Alle deine Reiseoptionen an einem Ort. Mehr als 1.000 vertrauenswürdige Reisepartner für Bahn, Bus, Flug, Fähre und Flughafentransfer, damit du dich ganz auf deine Reise konzentrieren kannst.

Deutsche Bahn
Deutsche Bahn with connection
Renfe
SNCF | TGV
Unterkunft

Du benötigst eine Unterkunft?

Auf Karte anzeigen
Top bewertete Hotels
Ferienhäuser & Apartments

Finde die beste Unterkunft für dich bei unserem Partner Booking.com

Alle ansehen

Mit dem Zug nach Paris

Paris ist die Hauptstadt und das kulturelle Zentrum Frankreichs. Die Weltmetropole an der Seine lockt Jahr für Jahr Millionen Touristen in die Stadt. Ob Mode, Kunst, oder Kultur - Paris hat überall eine Vorreiterrolle und ist stilprägend für die westliche Welt. Entsprechend hoch ist das Verkehrsaufkommen, das die Stadt zu bewältigen hat.

Die Millionenstadt Paris verfügt über sechs Bahnhöfe, die alle im Außengebiet der Stadt liegen und Kopfbahnhöfe sind. Das bedeutet, das von dort nur Züge in eine Richtung nämlich außerhalb der Stadt fahren. Die Stadt Paris ist per Zug weitläufig verbunden. Es gibt Verbindungen in alle Regionen Frankreichs und große Städte wie Lille, Straßburg, Lyon und Marseille, aber auch internationale Verbindungen unter anderem nach London, Frankfurt, Basel, Brüssel, Turin und Barcelona.

Mit dem TGV nach Paris

Die allermeisten Fahrten, die mit dem Zug nach Paris führen werden mit dem TGV befahren. Der TGV ist der überregionale Schnellzug der französischen Bahn und einer der schnellsten Personenzüge der Welt. Die sechs überregionalen Bahnhöfe in Paris haben alle ein eigenes Einzugsgebiet das sie bedienen. Alle überregionalen Fahrten werden vom TGV befahren und er kommt an allen sechs Bahnhöfen von Paris an. Am Gare du Nord halten Züge aus Lille, London und Brüssel in Belgien.

Am Gare de l´Est kommen Züge aus der Richtung Straßburg, Frankfurt am Main, Mannheim, Karlsruhe und Stuttgart an. Der Gare de Lyon bedient Strecken, die in Richtung Lyon, Marseille, Freiburg im Breisgau, Basel, Zürich, Bern, Genf, Turin und Barcelona gehen. Der Gare d´Austerlitz verbindet Paris mit Orléans und Toulouse. Vom Gare Montparnasse aus ist Paris über das Schienennetz mit Nantes, Bordeaux und Rennes verbunden. Der Gare Saint-Nazare ist der Endhaltespunkt für Strecken zwischen Paris und Caen, Rouen oder Le Havre in der Normandie. Alle Bahnhöfe sind Kopfbahnhöfe, das bedeutet das sie jeweils die Endstation der jeweiligen Strecke sind.

Bahnhöfe in Paris

Die Stadt Paris verfügt über insgesamt sechs verschiedene große Bahnhöfe. Die Bahnhöfe sind allesamt für überregionalen Verkehr ausgelegt und werden von Fernzügen angefahren. Sie liegen um das Ballungsgebiet der Stadt verteilt. Alle Bahnhöfe sind Kopfbahnhöfe, das heisst sie markieren den Endpunkt der Schienenstrecke und es verlaufen keine Schienen für Schnellzüge durch den inneren Stadtkern von Paris.

Reisende, die an einem anderen Bahnhof in der Stadt weiterfahren möchten müssen also über den öffentlichen Nahverkehr wie zum Beispiel mit der Metro von einem Bahnhof zum anderen kommen, oder können Regionalzüge nutzen. Wenn man mit einem Schnellzug von einem Bahnhof zum anderen kommen möchte, fährt man um den Kern der Stadt herum. Die drei Bahnhöfe im Norden der Stadt sind Gare du Nord, Gare de l`Est und Gare Saint-Lazare. Im südlichen Teil von Paris liegen Gare Montparnasse, Gare de Lyon und Gare d´Austerlitz. Jeder Bahnhof hat sein eigenes regionales Einzugsgebiet, das sich von Frankreich bis nach Spanien, Deutschland, die Benelux Länder und die Schweiz erstreckt.

Paris Eiffel Autumn. Source: Shutterstock

Ihre Möglichkeiten an Bord

Auf der Fahrt nach Paris wird man aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem TGV Zug unterwegs sein. Der TGV ist ein französischer überregionaler Hochgeschwindigkeitszug, der zu den schnellsten Personenzügen der Welt zählt. Auch der Komfort im TGV kann sich sehen lassen. Die Abteile sind modern eingerichtet und das Interieur ist bequem und gepflegt. Es gibt im TGV auch einen Speisewagen, in dem man warme Mahlzeiten, Getränke und Snacks bekommen kann. Selbstverständlich gibt es auch Toiletten, die sehr gepflegt sind. Jeder Platz im TGV verfügt über eine Steckdose und das kostenlose W-Lan in den Zügen ist schnell und zuverlässig. So kann man auch gut auf der Fahrt mit dem TGV am Laptop arbeiten. Zusätzlich gibt es kleine Separees, in denen man telefonieren kann. Dadurch werden andere Fahrgäste nicht gestört und man behält bei den Gesprächen seine Privatsphäre.

Zugtickets nach Paris - Gut zu wissen

Ein Ticket für den TGV, dass man im Internet kauft muss nicht extra ausgedruckt werden. Die Fahrkarte kann auch digital als e-Ticket verwendet werden und behält dabei ihre Gültigkeit. Auf dem Ticket ist ein QR Code, der bei der Fahrkartenkontrolle eingelesen wird. Damit werden die Informationen abgerufen und die Gültigkeit des Tickets überprüft. Wenn das Ticket auf einen Namen ausgestellt ist, muss ein Ausweis mitgeführt werden. In manchen Fällen findet die Kontrolle schon vor der Abfahrt auf dem Bahnsteig statt. Das Ticket für die Reise kann man ganz bequem bei Omio kaufen. Hier hat man die volle Übersicht über die Preise einer Fahrt zu verschiedenen Zeitpunkten.

Wenn man die richtige Fahrt gefunden hat, kann man sie direkt auf der Website von Omio buchen. Man muss nicht extra auf der Seite des Verkehrsanbieters die Fahrt noch einmal heraussuchen. Die Tickets, die man auf Omio kauft, kann man dann ganz bequem in seinem Account speichern. So hat man jederzeit Zugriff darauf und kann sie jederzeit bei einer Kontrolle abrufen und auf seinem Smartphone vorzeigen. So erspart man sich das ausdrucken und hat die Tickets immer griffbereit.

Nach Paris mit dem Zug- Reisetipps

Paris hat für seine Besucher eine Menge zu bieten, sodass man mehrere Tage in der Stadt bleiben möchte, um genug zu erkunden. Weltberühmte Baudenkmäler und Wahrzeichen der Stadt sind zum Beispiel das Arg de Triomphe. Der Triumphbogen wurde Anfang des 19.Jahrhunderts errichtet und ist Schauplatz für die größten staatlichen Festakte in Frankreich. Er liegt an der Avenue des Champs Élysées, einer der berühmten Prachtstraßen von Paris. Die achtspurige Straße ist Schauplatz von vielen Paraden und beherbergt großartige Geschäfte und Shoppingmöglichkeiten.

Am praktischsten für Besucher der Stadt ist das Ticket Paris Visite, das für mehrere Tage gültig ist. Es ermöglicht die unbegrenzte Nutzung von Metro, S-Bahn (RER), Nahrverkehrszügen und Nahverkehrsbussen sowie der Straßenbahn. Man ist also vollkommen flexibel und muss sich für die Zeit keinerlei Gedanken über ein Ticket machen. Dazu bekommt man an vielen Sehenswürdigkeiten mit dem Paris Visite Ticket eine Ermäßigung auf den Eintritt.

Wenn man seine Zeit damit verbringt, Paris und seine Innenstadt zu erkunden reich meistens das kleine Paris Visite Ticket für die Zonen 1-3. Für andere Sehenswürdigkeiten im Umland von Paris, wie das Disneyland oder das Schloss Versailles wählt man besser das große Paris Visite Ticket, das Gültigkeit in den Zonen 1-5 hat.

Paris Tourists. Source: Shutterstock

Die Stadt Paris ist eine Stadt von weltweiter Bedeutung. Sie ist das kulturelle Zentrum Frankreichs und steht so wie kein anderer Ort exemplarisch für französische Kultur und Lebensstil. Hier findet man sowohl ausgezeichnete Restaurants, als auch weltberühmte Theater.

Natürlich ist Paris auch für seine Museen bekannt, wie zum Beispiel das Louvre. Das Museum mit der charakteristischen Glaspyramide ist Ausstellungsort für weltbekannte Gemälde wie die Mona Lisa oder die Venus von Milo. Das zum Teil 800 Jahre alte Gebäude beherbergt über 35.000 Kunstwerke und das allein ist ein Grund die Stadt zu besuchen. Es finden sich natürlich viele weitere Gebäude von historischer Bedeutung in der Stadt.

Ein sehr bekanntes Wahrzeichen ist der zu einer Weltausstellung errichtete Eiffelturm, der komplett aus filigranen Stahlträgern zusammengesetzt ist und der von Touristen besucht werden kann. Man fährt mit Fahrstühlen bis fast an die Spitze des Turms und hat von der Plattform eine wunderbare Aussicht auf die Stadt.

Viele Besucher der Stadt aber auch die Bewohner von Paris setzen sich gerne abends an die Seine und einen Wein zu trinken. Bei gutem Wetter kann man so den Tag in typisch französischer Atmosphäre ausklingen lassen. Das klassische französische Frühstück ist ein Croissant und Café au lait. Man kann es in den unzähligen Cafés der Stadt überall bekommen und es eignet sich auch hervorragend als kleine Stärkung für zwischendurch.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

Paris
Paris Gare d'Austerlitz
Ausstattung
Paris Gare de Lyon
Ausstattung
Imbiss
WC

FAQ

Wo ist der Bahnhof und wie komme ich am besten dorthin?
Dieser Bahnhof befindet sich nicht in der Nähe des Stadtzentrums, aber du kannst ihn mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.<br>U-Bahnlinien 1, 14<br>Buslinien 29, 57, 61, 91, 20, 24, 63, 65, 87<br>S-Bahn RER A, D
Paris Gare Montparnasse
Ausstattung
Paris Gare du Nord
Ausstattung
Imbiss
WC

FAQ

Wo ist der Bahnhof und wie komme ich am besten dorthin?
Diesen Bahnhof kannst du vom Stadtzentrum aus zu Fuß erreichen. Er ist außerdem über den öffentlichen Nahverkehr mit anderen Stadtteilen verbunden.<br>U-Bahnlinien 4, 5<br>S-Bahn RER B, D
Wie lange brauche ich vom Bahnhof ins Stadtzentrum?
Diesen Bahnhof kannst vom Stadtzentrum aus in 5 - 10 Minuten zu Fuß erreichen.
Paris Gare de l'Est
Ausstattung
Gare de Paris Bercy
Ausstattung
Gare Saint-Lazare
Ausstattung

Du suchst nach weiteren Informationen zu Bahn nach Paris?

Finde hier weitere Informationen, die du vielleicht brauchen könntest