26. November 2014

“Unpacking Travel” ist unser Wochenrückblick auf die Reisewelt. News zur Reise- und Transportbranche, Reiseblogs und die Beiträge der Reiseredaktionen finden hier noch einmal Beachtung. Unser Wochenrückblick bringt etwas Übersicht in die neusten Trends und Ereignisse rund um die Themen “Transport und Reisen”.

Die wichtigsten Reisenews

Unpacking Travel London Towerbridge

Foto: Flickr, spacedust2019

  • Der Europäische Gerichtshof stärkt die Fluggastrechte: Bei Verspätungen aufgrund technischer Probleme der Airline sollen die Reisenden nun mehr Geld zurückbekommen. Klingt fair.
  • Venedig sorgte in diesen Tagen für Aufsehen, als die Nachricht durchsickerte, die Stadt wolle Rollkoffer und Trolleys in der Innenstadt verbieten – aufgrund von Ruhestörung. 500 Euro sollte ein Verstoß kosten. Doch Entwarnung kam von Seiten des Bürgermeisters. In Venedig überlegt man allerdings tatsächlich schon länger, welche Maßnahmen man zum Schutz des historischen Pflasters der Innenstadt treffen könnte.
  • Apropos historisches Pflaster: In der Londoner Towerbridge wurde nun teilweise ein Glasboden installiert, damit Passanten das Treiben unter der Brücke beobachten können. Die Rechnung wurde allerdings ohne Glasflaschen gemacht, denn als ein Besucher seine Bierflasche fallen ließ, ging die Glasscheibe direkt mal kaputt. Passiert ist jedoch nichts, denn fünf weitere Scheiben dienen der Sicherheit auf der Brücke.
  • Letzte Woche haben wir über Norwegens Aufruf zur Gestaltung neuer Reisepässe berichtet. Auf Spiegel Online könnt ihr euch nun den neuen Designerpass ansehen – wunderschön!

Reisefoto der Woche

Das Reisefoto der Woche wurde von Daniela (Reiseknipse.de) in Kenia aufgenommen. Schaut und genießt!

Reiseziel der Woche

… ist diesmal das wunderbare Island. Wer sich jetzt fragt, wieso man gerade im Winter in den hohen Norden fahren sollte, wo es kalt ist und kaum Tag wird, der sollte sich unbedingt den Beitrag von Alex auf Niedblog ansehen. Im Winter sieht man in Island zum Beispiel die Nordlichter – und die Frage, was man zur kalten Jahreszeit dort oben will, ist für mich damit bereits beantwortet. Auch kulinarische Rafinessen und Einkaufsbummel machen im Winter gleich doppelt Spaß, außerdem gibt es im Beitrag nützliche Tipps für den Urlaub zu zweit.

“Doch der Himmel scheint es gut mit uns zu meinen, als die leichte Wolkendecke zu vorgerückter Stunde plötzlich verschwindet und wie von Geisterhand die ersten Leuchtschleier über uns auftreten. Ein eiskalter Wind bläst um unsere Nasen, doch der Anblick dieser einzigartigen Erscheinung lässt die frostigen Temperaturen vergessen.”

Reise-App der Woche

Unpacking Travel App Triposo

Foto: Triposo.com

Triposo ist ein so genannter World Travel Guide, der den Nutzer über alle großen Sehenswürdigkeiten aller Städte der Welt informiert. Die Stadtpläne sind sehr detailliert und können sogar offline benutzt werden, was im Ausland von riesigem Vorteil ist. Außerdem schlägt die App gute Restaurants oder Ausflugsziele in der Nähe vor und achtet dabei sogar auf Wetter und die Umgebung, in der man sich befindet. Unsere schlaue Reiseleiter-App der Woche!

Blogpost der Woche

“Es geht vorbei am traumhaften indischen Ozean, der mal wieder all sein Farbspiel zur Schau stellt. Die Sonne strahlt, das Meer leuchtet im grellen Türkis und die Luft riecht nach Salz.”

Geschrieben wurde der Blogpost der Woche von Simone auf Wolkenweit, die gerade auf den Seychellen unterwegs ist. Sie berichtet von einem abenteuerlichen Tauchgang und der Liebe zum Ozean, so dass man sich am liebsten direkt dorthin träumt. Türkisblaues Wasser und Begegnungen mit Meeresschildkröten im Riff sind genau das Richtige an einem kalten, verregneten Novembertag, an dem man sich an einen schönen Ort wünscht.

“Die ersten riesigen Fischschwärme, Rochen und Riffhaie schwammen an und unter uns vorbei. Und es dauerte auch nicht lange, bis wir die ersten Schildkröten auf dem Meeresgrund sichteten. Es ist einfach ein unglaubliches Gefühl, wenn sie direkt unter einem her schwimmen.”

Aktion der Woche

Die Herausforderung der Woche hat in unseren Augen Modern Hippie Eve gemeistert: In Chiang Mai hat sie an einer Vipassana Meditation teilgenommen. Meditation klingt erst einmal einfach und entspannend, aber die Thailänder scheinen darunter ein bisschen etwas anderes zu verstehen. Die Teilnahme schließt zum Beispiel ein, nach 11 Uhr nichts mehr zu essen (woran ich bereits gescheitert wäre), frühes Aufstehen und natürlich ordentlich zu meditieren. Wie Eve ihre Meditationswoche erlebt hat, könnt ihr auf ihrem Blog nachlesen. Für uns die Aktion der Woche!

“Tag 2: Ich fühle mich schwach und extrem gealtert. Bin ich dieser Erfahrung gewachsen? Ich habe es vollkommen unterschätzt. Ich bin angespannt anstatt entspannt. Meine Gedanken wollen einfach nicht aufhören.”

Gefällt Dir unser wöchentliches Format “Unpacking Travel”? Dann lass es uns wissen! Ein Link, ein Like, ein Retweet, eine kleine Geste halt, dass man weiß es gefällt oder gefällt nicht. Oder vielleicht hast du Vorschläge was man noch verbessern kann, Anmerkungen jeder Art. Schreib uns einfach auf Facebook.

Header: Daniel Foster

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn