SBB: Tickets, Informationen und Strecken des Anbieters

Mo., 19. Aug.
Einfach und unkompliziert
Finde mit nur wenigen Klicks die günstigsten und schnellsten Routen von über 800 offiziellen Reisepartnern
Reise auf deine Weise
Genieße deine Reise mit Bahn, Bus und Flug durch ganz Europa
Jederzeit und überall
Deine Reise endet nicht mit dem Ticketkauf – wir begleiten dich auf dem ganzen Weg
sbb +

SBB-Tickets buchen

Fahrpläne und Informationen über SBB-Verbindungen

Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB (in der französischen Schweiz CFF, Chemins de fer fédéraux suisses und in der italienischen Schweiz FFS, Ferrovie federali svizzere) sind das staatliche Eisenbahnunternehmen der Schweiz und bieten im ganzen Land sowie im europäischen Ausland Zugverbindungen im Nah- und Fernverkehr an. Das Bahnfahren hat in der Schweiz eine große Bedeutung, mit etwa 122 Metern Schiene pro Quadratkilometer hat die Alpenrepublik das dichteste Schienennetz der Welt.

Beliebte SBB-Verbindungen

easyJet
Bahn Basel – Zürich
easyJet
Bahn Zürich – Bern
easyJet
Bahn Zürich – Basel
easyJet
Bahn Bern – Basel
easyJet
Bahn Bern – Zürich
easyJet
Bahn Zürich – Luzern
easyJet
Bahn Basel – Bern

 

Infos zu den Tickets der SBB

Für die Benutzung von SBB Zügen gibt es unterschiedliche Ticketarten, die entweder für eine einmalige Fahrt dienen oder als Abo für einen längeren Zeitraum genutzt werden können.

Die in der Schweiz auch Billette genannten Tickets können grundsätzlich entweder als Einzelfahrt oder als Hin- und Rückreise gebucht werden. Lohnenswert für Vielfahrer ist das Halbtax-Abo, welches seinem Besitzer Vergünstigungen von 50% des Normalpreises gewährt. Für Pendler lohnt sich das Strecken-Abo, welches für eine festgelegte regelmäßig befahrene Strecke gilt.

Wer noch öfter mit den SBB fährt, für den könnte sich sogar ein Generalabonnement lohnen. Dieses berechtigt zur unbegrenzten Benutzung aller Verkehrsmittel des SBB-Streckennetzes während eines Jahres. Aufgrund des stolzen Preises von mehr als 3000 Euro ist das GA aber nur für Vielfahrer geeignet.

Alle Tickets können über die Omio Website und mit der Omio App gebucht werden.

Beliebte SBB-Reiseziele


Die wichtigsten Verbindungen innerhalb der Schweiz sind die West-Ost-Verbindung von Genf zum Bodensee, wobei auch in Lausanne, Bern und Zürich Station gemacht wird. Von Nord nach Süd verläuft die Gotthardbahn, die als besonderes Highlight durch den doppelstöckigen Gotthardtunnel führt und auf knapp 200 Kilometern die Städte Immensee und Chiasso verbindet. Besondere Bedeutung kommt außerdem dem Dreieck Basel-Bern-Zürich zu, auf dem ein reges Treiben herrscht; hier verkehren die Züge zu den Hauptverkehrszeiten im 30 Minuten Takt.

Durch ihre zentrale Lage spielt die Schweiz auch im internationalen Schienenverkehr eine große Rolle, da über die Alpen transversale Verbindungen zu italienischen Seehäfen bestehen. Für Fahrten in die europäischen Nachbarländer werden größtenteils die Züge anderer Unternehmen wie der ICE der Deutschen Bahn, oder zum Beispiel der TGV der französischen SNCF.

SBB

Personenfahrten
pro Jahr
458 Mio. (2016)

Länge
Streckennetz
3172 km (2015)

Passagier-
Bahnhöfe
795 (2016)

Pünktlichkeit (< 3 Min. Verspätung)
88% aller Züge

Wichtige Informationen über die SBB

Daran solltest du denken, wenn du mit den SBB fährst

Serviceleistungen in SBB-Zügen

Über einen gehobenen Komfort verfügen die InterCity Zugarten der SBB. So sind die Wagen unter anderem mit einer Klimaanlage und einem starken WLAN-Empfang ausgestattet; für Snacks zwischendurch bietet sich entweder ein SBB Restaurant, ein SBB Bistro oder eine SBB Minibar an Bord an. Die Wagen sind in eine 1. und in eine 2. Klasse unterteilt. Auf ausgewählten Strecken gibt es in der 1. Klasse sogenannte Businesszonen, die über Arbeitsplätze mit Tischen, Steckdosen und Leselampen verfügen. Außerdem gibt es einen Signalverstärker für den Handyempfang. Ebenfalls in der 1. Klasse gibt es als Gegenangebot auch Ruhezonen, in denen keine lauten Gespräche erlaubt sind.

 

Häufige Fragen bei Reisen mit den SBB

Alle wichtigen Infos zu Gepäck, Barrierefreiheit, Mitnahme von Tieren oder Fahrrädern, WLAN und noch viel mehr findest du hier:

Sind die SBB barrierefrei?

Die großen SBB-Bahnöfe sind in der Regel barrierefrei. Für den Einstieg in den Zug oder für die Nutzung von kleineren Bahnhöfen können Einstiegshilfen und Hilfspersonen angefordert werden. Im Regionalverkehr gibt es zudem viele Niederflurzüge, welche Rollstuhlfahrern das selbständige Ein- und Aussteigen ermöglichen. Für Hör- und Sehbehinderte bieten die SBB ebenfalls einige Hilfsdienste an.

Wieviel Gepäck darf ich in SBB-Zügen mitnehmen?

Grundsätzlich gibt es keine genau Beschränkung des Gepäcks. Allerdings sollte man daran denken, dass nur begrenzter Platz für Gepäck zur Verfügung steht und Türen sowie der Eingangsbereich freigehalten werden müssen.

Gibt es gratis WLAN in SBB-Bahnhöfen und -Zügen?

An den meistfrequentierten Bahnhöfen bieten die SBB kostenloses WLAN an. Zudem wird hier auf den Datenschutz großer Wert gelegt. WLAN gibt es momentan lediglich in internationalen Zügen sowie in immer mehr EuroCity-Zügen. Dieses wird jedoch stätig ausgebaut.

Sind Tiere bei der SBB erlaubt?

Kleine Hunde bis 30 cm Schulterhöhe könen gratis in Transportboxen im Zug mitfahren. Größere Hunde brauchen ein Hunde-Ticket (es gibt sogar Hunde-Tageskarten und Hunde-Generalabonnements).

Kann ich mein Fahrrad in SBB-Zügen mitnehmen?

In den meisten SBB-Zügen kann man sein Fahrrad selbst verladen. Bei der Mitnahme des Fahrrads braucht man noch ein zusätzliches Velobillett.

 

Wissenswertes zu den SBB

Die SBB gibt es schon seit 1902 und ging aus dem Zusammenschluss mehrerer privater Bahnunternehmen in der Schweiz hervor. Diese hatten sich zuvor durch einen harten Konkurrenzkampf beinahe gegenseitig in den Ruin getrieben, sodass per Volksabstimmung beschlossen wurde, die fünf größten Unternehmen zu einem Staatsunternehmen zusammenzufassen. Zwar gibt auch weiterhin noch einige Privatbahnen, die ebenfalls den Schienenverkehr im Land sicherstellen. Allerdings sind diese meist ebenfalls Teil des Bundes, von Kantonen oder von Gemeinden und somit ebenfalls in öffentlicher Hand.

Die SBB besteht hauptsächlich aus den beiden Bereichen Personenverkehr und Güterverkehr. Für den Personenverkehr werden unterschiedliche Zugarten eingesetzt, welche entweder Kurz- oder Langstrecken bedienen. Ein- und zweistöckige InterCity Züge, wie auch EuroCity- und Interregio Züge werden für Verbindungen zwischen verschiedenen Schweizer Städten eingesetzt. Für kurze Strecken hat sich die S-Bahn etabliert. Aufgrund der geografischen Lage der Schweiz sind viele Strecken sehr kurvig und daher nur mit geringer Geschwindigkeit zu befahren. Dadurch werden durch die Schweizerischen Bundesbahnen auch keinerlei Hochgeschwindigkeitszüge, wie man sie aus anderen Ländern kennt, eingesetzt.


Hol dir die gratis Omio-App!

Die Omio-App vereinfacht die Reiseplanung

Wir bringen dich überall hin. Live-Updates zu deiner Reise oder Mobile Tickets – unsere innovative App ist ideal für deine Reiseplanung.

ios-badge
android-badge
Hand With Phone