Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Alsa
RegioJet
National Express
Eurolines France

Bus nach Dresden

Die Landeshauptstadt von Sachsen ist mit über einer halben Million Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Freistaates. Fernbusse fahren drei Stationen in Dresden an: den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) neben dem Hauptbahnhof, den Busbahnhof in der Reitbahnstraße und den 9 km vom Stadtzentrum entfernt gelegenen Flughafen Dresden International. Je nach Fahrtziel können Reisende nach der Ankunft mit Bussen, Straßenbahnen oder der S-Bahn weiterfahren.  

Dresden ist bereits mit seiner Lage im Herzen von Sachsen ein spannendes Reiseziel für alle, die mit dem FlixBus unterwegs sind. Es gibt mittlerweile ein sehr umfangreiches europaweites Netz, welches die Stadt in den Mittelpunkt stellt.

So kannst du aus Städten wie Berlin, Leipzig und München nach Elbflorenz reisen. Überzeugend ist dabei vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis. Für wenig Geld kannst du auf direktem Weg mit dem Bus nach Dresden gelangen und das vergleichsweise schnell. FlixBus staffelt die Preise dabei, weswegen es sinnvoll ist, frühzeitig in die möglichen Angebote hineinzuschauen.

Omio macht es dir einfach, den Überblick zu behalten. Hier werden alle Optionen aufgelistet und du kannst direkte Vergleiche anstellen. Du sicherst dir stets das beste und genau zu dir passende Ticket.

Welche Unternehmen bieten Busse nach Dresden an?

Wenn sie aus anderen deutschen Städten mit einem Fernbus nach Dresden gelangen möchten, können Reisende im Wesentlichen die angebotenen Fahrten der Münchner Verkehrsgesellschaft FlixBus nutzen. Aus anderen Ländern aber beispielsweise auch von Berlin aus fahren Busse der Fernbusunternehmen RegioJet und Eurolines zum Dresdner ZOB und zum Flughafen Dresden International. Busrouten in die in Sachsen gelegene Stadt an der Elbe bedienen des Weiteren Verkehrsunternehmen wie Ecolines, BlaBlaBus, Infobus und die Deutsche Touring.

Warum mit dem Bus nach Dresden fahren?

Fahrten mit dem Bus nach Dresden bieten sich für Reisende an, die es unkompliziert mögen. Beim Einsteigen wird das Ticket beim Fahrer vorgezeigt, das Gepäck eingeladen – und schon beginnt die Fahrt. Selbst auf der über 1000 km langen Strecke von Paris nach Dresden gestalten sich Busfahrten sehr komfortabel, da sie mit nur einem Umstieg beispielsweise am ZOB in Mannheim oder in Leipzig verbunden sind. FlixBus bietet sogar ohne Umstieg durchgeführte Direktfahrten zwischen der französischen Hauptstadt und Dresden an.

FlixBus nach Dresden

FlixBus ist eines der wichtigsten Busunternehmen in Europa und hat gerade in Deutschland ein sehr umfangreiches Netz an Strecken ausgebaut. Wenn du noch einen Zwischenstopp einplanst, kannst du mit Hilfe dieser Busse von nahezu überall bis nach Dresden reisen.

Zu den beliebtesten Strecken gehört z. B. die Tour von Leverkusen oder Köln in die Elbestadt. Du bist dann nach etwa 7 Std. 30 Min. bis 8 Std. an deinem Ziel. Diese Fahrt mit dem FlixBus nach Dresden wird direkt angeboten. Weitere Reisen ohne Zwischenstopp bringen dich innerhalb von etwa 4 Std. von Berlin nach Dresden. Der Abfahrtsort ist in diesem Fall der Alexanderplatz, ZOB, Treptower Park, U-Bahn Tegel oder BER Flughafen.

Im Vergleich zu anderen Angeboten sind die Tickets für diese Verbindung mit meist günstiger. Ähnliche Preise gibt es für Leipzig-Dresden. Du erreichst dein Ziel innerhalb von ungefähr 2 Std. 10 Min. Länger bist du vom ZOB in München aus unterwegs. Plane ca. 7 Std. 15 Min. ein, um mit dem FlixBus nach Dresden zu kommen.

Die wichtigsten Busstationen und Haltepunkte in Dresden

Mit dem FlixBus nach Dresden kommst du in der Regel am Hauptbahnhof an. Die Haltestelle befindet sich auf der Südseite des Bahnhofsgebäudes an der Bayerischen Straße. Es handelt sich dabei um einen einfachen Haltepunkt.

Direkt um die Ecke gehst du in den Hauptbahnhof hinein und findest eine breite Auswahl an Service-Angeboten. Du kannst hier auf Toilette gehen, Snacks und Getränke einkaufen, Souvenirs ergattern und im Restaurant Essen bestellen.

Zudem hast du Zugang zum WLAN-Netz der Deutschen Bahn – dieses steht dir kostenlos zur Verfügung. Vom Hauptbahnhof aus hast du eine gute Anbindung zu anderen Vierteln von Dresden. So fährt dich die S-Bahn schnell bis in die Neustadt.

Die Altstadt erreichst du entweder mit der Straßenbahn oder du gehst, so du wenig Gepäck hast, zu Fuß zur monumentalen Frauenkirche. Über die Prager Straße mit ihren vielen Shops bist du nach etwa 20 bis 30 Min. an deinem Ziel.

Germany Dresden. Source: Shutterstock

Service an Bord im FlixBus nach Dresden

Beim FlixBus handelt es sich um eine Dachgesellschaft, unter der verschiedene kleinere Unternehmen nach Dresden fahren. Dabei haben diese Firmen aber stets einen gewissen Standard was den Service betrifft.

So gibt es in allen der Busse nach Dresden saubere Toiletten. Des Weiteren kannst du dich in das kostenlose WLAN einwählen und dieses begrenzt auf deinen Mobilgeräten nutzen. Du hast ebenfalls Zugriff auf das Entertainment-Programm.

Dieses ist im entsprechenden Bereich der FlixBusseite gratis und unbegrenzt verfügbar. Während deiner Reise mit dem Bus nach Dresden schaust du dir internationale Blockbuster an und hörst dir aufregende Musik an. Ebenso warten spannende Spiele zum Zeitvertreib im Entertainment-Bereich auf dich.

Bustickets nach Dresden: gut zu wissen

Zunächst einmal schaust du dich online bei Omio nach den besten Optionen für eine Fahrt mit dem FlixBus nach Dresden um. Du gibst einfach deinen Abfahrtsort und die möglichen Daten ein.

Danach generiert der Algorithmus eine übersichtliche Liste mit allen Fahrten und Preisen. Vor allem dann, wenn du zeitlich flexibel bist, findest du schnell genau die passende Reise zu einem sehr günstigen Preis. Nach der Buchung erhältst du dein mobiles elektronisches Ticket.

Du kannst es zusammen mit anderen Fahrkarten z. B. für den Zug oder das Flugzeug in deinem Account bei Omio sicher abspeichern. Wenn es benötigt wird, holst du es heraus, zeigst dem Fahrer den QR-Code und kannst in den Bus einsteigen. Anders als bei Flügen wird in der Regel nicht nach einem Identitätsnachweis gefragt. Im Prinzip sind die Tickets also sogar übertragbar.

Dresden ist ein beliebtes Ziel für Touristen aus Deutschland und der ganzen Welt. Die Stadt besticht durch eine Vielzahl touristischer Attraktionen und durch ihre Lage, die sie zu einem idealen Ausgangspunkt für Wanderer macht. Naturbegeisterte können mit einem Fernbus nach Dresden reisen und von hier aus hervorragend zu ihrem Wanderurlaub in der Sächsischen Schweiz weiterfahren.

Für Touristen empfiehlt sich der Kauf der Dresden Welcome Card, wenn sie vor allem die Stadt erkunden möchten. Die Karte bietet freie Fahrten mit Bus und Bahn sowie Ermäßigungen in zahlreichen Dresdner Einrichtungen.

Dresden Palace. Source: Shutterstock

Nach Dresden mit dem Bus: Reisetipps

Bereits bei der Ankunft mit dem Bus in Dresden hast du einen guten Ausgangspunkt, um die Stadt zu entdecken. Vom Hauptbahnhof erreichst du schnell mit den S-Bahnen und der Straßenbahn wichtige Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche.

Damit du flexibel die verschiedenen Nahverkehrsoptionen nutzen kannst, holst du dir am besten ein Tagesticket. Dieses ist bis 04.00 Uhr am Folgetag gültig. Dabei hast du die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Tarifzonen sowie dem Verbundraum. Auf einer Karte können im Übrigen in Begleitung eines Erwachsenen zwei Schüler bis zum 15. Geburtstag mitfahren.

Dresden blickt auf eine lange Geschichte der barocken Kultur und Kunst zurück. Diese lernst du in Ausstellungen wie den Alten Meistern, dem Grünen Gewölbe, dem Physikalisch-Mathematischen Salon und dem Kupferstich-Kabinett kennen.

Wenn du mehrere dieser Highlights besichtigen willst, holst du dir am besten die Dresden Museums Card. Damit kannst du ab einem Preis für etwa 22 € zwei Tage lang in mehreren Museen ein- und ausgehen. Eine weitere Alternative ist die Dresden City Card, welche dir freie Fahrt in Bussen, Trams und Bahnen ermöglicht. Zusätzlich nutzt du die Rabatte in Restaurants, Geschäften, Museen und für Touren. Wähle individuell die Karte für einen, zwei oder drei Tage aus.

Nach Dresden mit dem Bus: Reisetipps

Unverzichtbar ist bei einem Besuch mit dem Bus in Dresden ein Spaziergang durch die barocke Altstadt. Hier erhebt sich die mächtige Kuppel der in den 2000er Jahren wiedererrichtete Frauenkirche.

Du kannst zu bestimmten Zeiten hinauf zur Aussichtsplattform fahren und dir einen Überblick über das Zentrum und die Elbe verschaffen. Von hier aus erkennst du natürlich das markante Residenzschloss mit der Katholischen Hofkirche. Auffällig ist die kleine Brücke, über welche der Herrscher einst das Gotteshaus vom Schloss aus betreten hat.

Im Inneren der Residenz befinden sich einige der wichtigsten Ausstellungen wie das Grüne Gewölbe, das Kupferstich-Kabinett, das Münzkabinett und die Rüstkammer. Es ist ein Katzensprung von hier bis zum Dresdner Zwinger, eines der herausragendsten Werke des Rokokos.

Du kannst hier durch den Lustgarten wandeln und die Plastiken des Bildhauers Balthasar Permoser bewundern. Nur wenige Schritte entfernt von hier erhebt sich die Kuppel der alten Zigarettenfabrik Yenidze. Der Besitzer ließ einst die Schornsteine als Minarette verkleiden und dem Industriegebäude das Antlitz einer Moschee geben.

Auf dem Dach gibt es eine Terrasse mit einem von Dresdens Top-Restaurants. Du kannst hier frische Getränke bestellen und regionale Spezialitäten genießen. An der Elbe gibt es ebenfalls eine spannende Auswahl an Gaststätten und Bars. Richtig erlebst du das Gewässer bei einem Ausflug mit dem Schaufelraddampfer.

Diese werden im Rahmen des Dixieland-Festivals zu den Highlights der Jazz-Umzüge. Noch mehr Musik und dann das gesamte Jahr über erwartet dich in der Neustadt auf der gegenüberliegenden Seite der Elbe. Dieses Viertel begeistert mit seinen trendigen Kneipen, die z. T. erstklassige hausgemachte Craftbiere ausschenken.

Einmal im Jahr erlebst du hier das Festival Bunte Republik Neustadt mit vielen Konzerten und Kundgebungen für gesellschaftliche Offenheit. Die besten Ecken im Viertel sind bspw. die Hauptstraße, der Albertplatz, die Louisenstraße und die Alaunstraße. Im Sommer ist der angrenzende Alaunpark ein sehr beliebter Treffpunkt.

Du suchst nach weiteren Informationen zum Fernbus nach Dresden?

Finde hier weitere Informationen, die du vielleicht brauchen könntest