Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Alsa
RegioJet
National Express
Eurolines France

Bus nach Osnabrück

Auf deiner Reise mit dem Bus nach Osnabrück kommst du in der Regel am Zentralen Omnibusbahnhof an der Eisenbahnstraße an. Der ZOB von Osnabrück befindet sich an der Westseite des Osnabrücker Hauptbahnhofs. Das ist für die Reisenden der Fernbusse sehr komfortabel, denn sie können natürlich auch die Einrichtungen, wie etwa Geldautomaten oder Läden, nutzen oder sich in einem der Fast-Food-Restaurants stärken. Die Innenstadt von Osnabrück ist nur etwa 1,2 Meilen (2 km) vom Bahnhof entfernt. Von hier aus fahren viele Busse in etwa 6 Min. ins Zentrum.

Wenn du nach einer langen Busfahrt gerne etwas Bewegung möchtest, kannst du natürlich auch zu Fuß gehen und brauchst etwa 10 Min., bis du das Stadtzentrum von Osnabrück erreicht hast. Von Osnabrück aus starten viele Fernbusse in andere deutsche Städte. Direktverbindungen gibt es beispielsweise nach Hannover, Bremen oder auch Frankfurt. Auch ins Ausland, zum Beispiel nach Amsterdam oder Paris kommst du von Osnabrück aus ohne Umsteigen.

FlixBus nach Osnabrück

Wenn du in den Bus nach Osnabrück steigst, ist es ein Fahrzeug von FlixBus. Das Busunternehmen bedient als einziges die Strecke in die niedersächsische Stadt. In der Regel halten die Busse am ZOB an der Eisenbahnstraße, manchmal jedoch auch an der Haltestelle am Raiffeisenplatz. Beide befinden sich in direkter Nähe des Osnabrücker Hauptbahnhofs, der nicht weit vom Stadtzentrum entfernt ist.

Haupthaltestellen in Osnabrück

Fernbusse nach Osnabrück haben zwei Haltestellen zur Auswahl. Einige fahren die Haltestelle an der Heinrich-Heine-Straße (Raiffeisenplatz). Diese befindet sich nahe des Hauptbahnhofs. Die meisten Busse nach Osnabrück beenden ihre Fahrt jedoch am ZOB an der Eisenbahnstraße, die an der Westseite des Hauptbahnhofs liegt. Beide Haltestellen befinden sich also in zentraler Lage. Wenn du in andere Stadtteile Osnabrücks weiterfahren möchtest, hast du mehrere Busse zur Auswahl. Gleiches gilt, wenn du in die ca. 1,2 Meilen (2 km) entfernte Innenstadt fahren willst. Nach nur etwa 6 Min. befindest du dich bereits im Zentrum der niedersächsischen Großstadt. Zu Fuß brauchst du etwa 10 Min. dorthin. Dann kannst du direkt shoppen, in einem der Restaurants eine Kleinigkeit essen oder Sehenswürdigkeiten wie den Bürgerbrunnen betrachten.

Osnabrück Street. Source: Shutterstock

Einrichtungen an Bord der Busse nach Osnabrück

Im Bus nach Osnabrück kannst du eine Reihe von Annehmlichkeiten genießen. Kostenfreier WLAN-Zugang gehört zum Standard bei FlixBus. Dank der LTE-Geschwindigkeit kannst du unterwegs bequem im Internet surfen, Filme schauen, Musik hören und natürlich deine Familie und Freunde jederzeit über deinen aktuellen Standort informieren. Bei so viel Aktivität kann es passieren, dass der Akku von Smartphone, Tablet oder Laptop schnell leer wird. Das ist jedoch kein Problem, denn an Bord gibt es eine ausreichende Anzahl von Steckdosen. Die Sitze sind komfortabel und haben verstellbare Lehnen. Für genug Beinfreiheit ist natürlich auch gesorgt. Natürlich gibt es auch eine Toilette im Bus nach Osnabrück. Auf längeren Strecken kannst du dich an Bord günstig mit Snacks und Getränken eindecken. Dein Gepäck ist im großen Gepäckraum sicher untergebracht.

Bustickets nach Osnabrück: Gut zu wissen

Ein Ticket für den Bus nach Osnabrück kannst du ganz unkompliziert kaufen. Nachdem du die für dich passende Busverbindung nach Osnabrück gefunden hast, kannst du das Ticket zum Beispiel direkt beim Busfahrer erwerben und bar bezahlen. Dann wird der normale Ticketpreis fällig und die Quittung ist gleichzeitig deine Fahrkarte. Eine weitere Option ist der Kauf über eine Verkaufsagentur. Am einfachsten ist aber die Onlinebuchung über die App oder auf der Webseite von FlixBus. So kommst du in den Genuss von aktuell gültigen Sonderaktionen und bekommst immer die günstigsten Tarife. Gleiches gilt für den Ticketkauf über eine Agentur.

Frühbuchertickets und Gruppenreisen können jedoch nur online gebucht werden. Die Buchungsbestätigung wird dir an die Adresse gemailt, die du bei der Buchung angegeben hast und auch das Ticket wird als PDF-Datei auf diesem Weg zugestellt. Das Ausdrucken ist jedoch nicht erforderlich. Wenn du beim Boarding den QR-Code auf deinem Handy zeigst, ist das völlig ausreichend. Bei Fahrten innerhalb Deutschlands wird in der Regel nur das Ticket kontrolliert. Dennoch solltest du auf jeden Fall deinen Personalausweis dabei haben, denn dieses Dokument kann stichprobenartig verlangt werden. Dein Ticket für den Bus nach Osnabrück kannst du übrigens auch ganz schnell und unkompliziert bei Omio buchen. In deinem Omio-Account kannst du alle Tickets, die du über unsere Plattform gekauft hast, speichern.

Osnabrück Rooftops. Source: Shutterstock

Mit dem Bus nach Osnabrück – Reisetipps

Osnabrück ist Universitätsstadt und Bischofssitz. Die drittgrößte Stadt in Niedersachsen wird auch Friedensstadt genannt. Dieser Beiname ist auf ein bedeutendes historisches Ereignis zurückzuführen, das sich 1648 abspielte. Zu dieser Zeit wütete noch der Dreißigjährige Krieg, der durch den Prager Fenstersturz ausgelöst wurde. Fünf Jahre lang hatten Gesandte aus Europa bereits versucht, diesen Krieg durch Verhandlungen zu beenden. Erst im Oktober 1648 waren die Gespräche in Münster sowie im Rathaus der benachbarten Stadt Osnabrück erfolgversprechend. Friedensverträge wurden in beiden Städten geschlossen und das Ende des Dreißigjährigen Krieges durch den sogenannten Westfälischen Frieden wurde am 24. Oktober 1648 von den Stufen des Osnabrücker Rathauses aus verkündet.

Das Osnabrücker Rathaus heißt seitdem Rathaus des Westfälischen Friedens. Seit 2015 ist es UNESCO-Weltkulturerbe. An diesem denkwürdigen Tag des Friedensschlusses ritt ein Bote durch die Stadt, um die gute Nachricht zu verkünden und sie schließlich in das ganze Land zu tragen. Zur Erinnerung an den Westfälischen Frieden ritten 198 erstmals Kinder auf selbstgemachten Steckenpferden zum Osnabrücker Rathaus, seit 1953 ist dieser Ritt Tradition. Seither reiten alljährlich um den 24. Oktober Kinder der vierten Klassen mit Papierhüten und Steckenpferden mit musikalischer Begleitung zum Rathaus, wo sie vom Bürgermeister süße Brezeln bekommen.

Im Anschluss wird ein großes Kinderfest gefeiert. Wenn du dir das Osnabrücker Wahrzeichen mit eigenen Augen anschauen möchtest, kannst du mit mehreren Buslinien zu den Haltestellen Heger Tor bzw. Theater fahren und bist gleich darauf beim Rathaus.

In der Innenstadt sind viele wichtige und bekannte Sehenswürdigkeiten Osnabrücks. Das spätgotische Rathaus des Westfälischen Friedens liegt im Herzen der Stadt, auf dem Marktplatz. Hier kannst du den berühmten Friedenssaal besichtigen, in dem die Porträts der Personen hängen, die an den Friedensverhandlungen beteiligt waren. Auch Gemälde mit den damaligen Herrschern, zum Beispiel Kaiser Ferdinand III., Ludwig XIV. und Königin Christina von Schweden schmücken die Wände des Saales.

Als besonderes Highlight kannst du dich sogar ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Gleich neben dem Marktplatz befindet sich der Platz des Westfälischen Friedens mit dem Bürgerbrunnen. 1.200 Figuren und Gegenstände auf den Brunnen erzählen von der langen Geschichte Osnabrücks. Ein weiteres Wahrzeichen ist der Dom St. Peter mit seinem Kreuzgang. Auch die anderen Kirchen in der Innenstadt, zum Beispiel St. Johann, St. Katharinen oder St. Marien, sind absolut sehenswert. Durch das Heger Tor, das 1817 erbaut wurde, kommst du in die Altstadt Osnabrücks, die mit ihren schönen Fachwerkhäusern ebenfalls eine Sehenswürdigkeit ist.

Über seitliche Wallrampen gelangst du auf die Plattform des Tores und kannst auf die ganze Altstadt blicken. Weiter geht es zum Osnabrücker Schloss. Hier befindet sich das Präsidium sowie die Verwaltung der Universität von Osnabrück. Das Schloss kann natürlich besichtigt werden, ebenso kannst du im weitläufigen Schlossgarten flanieren. Hier findet auch jedes Jahr das bekannte Schlossgarten-Open-Air statt, bei dem viele bekannte Künstler auftreten. Auch der Bucksturm sollte bei deiner Sightseeing-Tour nicht fehlen.

Er ist Teil einer alten Befestigungsanlage und stammt aus dem 13. Jahrhundert. Im Mittelalter diente er als städtisches Gefängnis, während der Hexenverfolgung auch als Folterkammer. Ein weiterer Gefängnisturm ist der Bürgergehorsam. Hier saßen Bürger ihre Disziplinar- und Polizeistrafen ab. Nach deinem Rundgang wird es Zeit für eine Stärkung, zum Beispiel im Romantikrestaurant Walhalla nahe des Heger Tors.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

Osnabrück
Osnabrück, Bhf.
Ausstattung
Osnabrück
Ausstattung
Osnabruck
Ausstattung
Osnabrück Hbf (Eisenbahnstraße)
Ausstattung

Du suchst nach weiteren Informationen zum Fernbus nach Osnabrück?

Finde hier weitere Informationen, die du vielleicht brauchen könntest