Neues Jahr, neue Ziele. Doch wohin soll im Januar nur die Reise gehen? Die meisten entfliehen der Kälte in weit entfernte tropische Ziele, aber auch in Europa gibt es wunderbare Reiseziele für Januar, die nur so zum Träumen und Genießen einladen.

Seit 21. Dezember ist nun offiziell Winter, daher steht bei Omio der Januar im Zeichen des Winters und des Schnees. Wir haben dafür ein wenig in den Archiven von Bloggern gestöbert, um die besten Orte für eine Januarreise zu finden. Welche die schönsten Reiseziele für Januar im Schnee sind, lies hier:

1. Lappland, Schweden

gefunden auf uberding.net
januar reiseziele

Wenn man an Winter in Schweden denkt, ist das erste Bild im Kopf meist weite Landschaften mit Unmengen an Schnee. So sieht es zumindest in Lappland auf jeden Fall aus. Doch was macht man in den Weiten Schwedens, wenn dort nur Schnee liegt soweit das Auge reicht? Flo von uberding weiß Rat: Schneemobil fahren. Im letzten Jahr ist er nach Lappland gereist und hat das Winterabenteuer mit James-Bond-Feeling ausprobiert. In seinem Bericht über sein Schneemobil-Abenteuer fühlt man sich als ob man mit ihm durch den Tiefschnee braust und das wilde Lappland entdeckt. Auch wenn so eine Schneemobil-Tour nichts für Angsthasen und schwache Nerven sind, empfiehlt Flo es jedem, der Adrenalin und Action mag:

“So eine Adrenalinreise mit Schneemobiltour muss man mal gemacht haben. Die Mischung aus wilder Natur und der puren Kraft der Maschine ist einfach einzigartig und hinterlässt noch lange einen bleibenden Eindruck. Vor allem, wenn man die Schneemobiltour mit einer Drift-Session auf dem Eissee kombiniert!”

Hier der ganze Artikel: “Adrenalin pur: Schneemobil fahren in Schweden”

So kommst du nach Lappland:

Mit dem Flieger nach Stockholm und dann weiter mit der Bahn: ab 30 €

 

2. Lulea, Schweden

gefunden auf schwedenundso.de

januar reiseziele

Wir bleiben in Schweden und dessen Norden. Diesmal zieht es uns aber nach Lulea. Rike von Schwedenundso nimmt uns mit auf ihre Reisen durch Schweden und zeigt uns, was sie so erlebt. Anfangs war sie ein wenig überrascht von soviel Schnee, aber dank warmer und winterfester Kleidung geht es los. Auch sie war Schneemobil fahren, aber unser Tipp für diese Region ist Kickschlitten fahren. Für Rike sind sie die Rollatoren des Nordens, doch mit ihnen kommt man schnell voran und lassen einen wieder wie ein Kind fühlen.

“Außerdem gibt es Kickschlitten (ich nenne sie die Rollatoren des Nordens). Mit ihnen kommt man schnell voran und fühlt sich wie ein Kind mit Roller.

Hier der ganze Artikel: “Winter in Schweden”

 

3. Dreisessel, Bayern, Deutschland

gefunden auf outzeit-blog.de

januar reiseziele

Auch in Deutschland kann man ein Winter Wonderland finden. Im tiefen Süden liegt der Bayerische Wald und dank der Lage gibt es hier auch meist Schnee. Simone von OutZeit Blog war in Dreisessel und nimmt uns mit auf ihre erste Schneeschuhwanderung. Während des Lesens fühlt man sich als wäre man direkt mit dabei und leidet auch ein wenig mit ihr beim Anschnallen der Schneeschuhe. Wir werden sogar fast ein wenig neidisch, wenn sie von der Rast mit bayrischen und böhmischen Leckereien schreibt.

“Es war perfekt zum Aufwärmen mit bayerisch/böhmischen Spezialitäten. Eine Empfehlung, die aber nur auf Vorbestellung zu erhalten ist, ist das Reindl, eine deftige Pfanne mit verschiedenen Fleischsorten, Knödeln etc.”

Hier der ganze Artikel: “Schneeschuhwandern am Dreisessel”

So kommst du nach Dreisessel:

über Passau

Mit dem Fernbus nach Passau: ab 5 €

Mit der Bahn nach Passau: ab 20 €

 

4. Meran, Südtirol, Italien

gefunden auf lilies-diary.com

Etwas südlicher gelegen, aber nicht weniger winterlich, liegt Meran. Hierhin ist Anne von Lilies Diary gereist, um in einem Iglu zu übernachten. Ja, richtig gelesen, in einem Iglu aus Eis und Schnee. Anfangs war auch sie etwas skeptisch. Doch das legte sich ganz schnell wieder. Und das als selbsternannter Nicht-Winter-Fan. Doch ihr Trip in die südtiroler Berge haben sie vom Gegenteil überzeugt. Die Außensauna hat bestimmt auch ihren Teil dazu beigetragen.

Ich habe mich schon immer gefragt, warum Menschen freiwillig in einer Hütte aus Eis und Schnee schlafen und Geld für eine Iglu Übernachtung ausgeben. Jetzt weiß ich warum: weil es so mit das Kitschigste und Romantischste ist, was man überhaupt machen kann.

Hier der ganze Artikel: “Iglu Übernachtung im Schneechaos”

So kommst du nach Meran:
Mit der Bahn nach Meran: ab 29 €

5. Seefeld in Tirol, Österreich

gefunden auf levartworld.de

seefeld in tirol, kaltwassersee

Österreich ist ein typisches Ziel für Reisen im Januar. Meist jedoch zum Skifahren. Aber in den Alpen kann man noch viel mehr erleben als nur die Pisten in rasantem Tempo hinunter zu wedeln. Doch was tun, wenn kein Schnee liegt? Alexandra von Levart World war in Tirol als kein Schnee lag und schildert uns auf ihrem Blog, was man so alles erleben kann, wenn in den Bergen kein Schnee liegt. Sie und ihr Sohn haben durch Wandertouren das Seefelder Umland entdeckt. Dabei haben sie viel über die Eiszeit gelernt und auch die besten Käsespätzle überhaupt gegessen.

Ein Rundweg führt von Seefeld zum Möserer See und wieder zurück. Der Einstieg in den Wanderweg befindet sich hinter dem Seefelder See. Wieder zurück kommst Du von der anderen Seite der Stadt. In Mösern selbst legten wir im Restaurant „Alt Mösern“ eine Mittagspause ein. Hier gibt es die besten Käsespätzle und einen traumhaften Blick auf die Berge.

Hier der ganze Artikel: “Winterurlaub in Tirol”

So kommst du nach Seefeld:

Mit dem Fernbus nach Seefeld: ab 11€

Mit der Bahn nach Seefeld: ab 8 €

Erhalte Insidertipps von Locals auf Facebook:

Facebook locals Omio

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn