Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Alsa
RegioJet
National Express
Eurolines France

Mit dem Bus nach Regensburg

Wer mit dem Bus nach Regensburg reist, kommt am Busbahnhof an, der sich an der Nordseite des Hauptbahnhofs Regensburg befindet. Gleich nach der Ankunft können die Reisenden alle Einrichtungen des Bahnhofs nutzen, wie etwa Geldautomaten oder Toiletten. Sie können in einem der Cafés oder Restaurants etwas essen und trinken sowie in den diversen Geschäften einkaufen.

Der Hauptbahnhof Regensburg liegt am südlichen Ende der Altstadt. Die südlichen Stadtteile können von dort aus bequem zu Fuß erreicht werden. Wer in andere Viertel möchte, findet vor dem Bahnhof einen Taxistand sowie eine zentrale Haltestelle für die Stadtbusse. Busverbindungen von und nach Regensburg gibt es von vielen deutschen Städten aus. So kannst du beispielsweise von München oder Frankfurt am Main Direktverbindungen in die viertgrößte bayrische Stadt.

Flixbus nach Regensburg

Das Unternehmen Flixbus setzt von vielen deutschen Städten aus einen Bus nach Regensburg ein. Die Endhaltestelle der Busse ist der Busbahnhof an der Nordseite des Hauptbahnhofs Regensburg. Dieser befindet sich am Südende der Regensburger Altstadt.

Haupthaltestellen in Regensburg

Alle Fernbusse nach Regensburg halten am Busbahnhof, der an der Nordseite des Regensburger Hauptbahnhofs liegt. Durch die Lage des Hauptbahnhofs am südlichen Ende der Altstadt kannst du die südlichen Stadtteile wie Graß, Leoprechting oder Oberisling zu Fuß erreichen. In etwa 0,6 Meilen (1 km) Entfernung vom Bahnhof befinden sich die Ostbayrische Technische Hochschule Regensburg sowie die Universität Regensburg.

Das Universitätsklinikum ist ca. 1,2 Meilen (2 km) entfernt. So haben beispielsweise Studenten nur einen relativ kurzen Weg zu ihren diversen Bildungsstätten. Unweit des Busbahnhofs an der Nordseite befindet sich der Park des Schlosses Thurn und Taxis, der jedoch nur für bestimmte Veranstaltungen für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Du kannst aber trotzdem gleich nach deiner Ankunft auf Sightseeing-Tour gehen, denn bereits nach einem ca. 10 Min. Fußweg hast du die historische Altstadt erreicht. Wenn du lieber mit dem Bus weiterfahren möchtest, findest du die Haltestelle für die Stadtbusse vor dem Bahnhof.

Regensburg Boat. Source: Shutterstock

Einrichtungen an Bord der Busse nach Regensburg

Flixbus hat seine Fahrzeuge mit allerlei Annehmlichkeiten ausgestattet, damit du die Fahrt im Bus nach Regensburg in vollen Zügen genießen kannst. Im großen Gepäckraum ist für die Koffer, Rucksäcke und Taschen aller Passagiere ausreichend Platz. Der Innenraum hat eine Toilette und ist mit bequemen Sitzen ausgestattet, deren Lehnen sich mehrfach verstellen lassen und die ausreichend Beinfreiheit bieten.

Damit du die Daheimgebliebenen jederzeit über den Stand deiner Reise informieren kannst, gibt es im Flixbus kostenloses WLAN, sogar mit LTE-Geschwindigkeit. So kannst du auch während der Fahrt chatten, Musik hören oder einen Film ansehen und Langeweile ist kein Thema. Dabei werden natürlich die Akkus schnell leer. Das ist aber kein Problem, denn im Flixbus gibt es auch Steckdosen. Wer von einer weiter entfernten Stadt den Bus nach Regensburg nimmt und eine lange Reise vor sich hat, kann an Bord auch Snacks und Getränke kaufen.

Bustickets nach Regensburg: Gut zu wissen

Wenn du dich spontan entschließt, einen Bus nach Regensburg zu nehmen, kannst du dein Ticket direkt beim Busfahrer kaufen – vorausgesetzt, es gibt noch genügend freie Plätze. Dann bezahlst du den regulären Fahrpreis in bar und die Quittung ist gleichzeitig die Fahrkarte. Alle, die lieber langfristiger planen, bekommen ihr Ticket entweder an einer der Verkaufsstellen oder online über die Webseite oder App von Flixbus. Letzteres ist die beste Möglichkeit, denn nur so profitierst du von aktuellen Sonderaktionen und bekommst die günstigsten Tarife. Tickets für Gruppenreisen können grundsätzlich nur online gekauft werden.

Bei der Buchung musst du eine Email-Adresse angeben, an die dann das Ticket als PDF-Datei sowie die Buchungsbestätigung geschickt werden. Du kannst das Ticket ausdrucken, wenn du möchtest, doch eigentlich ist das nicht erforderlich. Denn der QR-Code auf deinem Smartphone oder Tablet ist völlig ausreichend. Diesen zeigst du beim Einsteigen ganz einfach vor. Einen Reisepass brauchst du bei Fahrten innerhalb Deutschlands nicht, du solltest aber deinen Personalausweis dabei haben. Dieses Dokument sollte ohnehin immer mitgeführt werden.

Das Ticket für den Bus nach Regensburg kannst du selbstverständlich auch ganz unkompliziert und schnell bei Omio kaufen. Auch über unsere Plattform profitierst du von den günstigen Preisen einer Online-Buchung. Wenn du dich bei Omio registrierst, werden alle Tickets, die du bei uns kaufst, in deinem persönlichen Account gespeichert.

Mit dem Bus nach Regensburg – Reisetipps

Regensburg ist die viertgrößte Stadt in Bayern und die Hauptstadt des Bezirks Oberpfalz. Im Lauf der 2000jährigen Stadtgeschichte wurde die Stadt zu einer mittelalterlichen Handelsmetropole. Die meisten Bauten der heutigen Altstadt entstanden etwa vom 12. bis zum 14. Jahrhundert. Glücklicherweise wurde sie von den Bomben des Zweiten Weltkriegs weitgehend verschont, deshalb darf sich die heute historische Altstadt rühmen, den größten zusammenhängenden Schatz an gotischer und romanischer Architektur nördlich der Alpen zu haben. Ein Bummel durch die Altstadt fühlt sich beinahe so an, wie eine Reise zurück ins Mittelalter, denn die Stadtanlage aus dieser Epoche ist in großen Teilen erhalten geblieben.

Davon zeugen beinahe1000 Denkmäler, die du hier bewundern kannst. Im Jahre 2006 wurde die Regensburger Altstadt deshalb Teil des UNESCO-Welterbes. Im heutigen Regensburg pulsiert das Leben auf historischem Boden. Dafür sorgen die ca. 30.000 Studentinnen und Studenten der Universität sowie der Ostbayrisch Technischen Hochschule. In den Gässchen und Straßen der Altstadt haben sich zahlreiche Cafés, Restaurants und gemütliche Wirtshäuser angesiedelt und ziehen nicht nur tagsüber, sondern auch am Abend und an den Wochenenden die Menschen an.

Viele Veranstaltungen, wie etwa das Bayrische Jazz-Weekend, die Regensburger Kurzfilmtage oder die Thurn-und-Taxis-Schlossfestspiele, locken Besucher von nah und fern. Im Winter sind die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte im Stadtgebiet ein Besuchermagnet. Regensburg hat ein sehr gut ausgebautes Busnetz, das alle Stadtteile abdeckt und Einheimische und Besucher schnell zu ihren Zielen bringt. Zentraler Knotenpunkt ist dabei die Haltestelle am Hauptbahnhof. Hier laufen alle Linien zusammen und das Umsteigen in fast alle Richtungen ist unkompliziert möglich.

Regensburg Bridge. Source: Shutterstock

Wie du jetzt weißt, ist die Liste der Sehenswürdigkeiten in Regensburg lang. Doch glücklicherweise liegen die meisten von ihnen in der historischen Altstadt, die du vom Hauptbahnhof aus auch bequem zu Fuß erreichen kannst. Die berühmte Steinerne Brücke aus dem 12. Jahrhundert führt über die Donau und ist eines der Wahrzeichen Regensburgs. Sie diente als Vorbild für viele Brücken, die später gebaut wurden, zum Beispiel für die Prager Karlsbrücke. Ein weiteres Wahrzeichen ist der gotische Dom St. Peter, Heimat der weltberühmten Regensburger Domspatzen. Im Alten Rathaus tagte von 1663 bis 1903 der Immerwährende Reichstag.

Bei einer Führung erfährst du viel über die lange und interessante Geschichte Regensburgs.Die Porta Prätoria ist eine der wenigen erhaltenen Toranlagen aus der Römerzeit. Sehr beeindruckend ist das Kloster Sankt Emmeram mit seinen prächtigen Gewölbedecken. Das Gebäude wurde ca. 1812 der Fürstenfamilie Thurn und Taxis übergeben als Entschädigung, weil sie die Postrechte abgeben mussten. Die Klosterkirche ist öffentlich zugänglich und sollte wirklich auf keiner Sightseeing-Liste fehlen. Gleich daran anschließend ist das Schloss St. Emmeram, auch bekannt als Schloss Thurn und Taxis. Es ist bis heute im Besitz der Fürstenfamilie.

Ein Teil des Schlosses ist für Besichtigungen freigegeben und gibt einen schönen Einblick in das adlige Leben. So kannst du zum Beispiel in der Fürstlichen Schatzkammer zahlreiche Exponate aus dem Besitz der fürstlichen Familie über viele Generationen bestaunen. Im Garten des Schlosses finden regelmäßig Veranstaltungen statt, zum Beispiel ein Weihnachtsmarkt. Im Historischen Museum Regensburg erfährst du viel Interessantes über die Geschichte der Stadt und Ostbayern von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Am Donauufer ist in zwei Schleppern das Donau-Schifffahrtsmuseum Regensburg untergebracht, das über die Geschichte der Binnenschifffahrt auf der Donau informiert.

Für dein leibliches Wohl wird in den zahlreichen Restaurants und Wirtshäusern in der Altstadt bestens gesorgt. Hier solltest du unbedingt Spezialitäten aus der Region probieren, zum Beispiel den Dotsch, eine beliebte, regionale Kartoffelspezialität oder einen leckeren Oberpfälzer Karpfen. Dazu kannst du dir ein kühles Bier schmecken lassen oder einen feinen Baierwein. Ja, richtig, der Landkreis Regensburg ist das kleinste Weinanbaugebiet Bayerns. Den Grundstein hierfür legten die Römer, die schon vor 2000 Jahren an den Hängen vor den Toren Regensburg Weinreben pflanzten.

Anbindung an die Innenstadt

Der im Süden der Altstadt liegende Hauptbahnhof kann innerhalb kurzer Fahrzeiten mit sämtlichen und aus allen Richtungen kommenden Buslinien problemlos erreicht werden. Natürlich gibt es hier auch aus unterschiedlichen Richtungen kommende Nachtbuslinien. Die Haltestellen befinden sich in der gegenüber vom Hauptbahnhof liegenden Albertstraße oder am Ernst-Reuter-Platz. Hierbei handelt es sich meistens um die Buslinien des öffentlichen Nahverkehrs in Regensburg.

Über Regensburg

Regensburg ist eine im Osten von Bayern liegende kreisfreie Großstadt. Sie ist nicht nur der Sitz der oberpfälzischen Regierung und des Landratsamtes im Landkreis Regensburg, sondern auch die Hauptstadt des Regierungsbezirkes Oberpfalz. Bereits seit 13.07.2006 gehört die Altstadt von Regensburg mit dem Stadtamhof zum Weltkulturerbe der UNESCO. Regensburg ist die viertgrößte Stadt des schönen Bundeslandes Bayern. In Regensburg befinden sich insgesamt drei Universitäten. Aufgrund des vielfältigen und breitgefächerten Kulturangebotes ist die Stadt jedes Jahr aufs Neue ein beliebtes Reiseziel von zahlreichen Städtereisenden aus dem In- und Ausland. Die Walhalla, das Historische Museum, der Regensburger Dom, die Alte Kapelle und der Palais Thurn und Taxis gehören zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der schönen bayerischen Großstadt. Ein weiteres beliebtes Reiseziel, ganz besonders für Familien mit Kindern, ist der in Regensburg befindliche Reptilien-Zoo mit seinen unterschiedlichen Tierarten.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

Regensburg
Regensburg
Ausstattung
Regensburg Hbf. / Busbahnhof
Ausstattung
Regensburg
Ausstattung
Regensburg Hbf
Ausstattung
Regensburg (Hbf)
Ausstattung
Regensburg
Ausstattung
Regensburg, Hbf.
Ausstattung
Regensburg Hbf
Ausstattung
Regensburg, Hbf.
Ausstattung

Du suchst nach weiteren Informationen zum Fernbus nach Regensburg?

Finde hier weitere Informationen, die du vielleicht brauchen könntest