Flugtickets und -klassen
Günstige Flugtickets finden
FAQ Flugtickets

Gute Gründe, Flugtickets bei Omio zu buchen

✓ Immer die optimale Verbindung: Filter die Suchergebnisse nach der günstigsten, schnellsten oder besten Verbindung und finde im Handumdrehen das Flugticket, das am besten passt.

✓ Der beste Weg ans Ziel: Finde den passenden Flug zu jedem Reiseziel oder kombiniere Flugtickets mit Bus und Bahn, um auch kleinere Orten ohne Flughafen zu erreichen.

✓ Reisen, wohin du willst: Flugtickets aller wichtigen Airlines vergleichen und die beste Verbindung direkt beim Anbieter buchen.

Hol dir unsere kostenlose App!

Auf dieser Seite findest du alles Wichtige, was du zum Thema Flugtickets wissen musst. Wenn du dich schon immer gefragt hast, welche Arten von Flugtickets es gibt, wie du besonders billige Flugtickets ergatterst oder was es eigentlich mit den Vielfliegerprogrammen auf sich hat, bist du hier genau richtig! 

Über den Check-in, die verschiedenen Flugtickets und -klassen

Flugzeugklassen

Ähnlich wie bei der Bahn, kannst du bei den meisten Fluggesellschaften Tickets für verschiedene Klassen buchen. Im Regelfall werden drei verschiedene Klassen angeboten:

  • Economy Class: Diese Flugtickets gelten für die Standard-Klasse mit normalen Sitzen. Bei Langstreckenflügen oder auch einigen Mittel- bis Kurzstreckenflügen bestimmter Anbieter ist ein kostenloses Entertainmentsystem verfügbar. Über einen im Vordersitz integrierten Bildschirm samt USB-Port kannst du dir mit Musik, Filmen, Fluginformationen und Spielen die Zeit vertreiben. Eine kostenlose Mahlzeit sowie Getränke werden erst ab einer bestimmten Flugdauer angeboten. Handelt es sich um einen kürzeren Flug musst du leider selbst für Getränke und Snacks aufkommen.
  • Business Class: Hier gibt es oft bequemere, breitere Sitze mit deutlich mehr Beinfreiheit, die bei Langstreckenflügen auch zur Liege ausgeklappt werden können. Zudem ist die Verpflegung gehobener und wird oft sogar auf Geschirr mit richtigem Besteck serviert. Selbstredend gibt es auch ein Entertainmentsystem.
  • First Class: Ist die höchste der drei Buchungsklassen und wird meist nur auf Langstreckenflügen angeboten. Hier gibt es luxuriöse Sitze mit viel Platz, sowie exklusive Verpflegung. Auch wenn der Unterschied im Preis deutlich spürbar ist, ist der Sprung von der Business zur First Class nicht so gravierend, wie der von der Economy zur Business Class. 

Desweiteren gibt es noch sogenannte flexible Tickets, bei denen die Flugdaten zu einem späteren Zeitpunkt gewählt werden können. Häufig ist dieser Tarif beträchtlich teurer als ein Standard-Flugticket und eher im Round-the-World-Segment zu finden, wo es meist am sinnvollsten ist, zeitlich flexible Flüge innerhalb eines bestimmten Zeitraumes (meist ein Jahr) zu nutzen.

Der Check-in

Für den Check-in stehen Fluggästen oft drei Varianten zur Verfügung: Der Online-Check-in, der Check-in am Schalter am Flughafen oder der Self-Check-in an speziellen Automaten, die sich ebenfalls am Flughafen befinden.

Möchtest du erst am Flughafen einchecken und nicht vorab Online, solltest du etwas mehr Zeit einplanen. Wie viel genau ist von der Verbindung, dem Flughafen und der jeweiligen Fluggesellschaft abhängig. Meist erzählst du vorab jedoch alle notwendigen Informationen.

Hast du dich für den Online-Check-in entschieden, genießt du mehrere Vorteile. Oft kannst du bereits ein paar Tage vor deinem Abflug, mindestens jedoch 24 Stunden zuvor, mit deiner Buchungsnummer und deinem Namen über die Webseite oder die App des Anbieters einchecken. Zu diesem Zeitpunkt hast du meist noch einmal die Möglichkeit Gepäck hinzuzubuchen, kannst ein spezielles Menü oder einen bestimmten Sitzplatz auswählen. Ob dabei Gebühren anfallen oder der Service kostenlos ist, hängt von der jeweiligen Fluggesellschaft ab. Der Check-in selbst ist jedoch immer kostenfrei und spart dir oft Zeit und Mühe, denn auch für dein Gepäck gibt es am Flughafen meist eine Art Fast-Lane, wenn du bereits eingecheckt hast. 

Online und E-Tickets

Hast du den Check-in bereits erfolgreich durchlaufen, erhältst du deinen Boarding Pass meist als Online oder E-Ticket. 

Bei einem Online Ticket wirst du von der Fluggesellschaft in vielen Fällen dazu aufgefordert, den Boarding Pass auszudrucken und den Druck mitzunehmen. Hast du das Ticket zu Hause vergessen oder schlicht trotz Aufforderung nicht ausgedruckt, geht das fast immer auch am Flughafen selbst. Doch Vorsicht, dafür fallen Gebühren an, die vor allem bei Airlines im niedrigsten Preissegment die Urlaubskasse schnell empfindlich strapazieren.

Handelt es sich um ein E-Ticket wird dir der Druck auf Papier meist erspart und es reicht, wenn du deinen Boarding Pass bei Abflug auf deinem Smartphone oder Tablet vorzeigst. 

Doch vergiss nicht, ein gültiges Ausweisdokument solltest du in jedem Fall dabei haben!

Billige Flugtickets finden, vergleichen und buchen

Wo kann ich günstige Flugtickets kaufen?

Günstige Flugtickets kannst du auf ganz unterschiedliche Weise buchen – auch wenn einige davon schon fast in Vergessenheit geraten zu sein scheinen. Ein Grund mehr, sie sich mal wieder ins Gedächtnis zu rufen und dir einen kleinen Überblick über die unterschiedlichen Arten des Flugticketkaufs mit ihren Vor- und Nachteilen zusammenzustellen:

  • Im Reisebüro: Die wahrscheinlich klassischste Variante. Der größte Vorteil beim Buchen eines Flugtickets in einem Reisebüro ist sicherlich die persönliche Beratung. Mitarbeiter eines Reisebüros sind oft Experten auf ihrem Gebiet und gut über die besten Zeiten fürs Buchen oder alternative Verbindungen Bescheid. Dieses Wissen hat jedoch seinen Preis, denn Reisebüros verlangen zusätzliche Gebühren für ihre Dienste.
  • Direkt bei der Fluggesellschaft: Du kannst dein Ticket natürlich auch direkt bei den Fluggesellschaften erwerben, entweder auf deren Webseite oder bei offiziellen Verkaufsstellen. Bist du auf der Suche nach einem günstigen Ticket, lohnt sich die Variante vor allem bei Sonderaktionen oder wenn du Mitglied eines Vielfliegerprogramms bist. Ein Nachteil bei dieser Art der Buchung ist die schlechte Vergleichsmöglichkeit mit den Angeboten anderer Airlines.
  • Last-Minute am Flughafen: Eine fast vergessene Möglichkeit, sein Flugticket zu erwerben und auch eher etwas für den Notfall oder besonders Spontane. Ist der Flug nicht ausverkauft und die Fluggesellschaft möchte noch Plätze füllen, um den Flug rentabel zu machen, hast du eine gute Chance auf ein echtes Schnäppchen. Bist du jedoch festgelegt auf einen bestimmten Flug, ein festes Reiseziel oder -datum stehen deine Chancen auf ein Schnäppchen eher schlecht. Denn die Fluggesellschaften wissen sehr genau, dass so kurzfristige Buchungen meist sichere Kunden bedeuten, die aufgrund verschiedener Umstände bereit sind mehr Geld zu bezahlen. Diese Variante eignet sich also nicht, wenn der Urlaub geplant sein soll, da der Flug nicht mehr als ein paar Stunden im Voraus gebucht werden kann.
  • Über Reisesuchmaschinen oder -plattformen: Eine Möglichkeit dein Flugticket zu jeder Tages- und Nachtzeit zu buchen sind Reisesuchmaschinen oder -plattformen. Du kannst aus einem breiten Angebot wählen und hast die Möglichkeit verschiedene Fluggesellschaften, deren Angebote sowie Services zu vergleichen. Die Qualität dieser Seiten ist natürlich sehr unterschiedlich und bei soviel Auswahl ist es nicht immer leicht den Überblick zu bewahren. Auch Omio zählt zu den Reiseplattformen, hat aber einen entscheidenden Vorteil: Du kannst nicht nur Flüge auf einen Blick miteinander vergleichen, sondern auch direkt sehen, ob es nicht sogar günstigere und/oder schnellere Reiseoptionen gibt. Aber auch die Kombination aus verschiedenen Fluggesellschaften für Hin- und Rückflug kann sich in barer Münze auszahlen.

Wann sind Flugtickets am billigsten?

Und mal ehrlich, Hände hoch, wer sich diese Frage noch nie gestellt hat. Doch so einfach und einleuchtend die Frage auch ist, so vielschichtig und uneindeutig sind oft die Antworten. Also die schlechte Nachricht zuerst: Eine goldene Faustregel, um den perfekten Zeitpunkt für die Buchung von günstigen Flugtickets zu finden, gibt es leider nicht. Es können jedoch Tendenzen festgestellt werden. 

Der beste Tag

Wie bei vielem, gilt auch beim Reisen “die Nachfrage bestimmt den Preis”. Das bedeutet konkret, dass Flüge rund um Feiertage und Wochenenden meist etwas teurer sind. Halte also, wenn möglich, Ausschau nach Flügen unter der Woche. Flexible Daten zahlen sich oft in barer Münze aus.

Der beste Monat

Am besten buchst du deinen Flug am Anfang des Jahres, also im Januar oder Februar. Im Mai hingegen sind Flugtickets für Langstrecken durchschnittlich am teuersten. Für kürzere Flüge macht es sich zudem oft bezahlt, wenn du 4 bis 5 Wochen im Voraus buchst.

Die beste Saison

Relativ eindeutig ist, dass Flugtickets für Flüge in der Nebensaison billiger sind als für Reisen oder Flugverbindungen in der Hauptsaison von April bis Oktober. 

Günstige Flugtickets: Omio’s Tipps und Tricks

Auch wenn es nicht den einen ultimativen Tipp für die Buchung von besonders günstigen Flugverbindungen gibt, gibt es jedoch eine Reihe von nützlichen Informationen, die du bei der Buchung beachten solltest. Kombinierst du vielleicht sogar einige bei der Suche, stehen die Chancen umso besser ein echtes Schnäppchen zu ergattern.

1. Preise vergleichen

Egal ob Städtereise, Familienurlaub oder Geschäftsreise – gerade bei Flugreisen lohnt immer ein Preisvergleich, denn die Preise für Flugtickets können sich bei der gleichen Strecke je nach Fluggesellschaft stark unterscheiden. Aber auch der Tag und die Tageszeit haben Einfluss auf den Ticketpreis. Außerdem kann es beim Flug Unterschiede in Sachen Umstieg und Flugzeit geben, was das Vergleichen von Flügen noch sinnvoller macht. 

Am einfachsten kannst du deine Optionen bei Reiseplattformen wie Omio vergleichen. Hier erhältst du nicht nur alle wichtigen Informationen zu möglichen Flügen, sondern kannst diese auch mit Bus- und Zugverbindungen vergleichen.

2. Flugtickets frühzeitig buchen

Schlechte Nachrichten für all die Spontanen unter uns: Last-Minute-Buchen lohnt sich in den meisten Fällen bei Flugtickets leider überhaupt nicht. Natürlich kann auch Mal das ein oder andere gute Angebot dabei sein, jedoch lohnt es sich hier eindeutig zu planen. Im Durchschnitt sind Flugtickets für kurze und innerdeutsche Strecken 8 Wochen vor der Reise am günstigsten. Für beliebte Urlaubsziele ist die beste Zeit ungefähr 5 Wochen vor Reiseantritt.

3. Auf Zusatzkosten achten

Manchmal ist der angegebene Preis für das Flugticket nicht der endgültige. Gerade bei Billigfliegern kommen oft noch weitere Gebühren z. B. für Gepäck, Verpflegung oder eine Sitzplatzreservierung hinzu. Außerdem solltest du dich über die An- und Abfahrt von und zu den Flughäfen erkundigen – vor allem wenn es mehrere Flughäfen im Umkreis deines Reiseziels gibt. Einige Flughäfen liegen soweit außerhalb der Stadt, dass der Transport dorthin schnell teuer werden kann und sich das vermeintlich gute Angebot als Fallobst entpuppt.

4. Nicht direkt bei den Airlines buchen

Das klingt vielleicht etwas komisch, ist aber eigentlich sogar recht logisch. Buchst du direkt auf der Seite des Anbieters, können die Preise durchaus etwas höher liegen als auf Seiten von Suchmaschinen oder Reiseplattformen. Auf solchen Seiten ist der Konkurrenzdruck größer, was zumindest manchmal zu besseren Preisen führt. In Ausnahmefällen kann natürlich auch das Gegenteil der Fall sein.

5. Inkognito buchen

Gerade wenn du über einen längeren Zeitraum immer wieder nach einer bestimmten Verbindung suchst, kann das dazu führen, dass die Preise steigen. Willst du die Preisentwicklung beobachten, nutze am besten den Inkognito-Modus deines Browsers. 

6. Verschiedene Browser benutzen

Wusstest du, dass es auch einen Preisunterschied machen kann über welchen Browser du buchst? Je nachdem ob du auf deinem Smartphone oder am Desktop nach passenden Flügen suchst, kann auch das zu unterschiedlichen Preisen führen. Willst du also wirklich sicher gehen, dass du das beste Angebot im Visier hast, vergleiche die Ergebnisse verschiedener Endgeräte und Browser miteinander.

Flugtickets über Omio buchen

Hast du dich entschieden, deine Flugtickets über Omio zu buchen, profitierst du gleich von mehreren Vorteilen, die du woanders nicht genießt. Tippe einfach deinen Abflugort sowie dein Reiseziel und das präferierte Datum in die Suchmaske ein. Wähle aus, ob du nur nach einem Hin- oder direkt nach Hin- und Rückflug suchen möchtest und los geht’s.

Wir zeigen dir alle Suchergebnisse für Flüge an, die du ganz bequem nach der schnellsten und/oder günstigsten Verbindung filtern kannst. Auf nur einen Blick siehst du ebenfalls, ob es nicht sogar eine bessere Alternative mit Bahn oder Bus gibt. 

Hast du dich für das Flugzeug als Transportmittel entschieden, kannst du nun aus verschiedenen Anbietern und Abflugzeiten wählen. Wohnst du in einem Gebiet, in dem mehrere Flughäfen zur Wahl stehen, bekommst du natürlich auch die Resultate allen angezeigt. Ist der Hinflug gefunden, kannst du nun bei Bedarf deinen Rückflug auswählen. Das Besondere: Du kannst aus verschiedenen Anbietern wählen und siehst auch direkt, ob sich der Gesamtpreis dadurch verändert. Du möchtest hinfliegen, aber mit dem Zug zurück? Wir wären nicht Omio, wenn das nicht auch möglich wäre!

Gesagt, getan. Du hast alles ausgewählt und nun geht’s ans Bezahlen. Wähle im letzten Schritt einfach, in welcher Klasse du reisen möchtest, ob du extra Gepäck, eine Sitzplatzreservierung oder Ähnliches benötigst und bezahle mit deiner präferierten Zahlmethode.

Das Beste zum Schluss: In nur einer App kannst du nun auf deine Buchungen und Tickets zugreifen und diese verwalten, während wir dich mit Reise-Aktualisierungen und allerlei Nützlichem auf dem Laufenden halten.

Unsere beliebtesten Flüge

 

 

Streiks an Flughäfen und Fluggastrechte

Bei Flügen hast du ab 2 Stunden Verspätung Anspruch auf Getränke, etwas zu essen und je nach Tageszeit sogar ein Hotel. Fluggesellschaften müssen "alle vertretbaren Maßnahmen" treffen, damit die Fluggäste nicht vom Streik betroffen sind. Dies kann unter Umständen heißen, dass sie einen Ersatztransportmittel (z. B. Zug oder Bus) bereitstellt. Da Fluggesellschaften erfahrungsgemäß oft einen kleinen Schubser in die richtige (und rechtlich abgesicherte) Richtung brauchen, empfiehlt es sich auf jeden Fall immer, gut informiert zu sein. Detaillierte Informationen zu deinen Rechten findest du auf unserer Seite über Streiks und Fahrgastrechte.

Vielfliegerprogramme und Bonusmeilen

Viele Fluggesellschaften bieten Reisenden ein Vielfliegerprogramm an mit dem du auf deinen Reisen Meilen sammeln kannst. Diese Programme dienen vor allem der Kundenbindung. Es handelt sich um ein Bonus(meilen)programm, bei dem du die gesammelten Meilen in verschiedene Prämien wie vergünstigte Flüge, ein Upgrade oder Ähnliches einlösen kannst. 

Um Meilen zu sammeln und die Vorteile nutzen zu können musst du dich allerdings auf die Airlines beschränken, welche Teil des gleichen Vielfliegerprogramms sind. Zu den bekanntesten Bonusmeilenprogrammen in Europa gehören “Miles & More” (Lufthansa, Austrian Airlines, Swiss, Germanwings, u. a.) sowie “Flying Blue” von Air France und KLM.



FAQ Flugtickets

Kann ich mein Flugticket umtauschen?

Umtauschen kannst du Flugtickets in der Regel nicht. Einige Fluggesellschaften bieten jedoch flexible Tarife an, bei denen du deinen Flug umbuchen kannst. Wird diese Option für dein Ticket nicht angeboten, bleibt meist nur eine Stornierung und anschließend die Buchung eines neuen Flugtickets.

Kann ich mein Flugticket stornieren?

In der Regel hast du bei einer Stornierung des Flugtickets Anspruch auf Rückerstattung von Kosten wie zum Beispiel Steuern, Flughafengebühren und Kosten, welche die Fluggesellschaft für Essen und Treibstoff einspart, wenn du den Flug nicht antreten kannst. Wie hoch die Gebühren für die Stornierung des eigentlichen Tickets sind, legen die Airlines in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) fest. Sind die Gebühren einer Stornierung deutlich zu hoch, kannst du dagegen rechtlich vorgehen. Hierfür solltest du auf jeden Fall den Rat eines Anwalts oder eines Experten für Flugticket-Stornierungen einholen. Liegt ein Fall von "höherer Gewalt" auf Seiten des Fluggastes vor, wird das Flugticket in der Regel komplett zurückerstattet. Ob deine Situation jedoch unter "höhere Gewalt" fällt, ist oft nicht leicht einzuschätzen und auch hier solltest du den Rat eines Anwalts einholen.

Kann ich mein Flugticket weitergeben, wenn ich nicht fliegen kann?

Nein, Flugtickets sind grundsätzlich personengebunden, schon allein aufgrund der Sicherheit. Kannst du selbst das Ticket nicht nutzen, hast du entweder die Möglichkeit den Flug zu stornieren, umzubuchen oder im Zuge einer Namensänderung einer anderen Person zu überschreiben.

.

Was kostet eine Namensänderung?

Das ist von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft sehr unterschiedlich. Eine Art Faustregel kann man sich gut merken: je günstiger das Ticket, desto teurer die Namensänderung. Das ist natürlich nicht immer der Fall, trifft jedoch sehr oft zu. Im Zweifelsfall ist die Namensänderung sogar deutlich kostenintensiver als das Ticket selbst. Über die genauen Konditionen informierst du dich am besten bei der jeweiligen Airline selbst. Die Informationen zu Gebühren und Kontaktdaten findest du in den AGB.

Ich habe mich bei der Buchung verschrieben, was nun?

Manchmal freut man sich so über das eben gebuchte Flugtickets, dass man sich in all der Aufregung aus Versehen beim eigenen Namen vertippt. Laut einer Regelung der IATA (International Air Transport Association) werden bis zu drei fehlerhafte Buchstaben im Namen toleriert. Ob das jedoch auch wirklich der Fall ist, hängt sehr davon ab, ob der Name trotzdem noch einfach zugeordnet werden kann, wie strikt die Airline in solchen Fällen vorgeht und wie streng die Einreisebestimmungen ausfallen. Manche Fluggesellschaften bieten auch einen kostenlosen Namenskorrektur-Service, das ist jedoch eher die Ausnahme. Meist fallen hier verhältnismäßig hohe Gebühren an und in einigen Fällen musst du dein Ticket sogar neu buchen. Wir empfehlen dir, deinen Namen lieber doppelt zu prüfen, bevor du die Buchung abschließt oder du buchst einfach mit Omio, wo deine hinterlegten Daten einfach automatisch zur Buchung hinzugefügt werden.

Muss ich einen Ausweis dabei haben?

Beim Reisen ist es wichtig, zusätzlich zum Flugticket immer auch einen Ausweis dabei zu haben. Innerhalb von Europa reicht oft ein Personalausweis. Außerhalb von Europa ist häufig ein Reisepass notwendig. Auf jeden Fall ist es wichtig, vor der Reise in Erfahrung zu bringen, welche Art von Ausweis du brauchst und ob vielleicht sogar ein Visum oder eine elektronische Registrierung nötig sind. Die aktuellsten und vor allem zuverlässigsten Informationen erhältst du beim Auswärtigen Amt auch online.

Wie viel Gepäck darf ich mitnehmen?

Das hängt ganz von der Fluggesellschaft und deinem Tarif ab. Tendenziell ist auf Kurz- bis Mittelstrecken nur ein Handgepäckstück in der Größe eines Trolleys erlaubt. Auf Langstrecken ist meist noch ein Aufgabegepäckstück inkludiert, doch achte unbedingt auf das angegebene Gewicht, denn hier gibt es große Unterschiede. Reist du mit einem günstigen Tarif kann es jedoch sein, dass du auch auf einem Langstreckenflug nur ein Handgepäckstück mitnehmen kannst. Eine große Ausnahme bildet Ryanair. Buchst du hier das Handgepäckstück nicht extra kostenpflichtig dazu, ist im Standard-Ticket nur eine kleine Handtasche erlaubt. Generell gilt also: informiere dich besser vorab über die Gepäckregelungen einer Airline und eventuelle Zusatzkosten! Detaillierte Informationen dazu findest du grundsätzlich auf den Webseiten der Fluggesellschaften selbst oder bei Omio auf der Seite des jeweiligen Unternehmens.

Was muss ich beim Reisen mit Säuglingen oder Kleinkindern beachten?

Bei vielen Fluggesellschaften brauchst du für einen Säugling unter 2 Jahren zwar kein eigenes Ticket, es fallen jedoch Gebühren an. Diese bewegen sich oft zwischen 10 und 20 % des regulären Ticketpreises. Andere Anbieter fordern einen festen Betrag, der zwischen 20 und 50 Euro liegt. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass der Säugling meist keinen eigenen Sitzplatz bekommt, sondern in der Regel geschützt durch eine Gurterweiterung auf dem Schoß der Eltern sitzt. Kleinkinder ab 2 Jahren benötigen ein eigenes Ticket und einen eigenen Sitz. Häufig bieten Fluggesellschaften einen vergünstigten Kinder-Tarif an, die meist ca. 20 % günstiger als die Ticketpreise für Erwachsene sind. Um jedoch im Detail zu erfahren, welche Regelungen für deinen Flug gelten, empfehlen wir dir auf der Seite des Anbieters direkt nachzuschauen oder dich, wenn es eilt, am besten direkt bei der Fluggesellschaft telefonisch zu erkundigen.

Darf ich mein Haustier mit an Bord des Flugzeugs nehmen?

Die Regelungen sind hier je nach Airline verschieden. Oft dürfen zumindest Kleintiere mit in die Kabine genommen werden. Die Kosten für den Transport unterscheiden sich, liegen jedoch oft zwischen 20 und 50 Euro. Bei manchen Airlines ist das Mitführen von Tieren in der Kabine allerdings ganz verboten. Sie müssen dann, ebenso wie größere Tiere in einer Transportbox im Frachtraum des Flugzeugs transportiert werden. Hierfür liegen die Kosten deutlich höher und es können schon mal bis zu 300 Euro anfallen. Welche Regelung für deinen Flug gilt, recherchierst du am besten auf der jeweiligen Fluglinien-Seite hier bei Omio. Hier eine Übersicht der Fluganbieter

Wann muss ich mein Flugticket bezahlen und sind Raten möglich?

Auch wenn du den Flug Monate im Voraus buchst, wird der Preis für das Ticket bei der Buchung fällig. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden und schließt auch eine Ratenzahlung aus. Demnach dürfen Fluggäste das Geld für das Flugticket nicht teilweise zurückhalten, falls es vor dem Flug zu Leistungseinschränkungen kommt. Liegt jedoch ein Fehler aufseiten der Fluglinie vor, kann der Ticketpreis nachträglich zurückerstattet werden.