Bahn Österreich: Tickets, Fahrplanauskunft und Angebote

Alle deine Reiseoptionen an einem Ort. Mehr als 1.000 vertrauenswürdige Reisepartner für Zug, Bus, Flug, Fähre und Flughafentransfer, damit du dich ganz auf deine Reise konzentrieren kannst.

Deutsche Bahn
Deutsche Bahn with connection
Renfe
SNCF | TGV
Bahn Österreich
Bahnnetz Österreich
Zugverkehr Österreich
Bahnhöfe Österreich
Ticketkauf
Weitere Infos

Mit der Bahn durch Österreich

Das Bahnnetz im Alpenland Österreich nimmt bei seinem Verlauf auf die gebirgige Landschaft Rücksicht. Hochgeschwindigkeitsstrecken findest du deshalb nur nördlich der Alpen zwischen Salzburg und Wien beziehungsweise im Unterinntal zwischen Kufstein und Innsbruck. Im restlichen Netz fahren die Züge etwas gemütlicher, was dir mehr Zeit zum Betrachten der grünen Wiesen, der Berge und der glasklaren Flüsse bietet. Die Zugreise durch die österreichischen Landschaften ist für dich mit unvergesslichen Erlebnissen verbunden. So erreichst du etwa das weltbekannte Hallstatt, indem du nach deiner Anreise mit der Salzkammergutbahn auf ein Boot umsteigst. Dieses bringt dich vom Bahnhof über den Hallstätter See zur Altstadt. An vielen anderen Stellen schlängelt sich der Zug durch enge Täler, die von majestätischen Burgen bewacht werden.

Die Semmeringbahn zwischen der Wiener Neustadt und Mürzzuschlag ist die erste Bahnstrecke weltweit, die ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Auf einer Vielzahl von Viadukten überquert sie den Semmeringpass zwischen den Bundesländern Niederösterreich und Steiermark. Dank der App von Omio ist das mobile Buchen von Tickets kein Problem, und du kannst auch spontan zu diesen bemerkenswerten Ausflugszielen aufbrechen. Die Züge in Österreich verwöhnen dich übrigens mit abwechslungsreicher Küche. So variiert das Speisenangebot auf den internationalen Fernverbindungen je nach Herkunft des Zuges. Die Stewards im tschechischen Speisewagen versorgen dich mit böhmischem Lendenbraten, während du im deutschen ICE einen pflaumigen Blechkuchen zum Kaffee serviert bekommst. Im Bordrestaurant des österreichischen Railjet findest du hingegen einen knackigen Backhendlsalat auf der Speisekarte.

In Österreich spielt die Eisenbahn eine wichtige Rolle im Verkehrswesen. Egal ob in Wien oder Salzburg, in der Steiermark oder in Tirol – das ganze Land ist auf Schienen miteinander vernetzt. Auf dieser Seite findest du einen Überblick über die wichtigsten Bahnverbindungen und Anbieter in Österreich sowie Tipps zur Buchung von günstigen Bahntickets.

Bahnnetz Österreich: Beliebte Bahnstrecken

Die Republik Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Eisenbahnnetz, das ein wesentlicher Bestandteil der Infrastruktur des Landes ist. Die meistgenutzte Strecke ist die sogenannte Westbahn und führt von Wien über Linz nach Salzburg. Sie ist auch eine der wichtigsten Hochgeschwindigkeitsstrecken. Daneben spielt der Bahnverkehr rund um die größeren Städte des Landes eine übergeordnete Rolle. So ist z. B. der Regionalverkehr um Städte wie Graz, Linz oder Klagenfurt sehr gut ausgebaut und ein wesentlicher Bestandteil des öffentlichen Nahverkehrs. Zudem besitzen auch die alpinen Regionen Österreichs, trotz des für Schienenwege teils schwierigen Terrains, zahlreiche Bahnanschlüsse.

Durch die Lage in der geografischen Mitte Europas sind die Städte in Österreich aus allen Himmelsrichtungen mit Direktzügen erreichbar. So gelangst du von Prag, Budapest, Ljubljana und Zürich ohne Umstieg nach Wien. Von deutschen Großstädten wie Hamburg, Dortmund und Nürnberg bringen dich ICE-Züge in die österreichische Bundeshauptstadt. Die romantische Stadt Salzburg erreichst du von Zürich oder Budapest sowie von deutschen Großstädten wie München mit dem österreichischen Railjet. Reist du aus Stuttgart oder von Bahnknotenpunkten wie Mannheim an, erlebst du die Reise in die Mozart-Stadt mit einem Eurocity. Diese Zuggattung bringt dich auch in die von Bergen umgebene Stadt Innsbruck, die auf der Strecke München–Bozen–Verona liegt. In die im Süden Österreichs liegende Stadt Graz reist du von Zürich aus mit einem Panoramawagen, wenn du für die Reise die 1. Klasse wählst. So durchquerst du die gesamten österreichischen Alpen bei einer blendenden Aussicht, bevor die Reise in der steirischen Landeshauptstadt endet. Aus Slowenien gelangst du mit einem aus Ljubljana kommenden Eurocity nach Graz.

Bahnverkehr Österreich: Anbieter und Zugarten

Zuganbieter in Österreich

Der wichtigste Bahnanbieter Österreichs ist die Österreichische Bundesbahn (ÖBB), die den Großteil aller Schienenverbindungen betreibt. Mit etwa 1 Million Passagiere täglich ist die ÖBB das mit Abstand größte Bahnunternehmen in Österreich. Seit 1947 ist die Gesellschaft auf den Schienen des Landes unterwegs. Zum Angebot der ÖBB gehören neben Zügen auch Fernbusse und Passagierfähren. Der Hauptsitz der Bundesbahn befindet sich in Wien.

Als zweitgrößtes Bahnunternehmen hat sich in den letzten Jahren Westbahn aufgeschwungen. Seit 2011 verkehrt der private Anbieter größtenteils auf der gleichnamigen Zugstrecke zwischen Wien und Salzburg, aber auch von Graz bis nach Prag. Mit modernen Doppelstockzügen wird die über 300 Kilometer lange Strecke der Westbahn in etwa 2,5 Stunden zurückgelegt. Dabei halten die Züge (wie der InterCity der ÖBB) unterwegs nur an den größeren Bahnhöfen.

Neben den beiden großen Eisenbahngesellschaften gibt es einige weitere kleinere, private und bundeseigene Bahnunternehmen. So verkehren z. B. im Süden des Landes die Steiermärkischen Landesbahnen, im Westen wird der Nahverkehr unter anderem von den Innsbrucker Verkehrsbetrieben oder der Zillertalbahn abgewickelt, um nur einige Beispiele zu nennen.

Zugarten in Österreich

Der Railjet ist der Hochgeschwindigkeitszug der ÖBB. Mit Wien als zentralem Knotenpunkt werden innerhalb Österreichs Strecken über Salzburg, Linz und Innsbruck bis nach Zürich oder über Graz nach Klagenfurt bedient. Außerhalb des Landes reichen die Routen bis nach Frankfurt am Main, Budapest, Prag und ab 2017 bis nach Venedig. Auch Züge des ICE verkehren in Österreich, hauptsächlich über Salzburg nach Wien.

Zusätzlich zu den Schnellzügen gibt es in Österreich Intercity- und Regionalzüge, die das Netz vervollständigen. In einigen Regionen, wie Wien, Salzburg, der Steiermark oder Tirol gibt es auch ein S-Bahnnetz mit höheren Taktfrequenzen.

Tickets Deutschland–Österreich: Buchen mit Omio

Egal ob du mit einem österreichischen, deutschen oder tschechischen Zug durch Österreich fährst: Das passende Ticket erhältst du bei Omio. Die Buchung ist dir in 12 Sprachen möglich. Gängige Ermäßigungs- und Rabattkarten sowie Sparpreisangebote werden bei der Buchung natürlich berücksichtigt. Gegen einen geringen Aufpreis kannst du zudem auch einen Sitzplatz reservieren. Buche Züge in Österreich mit Omio und genieße die Vorteile eines mobilen Tickets auf deinem Smartphone – dank der Omio App auch offline.


Wichtige Bahnhöfe in Österreich

  • Wien Hauptbahnhof: 12 Bahnsteiggleise; Neubau ersetzt alten Südbahnhof
  • Wien Westbahnhof: 11 Bahnsteiggleise; Ausgangspunkt der Westbahn nach Salzburg
  • Linz Hauptbahnhof: 14 Bahnsteiggleise; wichtiger Halt auf der Westbahn; Kreuzungspunkt mehrerer Lokalbahnen
  • Graz Hauptbahnhof: 10 Bahnsteiggleise; Besonderheit ist das Gleis für Autozüge samt Verladestelle
  • Salzburg Hauptbahnhof: 9 Bahnsteiggleise; 2014 komplett saniert und umgebaut

Tickets Deutschland–Österreich: Ticketkauf

Bist du auf der Suche nach einem Zugticket von Deutschland nach Österreich, kannst du die verschiedenen Optionen ganz einfach mit Omio vergleichen. Wie bei allen Eisenbahnnetzen gibt es auch in Österreich unterschiedliche Arten von Zugtickets mit verschiedenen Preisen. Für Bahnreisende gilt es, sich im Vorfeld zu informieren, welche Art von Fahrkarte im entsprechenden Fall die beste und möglichst günstigste ist. Hier eine kleine Übersicht über Zugtickets in Österreich.

ÖBB-Tickets

  • Standard-Tickets: Maximal 2 Tage gültig
  • Komfort-Tickets: Zuggebunden und nur am Reisetag gültig
  • SparSchiene-Tickets: Günstiger, zuggebunden und nur am Reisetag gültig
  • Einfach-Raus-Tickets: Gruppenticket für 2–5 Personen, nur am Reisetag gültig
  • Hinzu kommen spezielle Angebote, wie die ÖBB-Vorteilscard, mit der man unter anderem bis zu 50 Prozent auf Verbindungen im Inland sparen kann, oder die ÖBB-Businesscard mit Vorteilen für Geschäftsreisende. Sämtliche Tickets und Angebote sind natürlich auch online buchbar.

Westbahn-Tickets

  • Einfache Fahrt: Bei diesen Tickets wird nach Kilometern abgerechnet. Je weiter man fährt, desto mehr kostet das Ticket.
  • Gruppentickets: Einfaches Gruppenticket, ab 6 Personen buchbar
  • Jugendgruppentickets: Für 6–35 Personen unter 26 Jahren
  • Schülergruppentickets: Ab 6 Personen, die Hälfte davon muss unter 20 Jahren alt sein
  • Hinzu kommen spezielle Angebote für Vielfahrer, wie Zeitkarten, oder saisonal günstigere Tickets. Bestimmte Angebote sind nur online erhältlich.

Deine Ankunft in Österreich

Nutzt du für die Züge in Österreich ein Ticket der 1. Klasse, stehen dir in den Bahnhöfen Wien Hbf, Wien Meidling, Linz Hbf, Salzburg Hbf, Innsbruck Hbf, Klagenfurt Hbf und Graz Hbf spezielle Wartebereiche offen. In diesen Lounges genießt du kostenlos Kaffee und Kuchen sowie Gebäck. Zeitungen und öffentliches WLAN verkürzen dir die Wartezeit auf angenehme Weise. In den größeren Städten Österreichs sind die öffentlichen Verkehrsmittel gut ausgebaut. Mit dem Erwerb einer Tages- oder einer Mehrtageskarte noch am Bahnhof erkundest du kostengünstig die ganze Stadt. An den Hauptbahnhöfen in Wien und Salzburg findest du Tourismusbüros, die dir eine gemeinsame Ermäßigungskarte für Museen und öffentliche Verkehrsmittel anbieten.

   

Mit der Bahn durch Österreich

Das Bahnnetz im Alpenland Österreich nimmt bei seinem Verlauf auf die gebirgige Landschaft Rücksicht. Hochgeschwindigkeitsstrecken findest du deshalb nur nördlich der Alpen zwischen Salzburg und Wien beziehungsweise im Unterinntal zwischen Kufstein und Innsbruck. Im restlichen Netz fahren die Züge etwas gemütlicher, was dir mehr Zeit zum Betrachten der grünen Wiesen, der Berge und der glasklaren Flüsse bietet. Die Zugreise durch die österreichischen Landschaften ist für dich mit unvergesslichen Erlebnissen verbunden. So erreichst du etwa das weltbekannte Hallstatt, indem du nach deiner Anreise mit der Salzkammergutbahn auf ein Boot umsteigst. Dieses bringt dich vom Bahnhof über den Hallstätter See zur Altstadt. An vielen anderen Stellen schlängelt sich der Zug durch enge Täler, die von majestätischen Burgen bewacht werden.

Die Semmeringbahn zwischen der Wiener Neustadt und Mürzzuschlag ist die erste Bahnstrecke weltweit, die ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Auf einer Vielzahl von Viadukten überquert sie den Semmeringpass zwischen den Bundesländern Niederösterreich und Steiermark. Dank der App von Omio ist das mobile Buchen von Tickets kein Problem, und du kannst auch spontan zu diesen bemerkenswerten Ausflugszielen aufbrechen. Die Züge in Österreich verwöhnen dich übrigens mit abwechslungsreicher Küche. So variiert das Speisenangebot auf den internationalen Fernverbindungen je nach Herkunft des Zuges. Die Stewards im tschechischen Speisewagen versorgen dich mit böhmischem Lendenbraten, während du im deutschen ICE einen pflaumigen Blechkuchen zum Kaffee serviert bekommst. Im Bordrestaurant des österreichischen Railjet findest du hingegen einen knackigen Backhendlsalat auf der Speisekarte.

In Österreich spielt die Eisenbahn eine wichtige Rolle im Verkehrswesen. Egal ob in Wien oder Salzburg, in der Steiermark oder in Tirol – das ganze Land ist auf Schienen miteinander vernetzt. Auf dieser Seite findest du einen Überblick über die wichtigsten Bahnverbindungen und Anbieter in Österreich sowie Tipps zur Buchung von günstigen Bahntickets.

Die besten Reiseziele in Österreich mit dem Zug

Bahnnetz Österreich: Beliebte Bahnstrecken

Die Republik Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Eisenbahnnetz, das ein wesentlicher Bestandteil der Infrastruktur des Landes ist. Die meistgenutzte Strecke ist die sogenannte Westbahn und führt von Wien über Linz nach Salzburg. Sie ist auch eine der wichtigsten Hochgeschwindigkeitsstrecken. Daneben spielt der Bahnverkehr rund um die größeren Städte des Landes eine übergeordnete Rolle. So ist z. B. der Regionalverkehr um Städte wie Graz, Linz oder Klagenfurt sehr gut ausgebaut und ein wesentlicher Bestandteil des öffentlichen Nahverkehrs. Zudem besitzen auch die alpinen Regionen Österreichs, trotz des für Schienenwege teils schwierigen Terrains, zahlreiche Bahnanschlüsse.

Beliebte Zugverbindungen in Österreich

Durch die Lage in der geografischen Mitte Europas sind die Städte in Österreich aus allen Himmelsrichtungen mit Direktzügen erreichbar. So gelangst du von Prag, Budapest, Ljubljana und Zürich ohne Umstieg nach Wien. Von deutschen Großstädten wie Hamburg, Dortmund und Nürnberg bringen dich ICE-Züge in die österreichische Bundeshauptstadt. Die romantische Stadt Salzburg erreichst du von Zürich oder Budapest sowie von deutschen Großstädten wie München mit dem österreichischen Railjet. Reist du aus Stuttgart oder von Bahnknotenpunkten wie Mannheim an, erlebst du die Reise in die Mozart-Stadt mit einem Eurocity. Diese Zuggattung bringt dich auch in die von Bergen umgebene Stadt Innsbruck, die auf der Strecke München–Bozen–Verona liegt. In die im Süden Österreichs liegende Stadt Graz reist du von Zürich aus mit einem Panoramawagen, wenn du für die Reise die 1. Klasse wählst. So durchquerst du die gesamten österreichischen Alpen bei einer blendenden Aussicht, bevor die Reise in der steirischen Landeshauptstadt endet. Aus Slowenien gelangst du mit einem aus Ljubljana kommenden Eurocity nach Graz.

Beliebte Zugverbindungen ab Österreich

Beliebte Zugverbindungen nach Österreich

Buchungen bei Omio

  • Bei Omio erhältst du dein mobiles Ticket für deine Fahrt mit dem Zug in Österreich
  • Das Magazin Window Seat informiert dich über alle spannenden Unternehmungen in Österreich
  • Alle Tickets für die österreichischen Bahnen können online in der handlichen Omio App aufbewahrt werden
  • Omio bietet dir eine übersichtliche Liste mit allen Optionen für deine Fahrt mit der Bahn nach Österreich beziehungsweise mit den Verbindungen im Inland
  • Von der ÖBB bis hin zur Westbahn werden alle Deals miteinander verglichen und du kannst direkt buchen

Train Austria. Source: Shutterstock

ÖBB-Tickets

Für die Tickets der ÖBB kannst du eine Reihe an Rabatten nutzen, die sich auch über Omio nutzen lassen. Wer häufiger Österreich mit der Bahn bereist, kann sich eine Vorteilscard Jugend, eine Vorteilscard Senior oder eine Vorteilscard Family mit wertvollen Rabatten holen. Für einen jährlichen Preis von etwa 66 € erhältst du einen Abzug von 50 Prozent auf alle deine Tickets, die du (über Omio) bei der ÖBB buchst. Weitere Optionen sind die Österreichcard beziehungsweise das Klimaticket Ö. Regelmäßig hat die ÖBB auch Top-Deals im Rahmen der Sparschiene im Angebot. Diese Preise wirst du natürlich auch bei Omio entdecken und findest zudem mithilfe des Überblicks den für dich günstigsten.

Westbahn-Tickets

Die Westbahn offeriert dir eine ganze Reihe an günstigen Preisen, zum Beispiel den WESTvorteilspreis, der greift, wenn du eine Vorteilscard der ÖBB hast. Zudem sinken die Kosten auch erheblich, wenn du älter als 60 Jahre alt bist. Dann profitierst du auf ausgewählten Strecken von einer sehr seniorenfreundlichen Tarifstruktur. Außerdem wirst du immer wieder den WESTsuperpreis entdecken. Mit diesem Angebot kannst du auf der klassischen Westbahn-Strecke zwischen Salzburg und Wien bereits am 4,99 € reisen. Mit dem Guten Tag Ticket West bist du für 24 Stunden auf der Strecke zwischen Wien und München flexibel ohne weitere Kosten unterwegs.

Wichtige Bahnhöfe in Österreich

Der Hauptbahnhof in Wien liegt südlich des Zentrums und ist mit den S- und U-Bahnen an die Innenstadt angebunden. Innerhalb von etwa 15 Minuten erreichst du von hier aus den Stephansplatz mit dem Dom. Du kannst die Linien S1, S2, S3, S4, S60, S80 und die U1 nutzen. Das Ticket für eine Fahrt kostet etwa 2,40 € und ist am Automaten erhältlich. In der Station gibt es etliche Services für die Besucher – von Shops über Restaurants und Imbissbuden bis zu kostenpflichtigen Toiletten.

Der Westbahnhof in Wien ist ein Kopfbahnhof und Ankunftsort für viele Züge aus Österreichs Norden und Westen. Die Station befindet sich dabei im 15. Gemeindebezirk Rudolfsheim-Fünfhaus. Über die U3 kannst du von dort direkt in Richtung Zentrum fahren. Weiterhin stehen die U6 und die Tramlinien 5, 6, 9, 18, 52 und 60 zur Verfügung. Tickets kosten am Automaten etwa 2,40 €. Nach etwa 15 Minuten bist du bereits am Stephansplatz. Unter der Station befindet sich das Einkaufszentrum Bahnhof City Wien West mit zahlreichen Shops und einem Food-Court.

Wer mit der Bahn in Österreichs Stadt Linz ankommt, erreicht den Ort südlich des Zentrums über den Hauptbahnhof. Die Station ist das wichtigste Drehkreuz für die Linzer Lokalbahn, die Straßenbahn und die Oberleitungsbusse sowie Busse. Vor dem Gebäude gibt es eine Tramhaltestelle für die Linie 3 sowie ein Busterminal an der Hauptpost. Nach etwa zehn bis zwanzig Minuten bist du in der Altstadt. Ein einzelnes Ticket kostet etwa 2,50 €. In dem Bahnhofsgebäude gibt es verschiedene Snack-Angebote, Cafés, Toiletten gegen Gebühr und ein Reisezentrum.

Der Grazer Hauptbahnhof am Europaplatz ist einer der modernsten in ganz Österreich. Er liegt dabei relativ weit westlich des Zentrums auf der anderen Seite der Mur. Mit den S-Bahnen 1, 3, 5, 6, 61, 7, 11, 31 und dem REX sowie mit den Straßenbahnen und Stadtbussen bist du dennoch flexibel in Graz unterwegs. Innerhalb von 10 bis 20 Minuten bist du bereits am Ziel. Eine Stundenkarte für den ÖPNV kostet etwa 2,50 €. Die Straßenbahnstation findest du im Untergeschoss. Innerhalb des Gebäudes sind Shops, Schnellrestaurants, Bücherläden und ein Fitnesscenter vorhanden.

In der Nähe des Südtiroler Platzes wurde der Salzburger Hauptbahnhof nördlich der Innenstadt angesiedelt. Um ins Zentrum zu gelangen, musst du somit erst an der Bundesstraße 1 vorbei. Hierbei helfen die öffentlichen Verkehrsmittel. Die S-Bahnen, aber insbesondere die Busse und O-Busse am Südtiroler Platz, bringen dich schnell ins Zentrum. Es dauert nur rund 7 bis 12 Minuten, bis du dort bist. Für die Einzelfahrt bezahlst du etwa 2,90 €. Im denkmalgeschützten Empfangsgebäude gibt es einige Restaurants, Cafés und Geschäfte.

People Platform Austria. Source: Shutterstock

Mit dem Zug in Österreich nachhaltig reisen

Mit der Bahn durch Österreich zu reisen ist ein guter Tipp für alle, die umweltbewusst und nachhaltig unterwegs sein möchten. Der Zug stößt im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln besonders wenig CO2 und andere Emissionen aus. So schonst du bei deiner Reise die Umwelt und kannst dich gleichzeitig entspannt in deinem bequemen Sitz zurücklehnen und die Aussicht genießen.

Mit dem Zug nach Österreich: Reisetipps

Freue dich bei deiner Reise mit der Bahn nach Österreich auf bezaubernde Bergwelten, die grünen Niederungen der Donau und das Steppenland an der Grenze zu Ungarn. In den Städten tauchst du ein in die Historie des österreichischen Kaiserreichs, bestaunst atemberaubende Architektur und darfst dich kulinarisch auf Süßspeisen sowie leckeren Kaffee freuen.

  • Süßspeisen gehören unverzichtbar zur Kulinarik in Österreich. Vor allem in Salzburg und Wien kannst du Spezialitäten wie Kaiserschmarrn und Sachertorte probieren. Diese Gerichte werden auch in einigen der Langstreckenzüge serviert. Probiere zudem die hervorragenden Kaffeekreationen, die du dir speziell in der Hauptstadt gönnen kannst.
  • Die ÖBB bietet dir den beliebten Nightjet, unter anderem von Berlin und Hamburg aus, an. Damit bist du über Nacht unterwegs und kannst dir sogar einen Liege- oder Schlafplatz geben lassen. In den höherpreisigen Tickets sind Abendessen und ein typisches österreichisches Frühstück in deinem separaten Abteil inbegriffen.
  • Einige der Züge der ÖBB bringen dich direkt hinein in die Bergwelten von Tirol. Von hier aus hast du Zugang zu den malerischen Tälern, in denen du im Frühjahr und Sommer über bunte Blumenwiesen flanierst. Im Winter reist du mit der Bahn in Österreich zum Skifahren an. Es gibt sogar Mitnahmemöglichkeiten für dein Sportgerät.
  • Die Westbahn verkehrt nicht nur zwischen Salzburg und Wien, sondern offeriert unter anderem verschiedene Zwischenstopps, zum Beispiel im malerischen Linz an der Donau. Zudem kannst du mit einem Ticket die Anbindung von beziehungsweise bis nach München nutzen.
  • Für Familien ist ein Besuch in der Hofburg mit dem Sisi-Museum in Wien ein absolutes Highlight. Auch im Schloss Schönbrunn werden immer wieder kindergerechte Führungen angeboten.

Woman Platform Austria. Source: Shutterstock

Die Bahn in Österreich: FAQ

1. Wo kann ich mein Ticket für den Zug in Österreich kaufen?

  • Omio hilft dir dabei, die Preise für Fahrten mit der Bahn in Österreich schnell und einfach zu vergleichen. Du musst dabei nicht erst auf die Anbieterseite gehen, sondern kannst dein Ticket direkt bei Omio buchen.

2. Muss ich mein Ticket für die Bahn in Österreich ausdrucken?

  • Da dir Omio mobile Tickets mit QR-Code ausstellt, ist ein Ausdruck nicht notwendig. Du zeigst beim Schaffner einfach deine Fahrkarte auf dem Smartphone vor, der Code wird eingescannt und du darfst weiterfahren.

3. Kann ich mein Ticket stornieren?

  • Bei Tickets zum Vollpreis ist einige Tage vorher eine Stornierung mit Voll- oder Teilerstattung möglich. Angebotspreise sind von dieser Regelung oft ausgeschlossen. Für eine genaue Info überprüfe bitte unsere Seite für den jeweiligen Anbieter.

4. Kann ich mein Zugticket nach Österreich umtauschen?

  • Grundsätzlich sind bei Tickets zum vollen Preis für den Zug nach Österreich Umtauschmöglichkeiten verfügbar. Du musst dann nur die Preisdifferenz bezahlen. Ausnahmen kann es bei den Angeboten geben. Für eine genaue Info überprüfe bitte unsere Seite für den jeweiligen Anbieter.

5. Wie viel Gepäck kann ich mit auf meine Zugreise nach Österreich nehmen?

  • Westbahn und ÖBB sind beim Gepäck relativ kulant. Zwei große Koffer plus Handgepäck pro Person sind kein Problem. Oft kommst du auch problemlos mit mehr Gepäck in den Zug in Österreich.

6. Welche Services gibt es für Personen mit eingeschränkter Mobilität?

  • Wenn du Hilfe beim Einstieg benötigst, meldest du dich am besten etwa 24 bis 48 Stunden vor der Abreise bei der ÖBB beziehungsweise der Westbahn. So kann Hilfspersonal garantiert werden. Meist sind die Einsteige aber so gestaltet, dass Rollstuhlfahrer auch ohne weiteren Support in den Zug kommen.

7. Sind österreichische Züge barrierefrei?

  • Viele der Züge von ÖBB und Westbahn verfügen über einen niedrigen Einstieg, breite Gänge sowie spezielle Plätze für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Auch viele Toiletten wurden barrierefrei konstruiert.

8. Können Kinder unter 18 Jahren alleine mit den österreichischen Zügen fahren?

  • Im Alter zwischen 15 und 18 Jahren ist es überhaupt kein Problem, dass Kinder alleine mit den Zügen in der Österreich fahren. Selbst etwas jüngere Minderjährige können sich ein Jugendticket holen und damit alleine unterwegs sein. Kleine Kinder können eventuell mit einer Begleitung von Seiten der Bahngesellschaft fahren. Für eine genaue Info überprüfe bitte unsere Seite für den jeweiligen Anbieter.

9. Kann ich mein Fahrrad mit an Bord nehmen?

  • Für die Mitnahme von Fahrrädern brauchst du in der Regel ein weiteres Ticket. Für die Drahtesel gibt es einen gesonderten Bereich. Bei der Westbahn kostet ein Fahrrad lediglich knapp 5 €. Die ÖBB verlangt circa 10 Prozent des Ticketpreises.

10. Kann ich Tiere in der Bahn in Österreich mitnehmen?

  • Kleinere Tiere wie Katzen können entweder auf dem Schoß oder in einer Transportbox kostenlos mitgenommen werden. Bei größeren Haustieren fallen weitere Kosten, zum Beispiel ein Ticket zum halben Preis, an.

11. Was ist, wenn ich meinen Zug in Österreich aufgrund einer Verspätung verpasse?

  • Wenn nachweislich die ÖBB oder die Westbahn an einer Verspätung schuld ist und du deinen Anschluss verpasst, kannst du einfach in den nächsten Zug einsteigen. Sollte es allzu lange dauern, werden die Kosten des Tickets sogar anteilig erstattet. Wenn du dich selbst verspätest, ist eine Erstattung nicht möglich.
  • Auf der Webseite der Bahngesellschaften kannst du einsehen, ob der Zug pünktlich ist oder ob es eine Verspätung gibt.

 

Weitere Möglichkeiten in Österreich zu reisen

Weitere Infos zum Zug in Europa

Die Omio App vereinfacht die Reiseplanung

Wir bringen dich überall hin. Live-Updates zu deiner Reise oder Mobile Tickets – unsere innovative App ist ideal für deine Reiseplanung.

ios-badge
android-badge
Hand With Phone
Währung
Sprache