Günstige Flüge nach Bologna

Do., 25. Juli
Einfach und unkompliziert
Finde mit nur wenigen Klicks die günstigsten und schnellsten Routen von über 800 offiziellen Reisepartnern
Reise auf deine Weise
Genieße deine Reise mit Bahn, Bus und Flug durch ganz Europa
Jederzeit und überall
Deine Reise endet nicht mit dem Ticketkauf – wir begleiten dich auf dem ganzen Weg

Diese Unternehmen vertrauen uns.
Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Ryanair
Easyjet
Eurowings
Vueling

Flug nach Bologna: Reiseübersicht

Der Flughafen Bologna liegt im Nordwesten der Stadt und ist etwa sechs Kilometer vom Zentrum entfernt. Er wird von zahlreichen nationalen und internationalen Fluggesellschaften angeflogen. Von Deutschland aus fliegen Lufthansa, Air Berlin, Ryanair, KLM und einige andere die Strecke. Bei vielen Flügen muss ein Zwischenstopp innerhalb Deutschlands eingeplant werden. Nonstopp-Flüge starten ab Frankfurt und München zum Beispiel mit der Lufthansa-Tochter Air Dolomiti.

Der Flughafen Forlì liegt etwa 60 km entfernt nahe der Adriaküste und wird vor allem von Billigfluggesellschaften angeflogen.

Hier geht es zur Anreise und zur Stadt.

Anbindung an die Innenstadt

Vom Flughafen aus fährt täglich und ganzjährig alle 11 Minuten der Aerobus der lokalen Transportgesellschaft TPER zum Hauptbahnhof der Stadt. Zwischenstationen auf der etwa 20 Minuten dauernden Fahrt sind Pontelungo, Ospedale Maggiore und Mille im Stadtzentrum. Tickets gibt es an Automaten am Flughafen und am Bahnhof. Kinder unter einem Meter Größe fahren kostenlos. Mit dem Mietwagen erreicht man über die A4 die Innenstadt in wenigen Minuten.

Von Forlì aus fahren Linienbusse fünf bis sieben Mal am Tag zum Hauptbahnhof Forlì. Von dort gibt es eine direkte Bahnverbindung nach Bologna.

Über Bologna

Bologna ist eine der ältesten Städte Europas und geht noch auf die Etrusker zurück. Erst Jahrhunderte später eroberten die Römer die Stadt, gaben ihr den Namen Bononia und machten sie durch den Bau der Via Aemilia 189 vor Christus zum wichtigen Verkehrsknotenpunkt, was sie bis heute noch ist. Im Mittelalter ragten etwa 180 Türme über den Dächern Bolognas, von denen zwei heute das Wahrzeichen der Stadt sind: Der "Torre Garisenda" und der "Torre degli Asinelli". Das Zentrum der Stadt bildet der Piazza Maggiore. Hier befindet sich der Neptunbrunnen und die fünftgrößte Kirche der Welt, die "Basilika San Petronio", deren Bau seit 1390 bis heute andauert.

Bekannt ist Bologna für seine Arkaden. Insgesamt 38 km lang sind die Bogengänge, die es einst ermöglichten, mehr Wohnraum im Obergeschoss zu schaffen ohne die Handelswege zu behindern. Berühmt ist die älteste Universitätsstadt Europas auch für die Erfindung der Tortelloni und die Mortadella.

Die Omio-App vereinfacht die Reiseplanung

Wir bringen dich überall hin. Live-Updates zu deiner Reise oder Mobile Tickets – unsere innovative App ist ideal für deine Reiseplanung.

ios-badge
android-badge
Hand With Phone