Flughafen Mailand-Malpensa ist ein bedeutendes Drehkreuz für Air Italy. Von hier starten Direktflüge zu Zielen wie Palermo, Lamezia Terme, Olbia und Catania. Das Streckennetz umfasst des Weiteren Verbindungen zu nordamerikanischen und afrikanischen Destinationen wie Miami und Kairo. Auch Air Dolomiti mit dem Heimatflughafen in Verona bedient Flugstrecken im Land, etwa nach Bari, Pisa, Bologna oder Florenz.

Ryanair nach Italien

Ryanair ist vermutlich die wichtigste Budgetairline in Europa und bietet dir eine ganze Reihe an Flügen von verschiedenen Städten in Deutschland an. So kannst du Flüge mit Ryanair von Berlin und Köln/Bonn bis nach Rom Ciampino nehmen. Im Sommer ist es außerdem möglich, die Ewige Stadt von Weeze am Niederrhein aus zu erreichen. Darüber hinaus steuert die Airline auch viele andere interessante Destinationen wie Bologna, Brindisi, Catania, Genua, Mailand, Palermo, Venedig und Perugia an. Die Flugpreise sind dabei erstaunlich niedrig und du findest mit Hilfe von Omio schnell genau das individuell richtige Ticket für deinen Urlaub.

easyJet nach Italien

easyJeteasyJet ist eine weitere namhafte Low Budget Airlines, mit der du preiswert Flüge nach Italien buchen kannst. Das Streckennetz ist sehr gut ausgebaut und bringt dich bspw. von Berlin aus nach Rom, Neapel, Mailand und auf die Inseln Sardinien und Sizilien. Von München aus kannst du mit easyJet Mailand ansteuern. Die Tickets sind ähnlich wie bei Ryanair recht billig und der Service etwas reduziert.

Italy Venice. Source: Shutterstock

Lufthansa nach Italien

Die Lufthansa ist das wichtigste Luftfahrtunternehmen in Deutschland und bietet dir vor allem von den Drehkreuzen Frankfurt am Main und München zahlreiche Flüge nach Italien an. Diese sind im Vergleich zu den Low Budget Airlines meist etwas teurer, beinhalten aber auch einen höheren Komfort sowie Verpflegung an Bord. Von Frankfurt am Main, dem größten Airport in Deutschland, geht es z. B. mit der Lufthansa nach Bari, Bologna, Mailand, Palermo, Rom, Trieste und Venedig. Etwas weniger Optionen für Flüge nach Italien mit der Lufthansa stehen dir von München aus zur Verfügung. Die Maschinen steuern von hier u. a. Mailand, Catania, Rom und Palermo an.

Die wichtigsten Flughäfen in Italien

Wenn du mit dem Flug nach Italien reisen und dabei die Ewige Stadt besichtigen möchtest, hast du zwei Optionen für die Landung: Ciampino und Fiumicino. Ersterer Flughafen liegt deutlich näher am Stadtzentrum, wird jedoch nur von einigen wenigen Billigfliegern angesteuert. Fiumicino ist dagegen sehr stark frequentiert und mit einer breiten Auswahl an Flügen nach Italien von nahezu allen deutschen Großstädten aus erreichbar.

Für Norditalien empfehlen wir dir, Mailand anzusteuern. Malpensa und Linate sind die beiden wichtigsten Airports in der bekannten Wirtschaftsmetropole. Viele Low Budget Airlines wie Ryanair steuern darüber hinaus das nahegelegene Bergamo an. Von hier aus hast du es auch nicht weit zum Lago Maggiore und zum Gardasee.

interessant dürfte es für Urlauber sein, einen Flug nach Venedig zu buchen. Die Kanalstadt ist eines der wichtigsten Highlights für Urlauber auf der Apenninenhalbinsel. Auch im Süden des Landes gibt es viele wichtige Flughäfen. Wenn du auf Sizilien Urlaub machen willst, buchst du so einen Flug nach Palermo oder Catania.

Beliebte internationale Routen mit dem Flugzeug

Rom ist mit dem landesgrößten Flughafen Rom-Fiumicino eine der am häufigsten angeflogenen Städte in Italien. Es ist ein praktischer Zielflughafen, wenn du eine Reise in das mittlere Italien planst. Nur rund 02:00 Std. bis 02:30 Std. Flugzeit musst du bei vielen Verbindungen aus europäischen Städten wie Berlin, London, Amsterdam oder Budapest nach Rom einplanen. Zwischen Rom und weltweiten Destinationen wie Moskau, New York oder Tokio bestehen Direktflüge mit Alitalia. An das ca. 35 km entfernte Stadtzentrum ist Rom-Fiumicino per Bahn angebunden.

Der Leonardo Express bringt dich direkt zum zentral gelegenen Hauptbahnhof Roma Termini. Wenn du in den Norden Italiens reisen möchtest, bietet sich der Flughafen Mailand-Malpensa an. Als zweitgrößter Flughafen des Landes offeriert er dir zahlreiche Verbindungsmöglichkeiten. Reise beispielsweise umstiegsfrei von weltweiten Flughäfen wie Berlin, Moskau, New York oder Istanbul nach Mailand oder nutze die Flugverbindungen zwischen Mailand und süditalienischen Destinationen wie Lamezia Terme und Palermo. Wenn du eine Reise nach Sizilien planst, landest du auf den Flughäfen von Catania oder Palermo. Auf dem Festland im Süden eignen sich die Flughäfen von Lamezia Terme und Bari als Ankunft für deinen Urlaub.

Services an Bord des Fluges nach Italien

Welchen Service du genau bekommst, hängt von deiner Buchung und der Airline ab. Gerade bei den staatlichen Fluggesellschaften ist das Essen bspw. meist für alle Passagiere inbegriffen. Billigflieger bieten dagegen einen Snack- und Getränkeservice in der Kabine an. In diesem Fall kannst du die gewünschten Produkte gegen Bargeld oder mit der Kreditkarte kaufen.

Bei höheren Tarifen hast du die Option Sitzplätze zu reservieren. Des Weiteren sind dann bis zu 50 lbs (23 kg) Aufgabegepäck im Flieger erlaubt. Bei den Basic-Tarifen ist dagegen ein Handgepäckstück mit maximal 17 lbs (8 kg) das Maximum, Welche Leistungen genau offeriert werden, erfährst du auf der Webseite von Omio. Dort sind alle Services in Zusammenhang mit dem Preis der jeweiligen Verbindung aufgeschlüsselt.

Flugtickets nach Italien: gut zu wissen

Die Airlines, die dich mit einem Flug nach Italien bringen, stellen in der Regel elektronische Tickets aus. Wenn du bei Omio buchst, bekommst du eine Liste mit allen möglichen Deals und kannst dir diese direkt sichern. Einmal gebucht, erhältst du eine Reservierungsnummer. Kurz vor dem Abflug wird dir über diesen Code das e-Ticket ausgestellt.

Darauf ist ein QR-Code verzeichnet, den du entweder auf dem Telefon abspeichern oder ausdrucken kannst. An der Sicherheitsschranke und am Gate wird dieser gescannt. Zusätzlich weist du deine Identität mit deinem Ausweis oder Pass nach und wirst in das Flugzeug nach Italien gelassen. Der Vorteil an Omio ist, dass du alle deine Tickets – egal, ob Flug, Zug oder Bus – in deinem Account abspeichern kannst. Somit sind die Dokumente sicher und du hast stets Zugriff darauf.

Italy Capri. Source: Shutterstock

Nach Italien mit dem Flieger: Reisetipps

Italien ist ein Land, das dich mit seiner vielfältigen Kultur begeistern wird. Bei einem Rundgang durch die Städte wirst du mit Jahrhunderten an Architektur konfrontiert. So darf sich Rom als echtes Open Air Museum bezeichnen. Dort erheben sich mit dem Kolosseum, dem Forum Romanum und dem Pantheon Gebäude, die mehr als 2000 Jahre alt sind. Aus dem Mittelalter stammen die bemerkenswerten Renaissancebauten. Speziell Florenz ist hier ein Ort, an dem du die Kunst von Michelangelo, Leonardo da Vinci & Co. bewundern kannst. Wirf z. B. einen Blick in die berühmten Uffizien und lasse dich von der beeindruckenden Davidstatue in ihren Bann ziehen.

In Mailand siehst du dir den reich verzierten Dom an und fährst mit dem Fahrstuhl sogar hinauf auf das Dach des Gebäudes. Von hier aus hast du auch die nahegelegene Burg der Sforzas im Auge. Sie lenkten die Geschicke des Stadtstaates über Jahrhunderte hinweg. Eine wichtige Macht im Land war einst auch Venedig. Der Ort wurde auf Pfählen inmitten der Lagune erbaut und hat seinen Reichtum u. a. der Kunst der blauen Glasherstellung zu verdanken.

Bei einer Gondel- und Schiffstour erfährst du mehr über diesen Teil der Geschichte. Viele Metropolen wie Rom, Mailand, Turin, Genua, Brescia und Neapel verfügen über U-Bahnen, für die du auch ein Tagesticket erhalten kannst. Daneben wird der ÖPNV oft von Bussen und Straßenbahnen gestemmt. Wenn du zwischen Städten unterwegs sein möchtest, bringen dich die Züge von Trenitalia schnell von A nach B. Es gibt immer wieder günstige Angebote, die du dir auf Omio sichern kannst.

Italien ist natürlich nicht nur Architektur, sondern auch Essen. Pizza, Pasta, Antipasti und Risotto sind eng mit der Kulinarik des Landes verbunden. Wer Flüge nach Italien bucht, will entsprechend auch in die traditionellen Ristorantes gehen und dort lokale Leckerbissen ausprobieren.

Ein Geheimtipp sind die Aperitivos. Du bestellst in einer Bar am frühen Abend einen appetitanregenden Drink und bekommst dazu kostenlos Zugriff auf das Buffet. So gestärkt kannst du dich in Italien natürlich auch aktiv betätigen. Die grünen Hügel der Toskana laden so zu ausgiebigen Wandertouren ein. An den Stränden von Rimini und Ravenna lässt es sich wiederum hervorragend Wassersport treiben.

Die Gemeinden sind so exzellente Ausgangspunkte für Segeltörns auf der Adria. Noch besser sind dahingehend die Inseln Sardinien und Sizilien geeignet. Letztere verlockt darüber hinaus zum Aufstieg zum Ätna, dem mit mehr als 3.000 Metern höchsten aktiven Vulkan in Europa. Höhere Berge warten in den Alpen auf dich. Wenn du gerne Klettern und Skifahren gehst, bist du im Piemont, in Südtirol und im Trentino richtig.