Günstige Bustickets nach Madrid

Mo., 16. Sep.
Einfach und unkompliziert
Finde mit nur wenigen Klicks die günstigsten und schnellsten Routen von über 800 offiziellen Reisepartnern
Reise auf deine Weise
Genieße deine Reise mit Bahn, Bus und Flug durch ganz Europa
Jederzeit und überall
Deine Reise endet nicht mit dem Ticketkauf – wir begleiten dich auf dem ganzen Weg

Diese Unternehmen vertrauen uns.
Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Alsa
RegioJet
National Express
Eurolines France

Fernbus nach Madrid

Ein Bus nach Madrid ist eine komfortable und preiswerte Art zu reisen. Mehrere internationale Unternehmen bieten von den deutschen Großstädten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, München sowie vom Flughafen Stuttgart aus Fernbusse nach Madrid an. Als Endbahnhöfe dienen hierbei die Estación Sur, die Plaza Niño Jesús und der Umstiegsbahnhof Intercambiador Avenida de América, die allesamt gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden sind. Die Fahrtzeit hängt von der Entfernung und Verbindung ab, so benötigt man z.B. für die Strecke von Frankfurt/Main – Madrid ca. 28:00 bis 30:30 Std.

Busbahnhöfe in Madrid

Es gibt drei Busbahnhöfe, die ein Bus nach Madrid ansteuern kann. Der Omnibusbahnhof Süd (Estación Sur de Autobuses) befindet sich an der Calle de Méndez Álvaro. Hier kommen die meisten Fernbusse an. An der Plaza Niño Jesús östlich des Parque de El Retiro liegt ein weiterer Busbahnhof, wo Anschluss an einige Buslinien besteht. Zudem erreicht man die U-Bahnhöfe Sainz de Baranda und Conde de Casal nach 0:10 Std. Fußweg. Darüber hinaus dient der Transportknotenpunkt Intercambiador Avenida de América als Busbahnhof und ermöglicht einen reibungslosen Umstieg in die öffentlichen Verkehrsmittel.

Welche Busunternehmen fahren nach Madrid?

Das internationale Unternehmen Eurolines bietet die meisten Fahrten mit dem Bus nach Madrid an und hält an der Estación Sur oder am Plaza Niño Jesús. Ab Deutschland fahren auch das Unternehmen National Express sowie Flixbus etwa ab München nach Madrid mit Estación Sur als Endhaltestelle. Beim spanischen Busunternehmen Iberocoach kann man die Strecke Frankfurt/Main – Madrid sogar als Direktfahrt bis zur Station Estación Sur buchen. ALSA, ein weiteres Unternehmen aus Spanien, steuert von mehreren deutschen Städten aus Madrid an und hält je nach Einzelverbindung entweder am Intercambiador Avenida de América oder der Estación Sur.

Warum sollte man mit dem Bus nach Madrid fahren?

Die Anreise mit dem Bus nach Madrid lohnt sich, weil Urlauber auch bei kurzfristiger Buchung von günstigen Preisen profitieren. Während der Fahrt kann man sich entspannen, schlafen oder ein Buch lesen. Das bordeigene WLAN nutzen Gäste kostenfrei und können sich z.B. bei einem Film die Zeit vertreiben. Erfreulich ist an Busfahrt, dass man sich Sicherheitskontrollen wie am Flughafen erspart.

Vor der Reise mit Bus nach Madrid: Gut zu wissen

Madrid verführt vor allem im Sommer mit Volksfesten und guter Stimmung. Vom 15. Juni bis zum 15. August finden eine Reihe von Feierlichkeiten statt, die sich mit bunten Straßenfesten vermischen. Interessant ist z.B. das Vallecas Water Battle im Süden der Stadt. Urlauber nehmen mit einer Wasserpistole teil und bekämpfen sich spielerisch mit anderen. Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Stadt erkundet, sollte sich das Bono Turístico de Transporte (Touristenticket) nicht entgehen lassen. Damit ist man in einem flexiblen Zeitraum in den Tarifzonen A und T unterwegs.

Fernbus nach Madrid

Ein Bus nach Madrid ist eine komfortable und preiswerte Art zu reisen. Mehrere internationale Unternehmen bieten von den deutschen Großstädten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, München sowie vom Flughafen Stuttgart aus Fernbusse nach Madrid an. Als Endbahnhöfe dienen hierbei die Estación Sur, die Plaza Niño Jesús und der Umstiegsbahnhof Intercambiador Avenida de América, die allesamt gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden sind. Die Fahrtzeit hängt von der Entfernung und Verbindung ab, so benötigt man z.B. für die Strecke von Frankfurt/Main – Madrid ca. 28:00 bis 30:30 Std.

Busbahnhöfe in Madrid

Es gibt drei Busbahnhöfe, die ein Bus nach Madrid ansteuern kann. Der Omnibusbahnhof Süd (Estación Sur de Autobuses) befindet sich an der Calle de Méndez Álvaro. Hier kommen die meisten Fernbusse an. An der Plaza Niño Jesús östlich des Parque de El Retiro liegt ein weiterer Busbahnhof, wo Anschluss an einige Buslinien besteht. Zudem erreicht man die U-Bahnhöfe Sainz de Baranda und Conde de Casal nach 0:10 Std. Fußweg. Darüber hinaus dient der Transportknotenpunkt Intercambiador Avenida de América als Busbahnhof und ermöglicht einen reibungslosen Umstieg in die öffentlichen Verkehrsmittel.

Welche Busunternehmen fahren nach Madrid?

Das internationale Unternehmen Eurolines bietet die meisten Fahrten mit dem Bus nach Madrid an und hält an der Estación Sur oder am Plaza Niño Jesús. Ab Deutschland fahren auch das Unternehmen National Express sowie Flixbus etwa ab München nach Madrid mit Estación Sur als Endhaltestelle. Beim spanischen Busunternehmen Iberocoach kann man die Strecke Frankfurt/Main – Madrid sogar als Direktfahrt bis zur Station Estación Sur buchen. ALSA, ein weiteres Unternehmen aus Spanien, steuert von mehreren deutschen Städten aus Madrid an und hält je nach Einzelverbindung entweder am Intercambiador Avenida de América oder der Estación Sur.

Warum sollte man mit dem Bus nach Madrid fahren?

Die Anreise mit dem Bus nach Madrid lohnt sich, weil Urlauber auch bei kurzfristiger Buchung von günstigen Preisen profitieren. Während der Fahrt kann man sich entspannen, schlafen oder ein Buch lesen. Das bordeigene WLAN nutzen Gäste kostenfrei und können sich z.B. bei einem Film die Zeit vertreiben. Erfreulich ist an Busfahrt, dass man sich Sicherheitskontrollen wie am Flughafen erspart.

Vor der Reise mit Bus nach Madrid: Gut zu wissen

Madrid verführt vor allem im Sommer mit Volksfesten und guter Stimmung. Vom 15. Juni bis zum 15. August finden eine Reihe von Feierlichkeiten statt, die sich mit bunten Straßenfesten vermischen. Interessant ist z.B. das Vallecas Water Battle im Süden der Stadt. Urlauber nehmen mit einer Wasserpistole teil und bekämpfen sich spielerisch mit anderen. Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Stadt erkundet, sollte sich das Bono Turístico de Transporte (Touristenticket) nicht entgehen lassen. Damit ist man in einem flexiblen Zeitraum in den Tarifzonen A und T unterwegs.

Bushaltestellen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung
Madrid
BusMadrid Est. Sur

Ausstattung

Imbiss
WC

FAQ

Wo ist der Busbahnhof und wie komme ich am besten dorthin?
Wo ist der Busbahnhof und wie komme ich am besten dorthin?
BusMadrid America

Ausstattung

Die Omio-App vereinfacht die Reiseplanung

Wir bringen dich überall hin. Live-Updates zu deiner Reise oder Mobile Tickets – unsere innovative App ist ideal für deine Reiseplanung.

ios-badge
android-badge
Hand With Phone

Wir nutzen Cookies, um einen besseren Service zu bieten, das Verhalten unserer Nutzer zu analysieren und relevante Omio-Ads auf anderen Webseiten zu schalten. Wenn du fortfährst, stimmst du der Nutzung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen zu. Du kannst dich jederzeit abmelden.