Über Moby Lines

Die Fähren von Moby Lines verkehren im Mittelmeer zwischen Sardinien, Korsika, Sizilien, Elba und den Tremiti Inseln. Mit über 130 Jahren Erfahrung bietet die Reederei ihren Kunden jede Menge Komfort auf allen Strecken sowie spezielle Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen. Haustiere sind auf den Schiffen stets willkommen. Außerdem gibt es Restaurants, WLAN und großzügige Kabinen. Die Ausstattung der modernen Fähren entspricht den neuesten Sicherheitsstandards und kann bei den Passagieren auch optisch punkten. Der Service lässt bei der Überfahrt keine Wünsche offen.

Verbindungen und Services von Moby Lines

Die Schiffe der Flotte - Aki, Baby Two, Zazà, Bastia, Vincent, Drea, Niki, Giraglia, Kiss, Wonder, Ale und Otta – sind mit Motiven der Looney Tunes gestaltet und bieten verschiedene Kabinengrößen sowie spezielle Kabinen für Menschen mit Behinderung. Außerdem sind Tierkabinen vorhanden. Die Fähren der Moby Lines steuern verschiedene italienische Inseln und Häfen auf dem Festland an und bringen Fahrzeuge, Passagiere sowie Fracht sicher von A nach B.

Moby Lines: Beliebte Fährverbindungen

Moby Lines bietet mehr als 20 Fährverbindungen zu Italiens größten Inseln und zum Festland.

FAQ

Welche Services gibt es für behinderte Passagiere?

In den Fähren der Moby Lines stehen für behinderte Personen spezielle Kabinen zur Verfügung, die mehr Platz bieten und vor allem für Personen mit eingeschränkter Mobilität ausgestattet sind. Die Crew gibt außerdem in allen Belangen entsprechende Hilfestellungen.

Wie viel Gepäck darf ich mit an Bord nehmen?

Das Gepäck für die Überfahrt ist in der Regel nicht beschränkt, sofern es einem Passagier eindeutig zugeordnet werden kann. Große Gepäckstücke, die nicht in der Kabine oder am Platz aufbewahrt werden können, müssen im Fahrzeug transportiert werden. Jeder Passagier ist dabei für sein eigenes Hab und Gut verantwortlich und hat für dessen Sicherheit zu sorgen.

Kann ich einen Sitzplatz reservieren?

Natürlich gibt es bei Moby Lines die Möglichkeit einer Sitzplatzreservierung. Die Passagiere können sich verschiedene Plätze in unterschiedlichen Kategorien aussuchen. Sogar Liegestühle stehen zur Wahl. Auch für die Kabinen ist die Auswahl großzügig: Mehrbettzimmer und Suiten stehen in unterschiedlicher Größe zur Verfügung.

Welche Haustiere sind an Bord erlaubt?

Haustiere sind an Bord der Moby Lines Fähren gestattet. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass die Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden. Tiere dürfen sich daher nur an Deck oder in speziellen Haustierkabinen aufhalten. Hunde müssen zudem angeleint sein und einen Maulkorb tragen. Es ist der aktuelle Impfpass mitzuführen, um jeden benötigten Impfschutz nachzuweisen. Für bestimmte Strecken ist außerdem ein Chip mit entsprechender Registrierung nötig. Haustiere müssen angemeldet und extra gebucht werden. Eine Ausnahme gilt für Blindenhunde, welche kostenlos mitgeführt werden dürfen.

Weitere Fährverbindungen mit Moby Lines