Was kann man in den Sommermonaten in der Hansestadt besseres tun, als draußen etwas zu unternehmen: ein Spaziergang entlang der Landungsbrücken, ein gemütlicher Grillabend im Park, eine nächtliche Hafenrundfahrt, am Elbstrand das tolle Wetter genießen. Oder aber ein Kinobesuch unterm Sternenhimmel. In der Hansestadt laden im Sommer rund elf Open Air Kinos zu wunderschönen Filmabenden unter freiem Himmel ein. Die Freiluftkinos in Hamburgs bieten dabei den Cineasten ein abwechslungsreiches Kinoprogramm.

Zeise Open Air

Saisonstart 10. Juli 2015

Zeise Open Air im Rathaus Altona - Foto: zeise kinos Hamburg

Zeise Open Air im Rathaus Altona – Foto: zeise kinos Hamburg

Eingebettet in eine einzigartige Kulisse lädt das Zeise Open Air Kino jedes Jahr im Sommer zu unterhaltsamen Filmnächten ein. Das Kino befindet sich im romantisch-malerischen Innenhof des Stadtteilrathaus Altona und begeistert an lauen Sommernächten Cineasten mit seinen gemütlichen Filmabenden. Das Zeise Open Air bietet Platz für 450 Besucher. Gezeigt wird ein abwechslungsreiches Programm aus Oscar-prämierten Filmen, Previews und Arthouse Movies. So genießt man im Zeise Open-Air Kino gute Filme und ein kühles Bier.

  • Unbedingt anschauen: A Most Wanted Man (14. Juli), Whiplash (20. Juli), Still Alice (23. Juli) und Boyhood (24. Juli)

Schanzenkino im Sternschanzenpark

Saisonstart 11. Juli 2015

Schanzenkino im Sternschanzenpark - wikimedia: Marina Gaßner

Schanzenkino im Sternschanzenpark – wikimedia: Marina Gaßner

Im Herzen Hamburgs, im berühmt berüchtigten Viertel Sternschanze, lädt von Juli bis August allabendlich das Schanzenkino zum Filmabend ein. Schon zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn lockt die gemütliche Wiese zum ausgiebigen Picknick, bevor mit Einbruch der Dunkelheit die Filmvorführung auf der 128 Quadratmeter großen Leinwand beginnt. Gezeigt wird im Schanzenkino ein bunter Film-Mix aus sowohl synchronisierten Filmen als auch Originalfilmen mit Untertiteln. Sollte das Wetter in der Hansestadt mal nicht mitspielen, bietet das Schanzenkino im Schanzenkino-Club Heim mit dem kleinen Schanzenkino ein Alternativprogramm zum ermäßigten Preis.

  • Unbedingt anschauen: Monsieur Claude und seine Töchter (11. Juli), Einer nach dem Anderen (13. Juli), Am Sonntag bist du tot (21. Juli), Victoria (26. Juli) und Nightcrawler (29. Juli)

St. Pauli Sommerkino

Saisonstart 7. Juni 2015

millerntor freiluftkinos hamburg

Millerntor Stadion St. Pauli. Wikimedia Commons, javierrldn

Etwas ganz besonderes unter den Freiluftkinos ist das St. Pauli Sommerkino. Kulisse dieses einzigartigen Open-Air Kinos bildet das Sadion des Hamburger Fußballclubs St. Pauli. Während die Kinoleinwand auf dem Spielfeld aufgebaut wird, nehmen die begeisterten Kinogänger auf der Südtribüne platz, dort, wo während der Fußballsaison die Promis den Spielen des FC St. Pauli folgen. Hier lässt sich auch an nicht ganz regenfreien Abenden ein gemütlicher Filmabend verbringen, denn die Tribüne ist überdacht. Da kommt echtes VIP-Feeling auf. Zu sehen ist ein bunter Mix an unterschiedlichen Genres von Arthouse über Mainstream bis hin zu Kultfilmen. In diesem Jahr werden Kino-Highlights der letzten Jahre noch einmal gezeigt.

  • Unbedingt anschauen: Inherent Vice (4. Juli), Philomena (5. Juli), Grand Budapest Hotel (8. Juli), The Imitation Game (9. Juli) und Mad Max: Fury Road (11. Juli)

Theaterschiff Batavia

Saisonstart 10. Juli 2015

Kino unter 1.000.000 Sternen auf dem Theaterschiff Batavia - wikimedia: (cc) Frank Schwichtenberg

Kino unter 1.000.000 Sternen auf dem Theaterschiff Batavia – wikimedia: (cc) Frank Schwichtenberg

Klein, idyllisch und kultig, das ist das Kino unter 1.000.000 Sternen auf dem Theaterschiff Batavia in Wedel, kurz vor den westlichen Toren der Hansestadt. 1892 in Stettin als Flusskanonenboot gebaut, bietet die Batavia heute ein abwechslungsreiches Programm an Theater- und Cabaretaufführungen, Lifemusik und selbstverständlich Freiluftkino. Zusammen mit Kühen und Schafen, die auf den umliegenden Wiesen grasen, kann man sich hier Filmklassiker ansehen. Oder man genießt einfach nur den traumhaften Sonnenuntergang. Der Eintritt zum Kino unter 1.000.000 Sternen ist kostenlos, für das leibliche Wohl sorgt die Gaststätte auf dem Oberdeck.

  • Unbedingt anschauen: 7 verdammt lange Tage (11. Juli), Wir sind die Neuen (1. August) und Magic in the Moonlight (8. August)

Freiluftkino auf dem Rathausmarkt

Saisonstart 23. Juli 2015

Freiluftkino am Rathausmarkt - Flickr: pixculture

Freiluftkino auf dem Rathausmarkt – Flickr: pixculture

Kostenloses Freiluftkinovergnügen bietet das Freiluftkino auf dem Hamburger Rathausmarkt im Zentrum der Hansestadt. Allerdings, Stühle, Bänke, Decken oder andere Sitzgelegenheiten gibt es hier nicht, die müssen sich die Besucher selber mitbringen. Dafür ist die Atmosphäre beim Filme schauen um so verzaubernder, denn im Hintergrund erstrahlt das beleuchtete Hamburger Rathaus. An mehreren Abenden im Sommer werden hier die unterschiedlichsten Filme gezeigt – in diesem Jahr vor allem zeitlose Klassiker.

  • Unbedingt anschauen: Der unsichtbare Dritte (24. Juli), Die Reifeprüfung (26. Juli), Casablanca (31. Juli) und True Grit (2. August)
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn