Alle deine Reiseoptionen an einem Ort. Mehr als 1.000 vertrauenswürdige Reisepartner für Bahn, Bus, Flug, Fähre und Flughafentransfer, damit du dich ganz auf deine Reise konzentrieren kannst.

Alsa
RegioJet
National Express
Eurolines France
Unterkunft

Du benötigst eine Unterkunft?

Auf Karte anzeigen
Top bewertete Hotels
Ferienhäuser & Apartments

Finde die beste Unterkunft für dich bei unserem Partner Booking.com

Alle ansehen

Mit dem Bus nach München

Wer mit dem Bus nach München reist, kommt in der Regel am Zentralen Omnibusbahnhof an. Dieser liegt sehr zentral an der Hackerbrücke unweit des Münchner Hauptbahnhofs. Der Busfahrplan nach München sieht zahlreiche Verbindungen aus vielen deutschen Städten vor, wie etwa Aachen, Berlin oder Stuttgart. Darunter sind sowohl Direktverbindungen als auch Verbindungen mit einem Umstieg. In der bayerischen Landeshauptstadt gibt es viel zu sehen und zu erleben, weshalb München zu jeder Jahreszeit ein außerordentlich beliebtes Reiseziel ist.

   +   

Flixbus nach München

Die Strecke von und nach München wird vom Unternehmen Flixbus bedient. Die Busse starten in vielen deutschen Städten und enden am Zentralen Omnibusbahnhof Hackerbrücke in München.

BlaBlaCar Bus nach München

Auch das Unternehmen BlaBlaCar Bus schickt Busse aus zahlreichen Städten in Deutschland auf die Reise nach München. Sie haben ihren Endpunkt ebenfalls am ZOB in München.

Haupthaltestellen in München

Der Zentrale Omnibusbahnhof München ist ein großer Busbahnhof, der zu den modernsten in ganz Deutschland gehört. An den insgesamt 29 Terminals halten Busse aus dem In- und Ausland. Hier gibt es einen Informationsschalter, einen Ticketschalter, Schließfächer, Toiletten sowie Geldautomaten und eine Wechselstube. Der Aufenthaltsraum ist täglich von 06.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Die Behinderten-Toiletten liegen im Einkaufszentrum, das dem ZOB angegliedert ist. Zum Gelände gehören ferner ein Taxistand, eine Tiefgarage sowie Kurzzeit-Parkplätze. Über dem im Erdgeschoss liegenden ZOB findest du ein modernes Einkaufszentrum mit vielen Geschäften und einem großen Gastronomieangebot.

Wenn dein Bus nach München nachts ankommt und du direkt Lust auf Feiern hast, kannst du im Club Neuraum vorbeischauen, der sich im Untergeschoss befindet. Direkt am ZOB liegt die S-Bahnstation Hackerbrücke. in der Innenstadt. Die gleichnamige Brücke neben dem ZOB ist über zwei Brückenstege direkt mit dem Münchner Hauptbahnhof verbunden, von wo aus du in verschiedene Stadtbusse steigen kannst. Im Untergeschoss des Hauptbahnhofs befinden sich Haltestellen der U-Bahnlinien U1, U2, U4 und U5. Zudem halten hier insgesamt sieben S-Bahnlinien. Somit ist der ZOB hervorragend an das öffentliche Nahverkehrsnetz Münchens angebunden.

Munchen Street. Source: Shutterstock

Einrichtungen an Bord der Busse nach München

Die Einrichtungen an Bord der Busse von Flixbus sind abhängig von der Streckenlänge. Es gibt jedoch in allen Bussen nach München einen ausreichend großen Gepäckraum, um Koffer, Rucksäcke und Taschen der Passagiere zu verstauen. Auch eine Toilette gehört zur Standardeinrichtung. Die Sitze in den Flixbussen sind bequem, haben mehrfach verstellbare Lehnen und bieten eine ausreichende Beinfreiheit. Damit du im Bus nach München immer online bist, gibt es kostenloses WLAN in LTE-Geschwindigkeit. Beim Einloggen hast du Zugriff auf die Flixbus-Bordunterhaltung und kannst dadurch nicht nur deine eigenen Playlists und Filme hören und sehen, sondern auch Filme, Spiele und Bücher aus der Flixbus-Mediathek nutzen. Deine Geräte kannst du mittels der Steckdosen laden, die sich in allen Bussen an Bord befinden.

Auf langen Strecken wird in den Flixbussen Verpflegung in Form von Getränken und Snacks verkauft. Bei kürzeren Distanzen wird dieser Service nicht angeboten. Wenn die Busse nach Greifswald von weit her kommen, gibt es an Bord Snacks und Getränke zu kaufen. Auch die Fahrzeuge von BlaBlaCar Bus verfügen über bequeme, verstellbare Sitze. Hier gibt es als Extra-Komfort noch Fußstützen. Eine Toilette und Steckdosen gehören ebenfalls zur Standardeinrichtung an Bord. Zudem gibt es Bildschirme, auf denen du in Echtzeit Informationen über deine Busreise nach München verfolgen kannst. WLAN gibt es an Bord von BlaBlaCar Bussen jedoch nicht. Du kannst natürlich kalte Speisen und Getränke während der Fahrt verzehren. Ein Verkaufsservice wird nicht angeboten.

Bustickets nach München: Gut zu wissen

Wenn es an Bord des Flixbus nach München noch ein ausreichendes Angebot an Plätzen gibt, kannst du dich auch spontan zu einer Busreise nach München entscheiden. In diesem Fall bezahlst du beim Busfahrer in bar und nutzt die Quittung als Fahrkarte. Ansonsten kannst du sowohl Tickets für Flixbus als auch BlaBlaCar Bus an autorisierten Verkaufsstellen bekommen und natürlich auf der Webseite oder über die App der Anbieter buchen. Gerade bei Flixbus lohnt sich die Online-Buchung, weil du nur auf diese Weise von Preisnachlässen oder anderen Angeboten profitieren kannst.

BlaBlaCar Bus bietet ebenfalls manchmal Promo-Aktionen, die dein Ticket noch günstiger machen. Bei beiden Anbietern bekommst du Buchungsbestätigung und Fahrkarte per Email zugestellt. Es ist nicht nötig, die Tickets auszudrucken, es reicht aus, den QR-Code auf Smartphone oder Tablet zu zeigen. Für die Buchung musst du eine Email-Adresse angeben. Die Bestätigung sowie die Fahrkarte in Form eines PDF werden dir dann dorthin geschickt. Wenn du möchtest, kannst du sie ausdrucken. Wenn du aus anderen deutschen Städten nach München reist, brauchst du deinen Reisepass nicht. Du solltest aber deinen Personalausweis dabei haben. Wenn du deine Fahrt umbuchen oder stornieren musst, kannst du das bei Flixbus bis zu 15 Min. vor Abfahrt, bei BlaBlaCar Bus bis zu 30 Min. tun.

Dabei können jedoch Gebühren fällig werden, die mit der Rückerstattung verrechnet werden. Beide Unternehmen stellen dann auch Gutscheine aus, die du für künftige Reisen nutzen kannst. Dein Ticket für den Bus nach München bekommst du auch unkompliziert und schnell bei Omio unter Bus nach Münchent. Aktuelle Rabatte der Anbieter gelten natürlich auch auf unserer Plattform. Alle bei uns gekauften Tickets bleiben in deinem Kundenkonto gespeichert.

Mit dem Bus nach München – Reisetipps

Die Hauptstadt des Freistaates Bayern blickt auf eine lange Geschichte zurück, die mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 1158 begann. Die Anfänge der heutigen Millionenstadt waren als Niederlassung des Klosters Schäftlarn eher bescheiden. Dieser Niederlassung wurde in der vorgenannten Urkunde einfach als „forum apud Munichem“ bezeichnet, was im Lateinischen so viel wie „bei den Mönchen“ bedeutet. Im Lauf der Zeit wurde daraus nur noch „Munichem“, woraus sich schließlich München entwickelte. Vom kleinen Marktflecken wuchs München in den nächsten 100 Jahren zu einer florierenden Stadt heran, um deren Herrschaft sich zunächst der Bischof von Freising und die Herzöge von Wittelsbach stritten. Im 13. Jahrhundert konnte sich das Haus Wittelsbach schließlich durchsetzen und München wurde zuerst ein Teilherzogtum, 1506 schließlich die Hauptstadt des gesamten Herozgtums Bayern.

Die Wittelsbacher regierten bis zum Ende der Monarchie im Jahre 1918 und brachten unter anderem König Ludwig I. sowie König Ludwig II. hervor. Letzterer ist auch als bayrischer Märchenkönig bekannt, dem München und der gesamte Freistaat viele schöne Schlösser zu verdanken hat. Heute ist München eine Millionenmetropole, die größte Stadt in Bayern und ein wichtiger Wirtschaftsstandort.

Alljährlich lockt das Oktoberfest Millionen von Besuchern aus aller Welt an. Aber auch abseits des größten Volksfestes der Welt kann München mit vielen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten aufwarten. Die Nähe zu den Bergen macht die Stadt zum Ausgangspunkt für viele Unternehmungen. In München gibt es ein hervorragendes öffentliches Nahverkehrsnetz, das aus Bussen, Straßenbahnen. U- und S-Bahnen besteht und nicht nur die Innenstadt, sondern auch die Vororte schnell erreichbar macht.

Munchen Girl. Source: Shutterstock

Das Herz Münchens ist ohne Zweifel der Marienplatz. Hier befindet sich unter anderem das Rathaus mit dem bekannten Glockenspiel, das jeden Tag um 11.00 vormittags Ereignisse aus der Münchner Stadtgeschichte zeigt. Gleich daneben liegt die Peterskirche, die von den Münchnern oft auch nur Alter Peter genannt wird. Vom Turm aus hast du einen der schönsten Blicke auf München. Zuvor musst du jedoch die 300 Stufen bis zum Glockenturm bewältigen.

Auch die berühmte Frauenkirche mit ihren Zwiebeltürmen darf bei deiner Sightseeing-Tour keinesfalls fehlen. Auf dem Marienplatz ist mit zahlreichen Cafés und Gaststätten für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Im Sommer werden die Tische im Freien aufgestellt und die Gäste können das Treiben auf dem Platz beobachten, während sie essen. Ganz in der Nähe befindet sich das berühmte Hofbräuhaus, das du unbedingt besuchen solltest.

Auf dem Viktualienmarkt kannst du Spezialitäten aus München und aller Welt kaufen, frisch und in bester Qualität. Du kannst dich natürlich auch setzen und die Leckereien vor Ort genießen. Die Kaufingerstraße, die zwischen Marienplatz und Karlsplatz, der in München einfach Stachus heißt, verläuft, ist eine wichtige Shoppingmeile. Wer es luxuriöser mag, wird in den noblen Boutiquen in der Maximilianstraße fündig.

Der Englische Garten ist Münchens grüne Lunge. Hier trifft sich die Stadt zum Spazieren gehen, Sonnenbaden, Fahrrad fahren oder Joggen oder, um sich im Biergarten am Chinesischen Turm eine kühle Maß mit Brotzeit zu gönnen. Schau auch unbedingt am Eisbach vorbei und feuere die mutigen Surfer an.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

München
München ZOB Hackerbrücke
Ausstattung

Du suchst nach weiteren Informationen zum Fernbus nach München?

Finde hier weitere Informationen, die du vielleicht brauchen könntest