Alle deine Reiseoptionen an einem Ort. Mehr als 1.000 vertrauenswürdige Reisepartner für Bahn, Bus, Flug, Fähre und Flughafentransfer, damit du dich ganz auf deine Reise konzentrieren kannst.

Alsa
RegioJet
National Express
Eurolines France

Bus nach Hannover

Hannover ist einer der zentralsten Orte in Deutschland überhaupt und gleichzeitig eines der wichtigsten Verkehrskreuze. Entsprechend viele Busverbindungen kommen hier auch an. So nutzen der FlixBus und Eurolines den Zentralen Omnibusbahnhof in der Nähe des Hauptbahnhofs. Praktisch ist dabei, dass es sich sogar oft um direkte Touren handelt. Zu den klassischen Strecken gehören die Busse nach Hannover von Berlin, Köln, Bremen, München, Stuttgart, Magdeburg, ja sogar von internationalen Orten wie Paris und Brüssel aus. Einmal in Hannover angekommen wirst du vom lebensfrohen Flair der Stadt begeistert sein. Hannover steht schließlich für studentische Kultur, mondäne Atmosphäre und übrigens auch eine sehr vielseitige Musikszene. Diese genießt du in den Szenekneipen oder bei großen Konzertevents. Ebenfalls lohnt sich ein Besuch bei den Fußballspielen von Hannover 96.

FlixBus nach Hannover

Deutschlandweit geht derzeit kaum etwas am FlixBus vorbei. Wenn du nach einem Bus nach Hannover suchst, werden dir bei Omio oft die Verbindungen dieses Anbieters angezeigt. Der Konzern arbeitet dabei mit vielen Subunternehmen, weswegen Service und Komfort je nach Betreiber der Linie variieren können. Es gibt aber auch gewisse Mindeststandards wie Bordtoilette und WLAN. Mit dem FlixBus kannst du z. B. eine Busverbindung nach Hannover von Berlin aus buchen. Direkte Fahrten gehen dabei u. a. am Flughafen BER, am Südkreuz und am ZOB ab. Je nach Ausgangspunkt dauert die Reise zwischen 3 und 4 Std.

Ebenfalls sehr beliebt sind die Buslinien von Hamburg nach Hannover. Hierbei geht es am ZOB oder an der Hörstener Straße los und du kommst nahe dem Hauptbahnhof in Hannover an. Auf dieser Route planst du etwa mit 2 Std. Fahrzeit. Einige Sub-Unternehmen von FlixBus bieten die Tour auch mit einem Umstieg in Bremen an. Klick dich bei Omio einfach durch die besten Angebote und buche dein Ticket innerhalb weniger Sekunden. Du erhältst daraufhin deinen QR-Code und kannst zusätzlich entweder einen Sitzplatz oder auch Zusatzgepäck für deine Fahrt mit dem Bus nach Hannover buchen.

Eurolines nach Hannover

Internationale Busverbindungen nach Hannover offeriert vor allem Eurolines. Das Unternehmen ist europaweit tätig und operiert als eine Art Zusammenschluss mehrerer Busfirmen. Dadurch kann ein sehr breitgefächertes Spektrum an Fahrten angeboten werden, wobei Hannover aufgrund seiner Lage sehr häufig angesteuert wird. Mit Eurolines kannst du z. B. Tickets von Aachen genauso gut wie von London aus buchen. Der Konzern findet für dich sogar eine Möglichkeit, von Malaga in Spanien oder von Aix-en-Provence in Frankreich nach Niedersachsen zu kommen.

In diesem Fall musst du jedoch eine entsprechend lange Fahrzeit einplanen. Häufig gebuchte Routen sind bei Eurolines eher Bielefeld-Hannover und Braunschweig-Hannover. Einer der Topseller ist aber die Busverbindung nach Hannover von Bremen aus – du bist nach etwa 2 Std. an deinem Ziel. An Bord findest du in der Regel alle Annehmlichkeiten, die ein Fernbus haben sollte. Die Eurolines sind mit WC, WLAN und einem großen Stauraum für Gepäck ausgestattet. Zudem kannst du bisweilen Essen und Getränke beim Fahrer kaufen.

Hannover Castle. Source: Shutterstock

Die wichtigsten Busstationen in Hannover

Der Zentrale Omnibusbahnhof von Hannover wurde erst im Jahr 2014 renoviert und neugebaut. Dadurch wurde ihm ein moderner Glanz verliehen und er fasziniert mit einer weitreichenden Anzahl an Services. So kannst du hier nach deiner Ankunft mit dem Bus nach Hannover Essen kaufen, die Toilette aufsuchen, dich über den öffentlichen Nahverkehr informieren und das WLAN nutzen. Angesiedelt wurde der ZOB zwischen der Hamburger und Berliner Allee und somit nur 200 Meter vom Haupteingang des Bahnhofs entfernt. Dadurch hast du eine exzellente Anbindung an die S-Bahnen, die Tram und die Busse. Diese bringen dich binnen weniger Minuten in alle Stadtteile Hannovers, in die Vororte und in Nachbarstädte wie Minden, Wunstorf, Barsinghausen und Springe. Ebenso besteht eine optimale Anbindung zum Flughafen in Langenhagen. Rund um den ZOB findest du zudem eine bunte Auswahl an gastronomischen Angeboten. Diese reichen von gutbürgerlichen Restaurants bis hin zum chinesischen Imbiss.

Welche Services gibt es an Bord der Busse nach Hannover

Ganz klassisch bieten dir die Unternehmen mit Busverbindungen nach Hannover mittlerweile recht schnelles WLAN an. Dieses kannst du einfach auf deinen Endgeräten – Laptop, Tablet oder Handy nutzen. Einmal eingewählt, hast du eine begrenzte Menge an Datenvolumen z. B. für soziale Netzwerke oder Kommunikation frei. Wenn du Filme, Podcasts und Musik streamen willst, verwendest du besser das Multimedia-Paket diverser Buslinien wie derer von FlixBus. Du hast damit Zugriff auf aktuelle Kinohits und vertreibst dir somit besser die Zeit auf der Fahrt nach Hannover. Neben der Unterhaltung gibt es auch viele weitere praktische Services, so die hygienisch sauberen Bordtoiletten und die Möglichkeit Getränke sowie Essen gegen Barzahlung im Bus zu erwerben.

Bustickets nach Hannover: gut zu wissen

Mittlerweile ist es bei allen Anbietern von Busverbindungen nach Hannover gängig, elektronische Tickets anzubieten. Du erhältst also einen QR-Code, den du entweder auf deinem Endgerät (Handy oder Tablet) abspeicherst oder dir ausdruckst. Bei der Ankunft am Busbahnhof zeigst du den Code beim Busfahrer vor. Dieser scannt ihn dann ein und lässt dich zusteigen. Optional kannst du auf den meisten Strecken auch einen Sitzplatz und Zusatzgepäck buchen. Während du bei den Anbietern selbst aufwendig Vergleiche anstellen musst, geht die Buchung für Tickets mit dem Bus nach Hannover über Omio einfacher und schneller. Gib einfach die gewünschte Strecke mit Datum in die Suchmaske ein und du bekommst kurz darauf eine Übersicht mit allen Deals. So lassen sich die preiswertesten Angebote leicht herausfinden und du kommst mit wenigen Klicks an deine elektronische Fahrkarte.

Hannover Town Houses. Source: Shutterstock

Nach Hannover mit dem Bus: Reisetipps

Hannover ist niedersächsische Hauptstadt und Messestadt – und damit auch ein kulturelles Zentrum im Herzen von Norddeutschland. Du kannst hier Spaziergänge rund um den Maschsee unternehmen, der im Sommer zudem zu entspannten Stunden in einer der Beach Bars einlädt. Des Weiteren sind Messen wie die Agritechnica und Hannover Messe ein häufiger Grund, um mit dem Bus nach Hannover zu fahren. Im Norden der Stadt breitet sich das flache Land aus. Auf der anderen Seite erheben sich bereits die Ausläufer des Weserberglandes. Viele Urlauber nutzen diese Voraussetzungen, um zum Radfahren nach Hannover zu kommen.

Bei zahlreichen Busunternehmen besteht die Möglichkeit, den Drahtesel einfach an einer Vorrichtung am hinteren Teil des Fahrzeugs mitzunehmen. Klappräder passen oftmals aber auch in den Gepäckraum im Bauch des Busses. Um innerhalb von Hannover von einem Ort zum anderen zu kommen, nutzt du bspw. das gut ausgebaute S-Bahn-Netz. Daneben sind aber auch tramartige Stadtbahnen und die lokalen Busse unterwegs. Tickets kaufst du beim Fahrer, am Automaten, am Schalter oder per App.

Den Mittelpunkt von Hannover bilden der Maschsee und das Alte Rathaus. Es gehört am Marktplatz zu den wichtigsten Beispielen der nordischen Backsteingotik und fasziniert vor allem mit seinen prunkvollen Giebeln. Die heutige Stadtverwaltung hat ihren Sitz im Neuen Rathaus am Maschsee bezogen. Es ist zwischen 1901 und 1913 im wilhelminischen Neo-Klassizismus mit einigen eklektischen Zügen entstanden. Sehr prominent ist die kupferne Kuppel des Gebäudes.

In der Altstadt kannst du viele weitere Prunkbauten wie die traditionellen Bürgerhäuser Georg von Cölln und Hans Lilje, die Marktkirche und den Beginenturm besichtigen. Kulturinteressierte zieht es ins Historische Museum. In den Bürgerhäusern sind mittlerweile Braustuben und traditionelle Restaurants eingezogen. Dort probierst du Leckerbissen wie Grünkohl mit Bregenwurst, Hannoversche Weißgekochte, Gersterbrot und die süße Welfenspeise zum Dessert. Als Snack für weitere Busfahrten sind die beliebten Bahlsen-Kekse immer eine gute Investition. Lokal essen gehen kannst du in Hannover bspw. im Handwerk, in der Ständigen Vertretung und im Restaurant der Gartensaal.

Fernbus nach Hannover

Eine Reise mit dem Bus nach Hannover ist komfortabel, günstig und auch spontan möglich. Von vielen deutschen Großstädten aus bestehen direkte Verbindungen in die niedersächsische Landeshauptstadt. Als Zielhaltestelle dient dabei ausschließlich der Hannoversche Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB). Da auf den meisten Strecken kein Umstieg notwendig ist, sind die Fahrtzeiten recht kurz und von der Entfernung abhängig. Von Berlin aus benötigen Reisende z.B. 3:00 bis 3:45 Std. und von München aus sind es je nach Einzelverbindung 08:00 bis 12:30 Std.

Busbahnhof in Hannover

Wer einen Bus nach Hannover nimmt, kommt stets am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) an. Manchmal wird als Bezeichnung auch die Adresse Rundestraße 12 verwendet. Die Haltestelle befindet sich nördlich des Hauptbahnhofs, der zentral in der Innenstadt liegt. Von hier aus haben Reisende Anschluss an mehrere U- und S-Bahn-Linien sowie Busse und können darüber hinaus zu Fuß durch die Einkaufsmeile rund um den Hauptbahnhof schlendern. Auch das Neue Rathaus und das Naherholungsgebiet Maschsee sind von hier aus schnell zu erreichen.

Welche Busunternehmen fahren nach Hannover?

Auf den meisten Strecken wird der Bus nach Hannover vom Unternehmen Flixbus angeboten. Es hat seinen Sitz in München und bietet teilweise auch Bahnreisen unter dem Namen FlixTrain an. Für die Verbindung Berlin – Hannover steht Urlaubern dagegen eine Auswahl an Busunternehmen zur Verfügung: Infobus, Eurolines und Citybus Express sind für die Fahrt zu unterschiedlichen Zeiten buchbar. Die Reisedauer ist dabei ähnlich und beträgt 3:00 bis 3:45 Std. Auch die Tickets liegen in derselben günstigen Preiskategorie.

Warum sollte man mit dem Fernbus nach Hannover fahren?

Reisende, die einen Bus nach Hannover nehmen, profitieren von vielen Vorteilen, wie z.B. einer komfortablen und unkomplizierten Anfahrt. Sie brauchen sich nicht um den Verkehr zu kümmern und können stattdessen entspannt ein Buch lesen oder mit dem kostenlosen WLAN an Bord im Internet surfen. Ein weiteres großes Plus ist der Preis: Die Bustickets sind unschlagbar günstig und lassen sich ohne langes Planen buchen. Überdies fahren die Fernbusse zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten ab, was volle Flexibilität ermöglicht.

Vor der Reise mit dem Bus nach Hannover: Gut zu wissen

Hannover ist ideal für alle, die Kreativität und Abwechslung zu schätzen wissen. So wird z.B. im Stadtteil Linden eine hippe und bunte Lebensweise gepflegt. In den Jugendstil- oder Klinkergebäuden finden Besucher innovative und ökologische Projekte sowie kleine Boutiquen, Burger-Läden und Coffee-Shops. Interessant ist auch die Nordstadt, wo das prachtvolle Welfenschloss die Universität beheimatet. Viele der Studierenden sind mit dem Fahrrad unterwegs und verleihen dem Viertel einen Charme, der an Amsterdam erinnert. Um bequem mit Bus und Bahn unterwegs zu sein, lohnt sich zudem die HannoverCard, die zahlreiche Ermäßigungen bietet.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

Hannover
Hannover ZOB
Ausstattung

Du suchst nach weiteren Informationen zum Fernbus nach Hannover?

Finde hier weitere Informationen, die du vielleicht brauchen könntest